Fail in der Erdkunde-HÜ

IMG-20190602-WA0005

Herr Schilling in der Klasse 10a: „Ne, oral ist Mund.“

Die Frau, die hier die Fäden zieht

Unserer Chefredakteurin Monia Ewrard aus der 10b verdanken wir eigentlich immer unsere besten Einfälle. Worüber soll der IGEL nur schreiben, wenn Monia im Sommer ihren Realschulabschluss macht und die KLR+ verlässt? Am besten, Monia, Du schickst uns weiterhin „To-do-Listen“ in die Redaktion. Einer von Monias Einfällen war es, die Frau zum IGEL-Gespräch bei Kaffee und Kuchen einzuladen, die ganz ganz viel im Hintergrund managt, damit alles an der Schule funktioniert, nämlich zurzeit die Stundenpläne, Vertretungspläne und der komplette Ablauf der Ganztagsschule. Wisst Ihr jetzt, von wem die Rede ist?

An die Wand gestellt: von links Lena Kammers, Christiane Schleßmann, Monia Ewrard und Daniela Kessler
„Die Frau, die hier die Fäden zieht“ weiterlesen

My funny Valentine

oben von links: Jasmin und Melissa, darunter Lena und Nirvana, und: der Valentinstagversteher Marcel 😉

An jedem 14. Februar geht es für viele LehrerInnen und SchülerInnen auch bei uns an der KLR+ Prüm um Liebe, Romantik und rote Rosen:
Denn der Valentinstag gilt in Prüm wie überall auf der Welt als Tag der Verliebten. Eine gute Gelegenheit für Floristen, viel Umsatz zu machen. Aber den romantischen Brauch haben sie nicht erfunden.
Es existieren verschiedene Vermutungen darüber, wo der Ursprung des Valentinstags liegt.
Zum Beispiel soll der Heilige Bischof Valentin, der verliebte Paare christlich traute, dem Fest seinen Namen gegeben haben.
Aber auch der mittelalterliche Minnegesang und seine Liebesgedichte und -lieder könnte der Ursprung der Valentinsbräuche sein.

„My funny Valentine“ weiterlesen

Die Bundesagentur für Arbeit zu Gast bei uns

Am Samstag, 26.01.2019, fand bei uns an der Kaiser-Lothar-Realschule plus unser alljährlicher Tag der offenen Tür statt. Auch die Bundesagentur für Arbeit (BA) hatte neben anderen externen Kooperationspartnern der Schule einen Informationsstand bei uns. Wir, die IGEL-Redaktion, hatten Gelegenheit, mit unserer Berufsberaterin Frau Lorré-Kiefer zu sprechen.

von links: Peter Meier, 9c, Daniela Kessler, 9b, Lena Kammers, 8b, Frau Lorré-Kiefer und Herr Dedisch, ebenfalls Berater der BA

IGEL: Würden Sie sich unseren Lesern bitte kurz vorstellen?
Lorré-Kiefer: Mein Name ist Shirley Lorré-Kiefer und ich bin noch 38 Jahre alt, im März werde ich 39. Ich bin die zuständige Berufsberaterin an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm. Ich betreue auch noch andere Schulen im Einzugsbereich Bitburg-Prüm. Ich bin selbst Mutter, habe zwei Kinder, die sieben und vier Jahre alt sind. Ich wohne in Daun in der Eifel und  freue mich, dass Ihr mich am Tag der offenen Tür interviewt! Denn auch ich möchte meinen Teil dazu beitragen, die KLR+ zu unterstützen, die sich heute sehr positiv präsentiert. Ebenso werbe ich in diesem Format für das umfangreiche Dienstleistungsangebot der Berufsberatung für alle Schülerinnen und Schüler.

„Die Bundesagentur für Arbeit zu Gast bei uns“ weiterlesen