Offener Brief an alle Gemobbten

Schaut Euch bitte zuerst den Artikel “Offener Brief an alle Mobber“ an, wenn Ihr es noch nicht getan habt! Da bilden wir unsere Meinung zum Thema Mobber.

Liebe Gemobbte, lieber Gemobbter!
Du denkst bestimmt, dass Du nutzlos und wertlos bist, oder? Aber da gebe ich Dir nicht Recht! Jeder Mensch ist wertvoll und wird auch wertvoll bleiben! Wir alle haben etwas, was uns besonders macht, was aber die sogenannten Mobber leider auch gern in den Dreck ziehen. „Offener Brief an alle Gemobbten“ weiterlesen

Offener Brief an alle Mobber

Liebe Mobber!

Eine Frage brennt uns echt unter den Nägeln, Ihr Süßen 😉
Was bringt es Euch eigentlich, andere Leute fertigmachen zu wollen? Bekommt Ihr davon ein höheres Selbstwertgefühl oder fühlt Ihr Euch einfach besser, weil ihr Eure eigenen Fehler einmal im Leben nicht betrachten müsst? Eins soll Euch gesagt sein, Mobbing macht Euch nicht cooler, beliebter oder Sonstiges. Es zeigt nur, wie schwach Ihr selbst eigentlich seid oder wie respektlos. Was man dazu auch noch sagen kann, ist, dass man Euch Mobber selten einzeln sieht, sondern mindestens zu zweit oder in größeren Gruppen. Das zeugt ja sehr von dem riesigen Selbstbewusstsein, über das Ihr scheinbar verfügt.

„Fake-Mobbingbild“, entstanden im IGEL

„Offener Brief an alle Mobber“ weiterlesen

Bad Girls Preview

Bad Girls
Theaterstück von Sonja Lüders

Handlung:
Bad Girls – böse Mädchen, das sind Tessa, Ashley und Daria, die coole Clique rund um Jessy Jess, deren undurchschaubare Fassade nie zu bröckeln scheint. Sie fühlen sich gemeinsam mit Pascal und Big J, Jessys jüngerem Bruder, unbesiegbar und tyrannisieren den Rest ihrer Klasse, wo es nur geht. Bis Big J sich in Vera, eines der „Opfer-Mädchen“, verliebt. Das wirft einiges durcheinander. Während der Klassenfahrt mit Frau Goddart kommt es zum großen Showdown.

Das Stück von Sonja Lüders wurde im Rahmen des Wahlpflichtfachkurses Darstellendes Spiel von den 17 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 10 weiterentwickelt und auf ihre Gruppenzahl angepasst, ein wenig Lokalkolorit bekam es außerdem, da „Herr Lauksen“ und auch „Frau Goddart“ bestimmte Lehrerstereotypen repräsentieren sollen. Das Stück dauert ca. 60 Minuten.
Morgens laden wir im Anschluss wir alle Klassen zu einer kleinen Diskussion mit den Darstellern ein. Am Abend wird uns die AG Kinder-helfen-Kindern unter Leitung von Frau Brigitte Richter-Weber mit coolen Bad-Girls-Cocktails und leckerem Fingerfood zur Seite stehen. Mit dem Kauf der leckeren Dinge unterstützen Sie ein weiteres wohltätiges Projekt der AG.

Plakat: Carsten Keith
Text: 10er DS-Kurs