Das HdJ Prüm nach Hochwasserkatastrophe an neuem Standort

Von links nach rechts: Pia Leif­gen, Gian­lu­ca Sac­co­man­no, Anna Mey­er (IGEL-Redak­ti­on), Alex­an­dra Hirscher und Jochen Pauls vom HdJ Prüm, Mie­ke Lefel, Eli­sa Bla­sen, Lara Rei­chel, Lara Ocak (IGEL-Redak­ti­on)

Wir – 7 Mit­glie­der der IGEL-Redak­ti­on – haben am 19.05.2022 das Haus der Jugend in Prüm besucht, wel­ches schon seit 31 Jah­ren exis­tiert. Unse­re Gast­ge­ber waren Jochen Pauls und Alex­an­dra Hirscher. Jochen Pauls arbei­tet schon seit 15 Jah­ren im HdJ und ist der 3. Lei­ter. Alex­an­dra arbei­tet seit Okto­ber letz­ten Jah­res dort und hilft seit den Reno­vie­run­gen durch die Flut­katatro­phe. Das Haus der Jugend ist nun im Haus des Gas­tes am Hahn­platz 1 in Prüm im 2. Stock. Wegen den Zer­stö­run­gen vom Hoch­was­ser muss­ten sie umzie­hen. Wir haben mit ihnen über den Scha­den des Hoch­was­sers gespro­chen, über den Neu­auf­bau des ehe­ma­li­gen Gebäu­des und das Pro­gramm sowie die Angebote.

Zuerst haben wir eine Rund­tour durch den 2.  Stock gemacht, dadurch haben wir einen Ein­blick in die jet­zi­ge Situa­ti­on bekom­men. Vie­le Gegen­stän­de sind vom Hoch­was­ser zer­stört wor­den. Glück­li­cher­wei­se haben vie­le Men­schen bei den Auf­räu­mungs­ar­bei­ten gehol­fen und vie­le Leu­te haben Spen­den geschickt, wel­ches das HdJ vor­an­ge­trie­ben haben. Es wur­den vie­le Sachen geret­tet und repa­riert. Des­halb ist es wie­der sehr schön und gemüt­lich. Hin­ge­hen lohnt sich.(Text­bei­trag: Pia Leifgen)

Neu­er Stand­ort: Nach der Flut­ka­ta­stro­phe am 14. Juli 2021 war das HdJ am ursprüng­li­chen Stand­ort in der Prüm­tal­stra­ße nicht mehr nutz­bar. Seit Ostern 2022 wur­den neue – vor­über­ge­hen­de – Räum­lich­kei­ten gefun­den: Am Hahn­platz 1 im Haus des Gastes

Flut­ka­ta­stro­phe beim HdJ: Am 14.07.2021 stand das Haus der Jugend unter Was­ser. Das Was­ser stand in der obe­ren Eta­ge 60 cm hoch. Im Kel­ler war die Holz­werk­statt und vie­le Spiel­ma­te­ria­li­en. Alles kaputt! Aber unge­fähr 70% der Strom betrie­be­ne Werk­zeu­ge konn­ten zum Glück noch geret­tet wer­den. Möbel, wie der Bil­lard­tisch, muss­ten weg­ge­wor­fen wer­den. Der HdJ-Bus wur­de vom Was­ser weg­ge­trie­ben. Die­sen woll­te Jochen Pauls noch ret­ten, was jedoch nicht mehr gelang.
Durch vie­le frei­wil­li­ge Arbei­ter wur­de das HdJ geräumt. Der Sach­scha­den war sehr groß. Er betrug unge­fähr 60 000 Euro. Für den Über­gang ist das Haus der Jugend erst­mal in das Haus des Gas­tes gezo­gen. Mit Spen­den, der Ver­si­che­rung und sons­ti­gen Hil­fen, wird das Haus der Jugend aktu­ell reno­viert. „Wann wir wie­der zurück­kön­nen, ist noch nicht klar, viel­leicht in 2 bis 3 Jah­ren”, schätzt Jochen Pauls.
Der Umzug war stres­sig und zeit­auf­wen­dig. Das HdJ hat­te von dem 14.07.2021 bis zu den Oster­fe­ri­en 2022 geschlos­sen. „Es hat alles sehr lan­ge gedau­ert, Hand­wer­ker waren schwie­rig zu fin­den, aber die Repa­ra­tur­ar­bei­ten und Umzü­ge von Pri­vat­haus­hal­ten hat­ten natür­lich Vor­rang”, erin­nert sich Jochen Pauls.
Zum Glück konn­ten vie­le Gerä­te geret­tet wer­den , wie z.B. : PC’s ( bis auf einen) , Stüh­le und Fern­se­her. Was z.B. nicht geret­tet wer­den konn­te war, eine Play­sta­ti­on. Aber in naher Zukunft wol­len sie sich eine neue besor­gen.(Text­bei­trag: Eli­sa Bla­sen und Lara Ocak)

