Produktplatzierung in der KLR+ – darf man das?

Ist Wer­bung an Schulen zuläs­sig?
Wer trifft die Entschei­dung über die Zulas­sung von Werbe- oder Spon­sor­ing­maß­nah­men an Schulen? An wen muss ich mich wen­den? Über den Abschluss ein­er Spon­sor­ingvere­in­barung entschei­det die Schulleitung mit Zus­tim­mung der Schulkon­ferenz und des Schul­trägers (§ 99 Abs. 1 SchulG). Es wird emp­fohlen, sich an die Schullei­t­erin oder den Schulleit­er direkt zu wen­den.

Die Klasse 8a löste das auf die etwas andere Art… hier der Bericht und ein­er der Wer­be­clips:

„Pro­duk­t­platzierung in der KLR+ – darf man das?“ weit­er­lesen

Mickeymousing Teil IV – Kleiner roter Traktor mit der Klasse 10b

Im Fach Musik zum The­ma „Film­musik“ gab es auch in der 10b eine Prax­is­ar­beit. In Kle­in­grup­pen hat­te die Klasse vier Musik­stun­den Zeit, um aus fünf ver­schiede­nen stum­men “Klein­er rote Trak­tor“- oder „Bob der Baumeister”-Sequenzen ihren Favoriten zu wählen und diese ca. dreim­inüti­gen Fil­mauss­chnitte mit Geräuschen, Dialo­gen und Hin­ter­grund­musik zu ver­to­nen.

„Mick­ey­m­ou­s­ing Teil IV – Klein­er rot­er Trak­tor mit der Klasse 10b“ weit­er­lesen

MfG – die 7a rappt

Unser Klassen-Rap ist im let­zten Hal­b­jahr im Musikun­ter­richt sehr frei nach einem berühmten Vor­bild der Fan­ta 4 (die Fan­tastis­chen Vier) ent­standen. Wir hof­fen, dass die Jungs a) entwed­er keinen Wind davon bekom­men oder b) unsere Ver­sion so geil find­en, dass es für sie Ehren­sache ist, plagi­iert zu wer­den. Here we go! Und noch ein Wort zum The­ma Rap­per­sprache: Wir durften lei­der nicht so ran wie die echt­en Mach­er der Szene so nach dem Mot­to „Isch mach disch Kranken­haus!”

Die Klasse 7a mit ihrer Klassen­lehrerin Christi­na Krebs: klein aber oho!
„MfG – die 7a rappt“ weit­er­lesen

Eine Box für Musik – Dankeschön!

Seit­dem bed­ingt durch die Aus­lagerung der Sech­serk­lassen in ver­schiedene Fachräume der Schule (der IGEL berichtete…) Fachunter­richt nun ver­mehrt im Klassen­z­im­mer stat­tfind­et und dort nicht über­all Klaviere herum­ste­hen (warum eigentlich nicht?), ist der Musikun­ter­richt, ohne zu sin­gen oder ander­weit­ig zu musizieren, etwas trock­en gewor­den. Ein Antrag auf ein mobiles E‑Piano wurde gestellt, dann wur­den die Musik­lehrer etwas beschei­den­er und fragten um eine trag­bare Blue­tooth-Box zur Über­tra­gung von Lied­be­gleitun­gen an, aber alles vergebens, der Schul-Geld­hahn war zu, alle, emp­ty.

„Eine Box für Musik – Dankeschön!“ weit­er­lesen

IGEL-Adventskalender 19. Türchen: Mickeymousing III – ein Videoprojekt der 10b

Adventskalen­der-Logo: Manuel Franken, 10b

Am Abschluss der Unter­richt­srei­he im Fach Musik zum The­ma „Film­musik“ gab es auch in der 10b eine Prax­is­ar­beit. In Kle­in­grup­pen hat­te die Klasse vier Musik­stun­den Zeit, um aus fünf ver­schiede­nen stum­men “Simpsons“-Sequenzen ihren Favoriten zu wählen und diese ca. dreim­inüti­gen Filme mit Geräuschen, Dialo­gen und Hin­ter­grund­musik zu ver­to­nen. Auch ein Vorspann mit der orig­i­nal Simp­son­s­musik und ein Wer­be­block im Video gaben Kreativpunk­te. Also war dem Ideen­re­ich­tum der Klasse 10b freier Raum gewährt! Da unsere schuleige­nen IPads immer noch nicht „beapp­bar“ sind, fol­gte auch die Klasse 10b dem Rat der nor­drhein­west­fälis­chen Schul­min­is­terin und nutzte ihre pri­vat­en Smart­phones für die Erstel­lung der Ver­to­nun­gen.  „Bring your own device“ (BYOD) – „Bring dein eigenes Gerät mit“, so riet Schul­min­is­terin Yvonne Gebauer schnit­tig auf­grund des all­ge­meinen Medi­en­de­sasters an deutschen Schulen. Und hier ist ein weit­eres der erstell­ten Videos von Nicholas, Mau­rice, Jan und Lorenz, das sich, wie wir find­en, blick­en und hören lassen kann. Wir danken auch Her­rn Schilling für den gelun­genen Vorspann: „Frau Steck­er an die Macht!!!”

eingestellt von Son­ja Ess­er, 10b