Mein Praktikum beim Amtsgericht in Prüm

Das Amts­gericht in Prüm (Foto: Lara Ocak)

Mein Prak­tikums­beruf: Ich habe vom: 2.5. – 6.5.22 mein ein­wöchiges Prak­tikum beim Amts­gericht gemacht. Dort habe ich mir viele Berufe mal etwas genauer angeguckt. Das waren die Berufe: Jus­tizwacht­meis­ter, Jus­tiz­fach­wirt, Recht­spfleger und Richter. Ich durfte an eini­gen Sitzun­gen teil­nehmen und kon­nte mir die Anwälte und den Richter mal etwas genauer anschauen und von ihnen lernen.

Ich musste um 8 Uhr da sein, aber die Sitzun­gen begonnen immer erst ab 9:15 Uhr. So hat­te ich immer genü­gend Zeit, um mir die Akten zu den Fällen durchzulesen.

Mein Prak­tikums­be­trieb: Amts­gericht
Adresse: Teich­straße 18, 54595
Tele­fon­num­mer: 06551/951–124
Name meines Betreuers: Otmar Klaes

Ich habe während meines Prak­tikums in die ver­schieden­sten Abteilun­gen rein­schauen dür­fen. Z.B. Straf­sachen, Bußsachen, Zivil­sachen, Betreu­ungssachen und Familiensachen.

Im Amts­gericht wer­den Stre­it­fälle gek­lärt. Das Amts­gericht hat 26 Mitar­beit­er. Meine Kol­le­gen üben die Berufe Jus­tizwacht­meis­ter, Jus­tiz­fach­wirt, Recht­spfleger und Richter aus. Mein Betrieb bildet für fol­gende Berufe aus: Jus­tizwacht­meis­ter , Recht­spfleger und den Justizfachwirt.

Ausstel­lung im Amts­gericht mit his­torischen Gegen­stän­den (Foto: Lara Ocak)

Ein Tag während meines Prak­tikums „Mein Prak­tikum beim Amts­gericht in Prüm“ weiterlesen