F0BE09A8-D34E-4AFC-817D-AD8EE8F9C024
4F359610-09E4-4734-BEDE-11B9B846E224
09F2BE96-10D5-41D1-8EDE-C883D905429A
2898C51C-A1CC-4BA1-BB93-4512357D79A0
3A63ACC6-27A6-4C8E-9021-6EAB2F56E18D
C06D1C45-523B-41FD-AFEF-119063EB959F
F1AFB5EE-1E99-479B-AD18-E7888D0627EF
9964EB27-3F5D-4A77-86EB-3FDC3F40F11B
7885AD0F-696B-4706-9040-F5777FBCBA18

Was ist neu am HDJ Prüm?
Die Neu­eröff­nung des HDJ  seit der Über­flu­tung bringt vie­le neue Akti­vi­tä­ten mit sich. Zu der Neu­eröff­nung, gibt es den HDJ Fly­er auf dem die Akti­vi­tä­ten ste­hen. Von Kuchen backen bis zum so genann­ten Mädels­abend gibt es neben den Akti­vi­tä­ten auch Events wie den Japan­tag. Auf­grund der Über­flu­tung im Juli 2021 muss­ten Möbel wie Kicker, Tisch, Bil­lard­tisch, The­ke und Stüh­le ersetzt werden.

Die neu­en Räum­lich­kei­ten beinhal­ten zum Bei­spiel: einen Cafe­te­ria-Bereich, wo man sich Snacks (zum klei­nen Preis) und trin­ken neh­men kann. Außer­dem gibt es auch einen Jugend­spiel-bereich mit Gesell­schafts­spie­len und zwei XBo­xen. Wenn man aber kein gro­ßer Gesell­schafts­spie­le- oder Kon­so­len­fan ist, kann man auch im Werk/Bastelraum arbei­ten. Die alte Holz­werk­statt, ist auch da, wenn man mit Holz  arbei­ten möch­te. Zusätz­lich, besteht ein noch aus­bau­ba­rer Multifunktionsraum.

Natür­lich braucht so ein Jugend­gäs­te­haus auch Beson­de­res. Dazu gehört auch eine WLAN-Ver­bin­dung, aber auch Kon­so­len. Unter ande­rem wer­den auch lan­ge Fahr­rad­aus­flü­ge unter­nom­men, wie zum Bei­spiel nach Düsseldorf.

Die bereits erwähn­ten Events, waren natür­lich noch nicht alles. Es wer­den auch Din­ge unter­nom­men wie: Fahr­ten in Schwimm­bä­der, Tram­po­l­in­hal­len und Klet­ter­parks. nach all die­sen Adre­na­lin­kicks, wer­den auch noch ruhi­ge­re Din­ge unter­nom­men. Wie zum Bei­spiel Geo­caching und Ani­me- und Cos­play­ta­ge für Mäd­chen. Mögt ihr Kochern? Dann seid ihr hier genau rich­tig! Es wer­den immer Daten fest­ge­legt an den „Kochen mit Jochen” statt­fin­det. Kin­der ab 11 Jah­ren sind herz­lich ein­ge­la­den. Jeden Don­ners­tag fin­det ein Kin­der­treff statt. Wenn eure Eltern arbei­ten sind und ihr nichts zu tun habt, könnt ihr ger­ne ins Haus der Jugend Prüm kom­men. Jeder ist herz­lich ein­ge­la­den, außer an spe­zi­el­len Tagen, bei Events, wo eine Anmel­dung erfor­der­lich ist. (Text­bei­trag: Gian­lu­ca Sac­co­man­no, Anna Meyer)

Noch mehr zum Pro­gramm, es gibt vie­le tol­le High­lights im Haus der Jugend: Alle Jugend­li­che, die schon mal beim HDJ waren, bekom­men einen Fly­er oder über die Schu­le kann man auch Fly­er bekom­men und sich für sich pas­sen­de Ange­bo­te raus­su­chen. Es gibt vie­le ver­schie­de­ne Spie­le vor Ort z.B: Kicker, Kon­so­le, Malen, Dart­schei­be, Küche und noch vie­les mehr. Auch einen Werk­raum zum Repa­rie­ren, Bas­teln, Bau­en. Natür­lich gibt es einen Work­shop und Aktio­nen .Alle zwei Wochen gibt es frei­tags einen Mädels­abend. Hier noch ein paar aktu­el­le Ter­mi­ne und was man dann auch machen kann:

19.5.22 Wir bas­teln Vatertagsgeschenke
2.6.22 Wir berei­ten Ham­bur­ger und Pom­mes zu.
9.6.22 Wii-U-Play: Wir zocken zusam­men Mario kart
23.6.22 Wir kne­ten Fimo­fi­gu­ren und las­sen die­se laufen
30.6.22 Wir gehen raus und machen eine Schatzsuche
7.7.22 Wir fül­len lecke­re Döner
14.7.22 Wir bas­tel bun­te Lam­pi­on für den Bal­kon und Garten
21.7.22 City Quest: Wir star­ten ein Foto­such­spiel in Prüm
20.5.22 Zeig dei­nen Grü­nen Dau­men: dratt kör­be bas­tel und bepflanzen
10.6.22 Wir las­sen es uns gut­ge­hen: Natur und WElnesabend
24.6.22 Heu­te wer­den wir kreativ:Bilderrahmen mit Let­ter­ring und Steinen
8.7.22 Es geht auch ohne Fleisch: Vega­nes Drei-Gänge-Menü
22.7.22 Let the music play: Tan­zen in die Ferien

Es gibt auch ganz beson­de­re Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten wie diese :
Tages­aus­flü­ge in den Aqua Park sowie in ein Tram­po­lin Park und einen Japan Tag. Hier gibt es auch ein coo­les Medi­en­ca­fé : Jün­ge­re Leu­te erklä­ren älte­ren Leu­ten das Han­dy oder ähn­li­ches. Don­ners­tags gibt es einen Kin­der­treff, der für 7–10 Jäh­ri­ge und immer gut besucht ist. Mit 16 Jah­ren kann man dort einen Jugend-Job aus­pro­bie­ren. „Wir sind immer auf jugend­li­che Hel­fer ange­wie­sen und freu­en uns über das Enga­ge­ment”, sag­te Jochen Pauls. „Denn zu zweit ist es natür­lich schwie­rig 40 Kin­der und Jugend­li­che zu betreu­en.” Wenn ihr Inter­es­se habt, dann holt euch ger­ne eine Fly­er von HDJ.
Wir freu­en uns auf euch. (Text­bei­trag: Mie­ke Lefel, Lara Reichel)

Für die Zukunft wün­schen sich Jochen Pauls und Alex­an­dra Hirscher die alte Ein­rich­tung im ehe­ma­li­gen Gebäu­de mit Mög­lich­kei­ten für nach drau­ßen zu gehen zurück. Die­ses wird wahr­schein­lich jedoch erst in 2–3 Jah­ren gesche­hen. Bis dahin wer­den immer noch ver­schie­de­ne Aktio­nen und Pro­gram­me für Jungs und Mäd­chen in ver­schie­de­nen Alters­grup­pen orga­ni­siert. Außer­dem bekommt man Hil­fe für die Zukunft ob es nun um Bewer­bun­gen oder Haus­auf­ga­ben geht. Wenn man Spaß dar­an hat, Kin­der zu betreu­en kann man ab dem 16. Lebens­jahr auch Ehren­amt­lich bei Pro­gram­men hel­fen. Eini­ge Pro­jek­te wie z.B. das Medi­en-Café oder der Escaper­oom sol­len in naher Zukunft umge­setzt wer­den, damit man wie z.B. beim Medi­en- Café die Älte­re und die jün­ge­re Genera­ti­on zusam­men brin­gen kann. Falls man noch mehr über das Haus der Jugend erfah­ren möch­te, kann man sich auch über Insta­gram oder Face­book. Wir hat­ten einen tol­len Vor­mit­tag im HdJ, vie­len Dank für die Ein­la­dung und wir stel­len fest: Hin­ge­hen lohnt sich!
(Text­bei­trag: Pia Leifgen)

„Das HdJ Prüm nach Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phe an neu­em Stand­ort“ weiterlesen

Neues Schuljahr – neue Lehrer: Herr Meinen stellt sich vor

Noch ein neu­er Leh­rer. Herr Mei­nen. Doch Moment mal. Eini­ge von den Leh­rern ken­nen ihn noch, denn er war schon­mal an unse­rer Schu­le. Im Jahr 2013 näm­lich. Damals hat er sich schon sehr wohl gefühlt, muss­te dann zwangs­läu­fig aber die Schu­le wech­seln. Und jetzt – zum Glück – ist er wie­der da.
Wir haben nach­ge­forscht: 2013 hat er der dama­li­gen Schü­ler­zei­tungs­re­dak­ti­on schon­mal ein Inter­view gegeben.

Mir­ko, Tobi, Herr Mei­nen und Ste­fan – im Jahr 2013

Damals gab es unse­re Schü­ler­zei­tung noch gedruckt als Print­ver­si­on. Genau­so war Herr Mei­nen schein­bar damals ein ganz ande­rer Leh­rer als heu­te – heu­te Fami­li­en­va­ter, damals Rock­mu­si­ker. Damals Haa­re… auch schon nicht auf dem Kopf. Seht selbst!

Herr Mei­nen – Ex-Mit­glied von SPECTRAL. Kennt ihr die Band?

Die­ses rich­tig coo­le Inter­view wol­len wir euch nicht vor­ent­hal­ten und ver­öf­fent­li­chen es für euch heu­te hier: In der ONLINE-Zei­tung des IGELS 2022. Viel Spaß damit: „Neu­es Schul­jahr – neue Leh­rer: Herr Mei­nen stellt sich vor“ weiterlesen

Frau Pohl – Unsere neue Berufsberaterin, der erste Ansprechpartner zum Thema Ausbildung

Wie die Schü­ler der höhe­ren Klas­sen viel­leicht wis­sen, fin­det gera­de ein Wech­sel im Bereich der Berufs­be­ra­tung statt. Und zwar geht der bis­he­ri­ge Berufs­be­ra­ter Herr Ger­hartz in Ren­te und Frau Pohl wird sein Amt hier an der Schu­le über­neh­men. Damit man mit ihr ein gutes Gespräch füh­ren kann, haben wir sie für euch inter­viewt: „Frau Pohl – Unse­re neue Berufs­be­ra­te­rin, der ers­te Ansprech­part­ner zum The­ma Aus­bil­dung“ weiterlesen

Neues Schuljahr – neue Lehrer: Frau Hack stellt sich vor

Noch mehr neue Leh­rer. Wir freu­en uns, dass auch Frau Hack unse­rer Fra­gen beant­wor­tet hat. HERZLICH WILLKOMMEN an unse­rer Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm. Wir – die Redak­ti­ons­mit­glie­der unse­rer Schü­ler­zei­tung IGEL (igel.klrplus.de/ Ins­ta igel_klrplus) und unse­re Mit­schü­ler – sind ganz gespannt, Sie ken­nen­zu­ler­nen und freu­en uns, Sie an unse­rer Schu­le zu begrü­ßen. Des­halb ein paar Fra­gen an Sie. „Neu­es Schul­jahr – neue Leh­rer: Frau Hack stellt sich vor“ weiterlesen

Neues Schuljahr – neue Lehrer: Frau Breuer stellt sich vor

HERZLICH WILLKOMMEN an unse­rer Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm. Wir – die Redak­ti­ons­mit­glie­der unse­rer Schü­ler­zei­tung IGEL (igel.klrplus.de/ Ins­ta igel_klrplus) und unse­re Mit­schü­ler – sind ganz gespannt, Sie ken­nen­zu­ler­nen und freu­en uns, Sie an unse­rer Schu­le zu begrü­ßen. Des­halb ein paar Fra­gen an Sie. „Neu­es Schul­jahr – neue Leh­rer: Frau Breu­er stellt sich vor“ weiterlesen

Ina Morbach – ein Team mit Carolin Broy und Kimberly Willwertz

Ina Mor­bach, Sozialpädagogin

Liest man im IGEL Tex­te über Aktio­nen unse­rer Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin Caro­lin Broy, taucht auch immer wie­der der Name Kim­ber­ly Will­wertz auf. Wir haben uns gefragt, wer ist das über­haupt und sind die­ser Fra­ge nach­ge­gan­gen. Hier geht es noch­mal zum Interview:

Kim­ber­ly Will­wertz – Sozi­al­ar­bei­te­rin mit Herz

Kim­ber­ly Will­wertz hat aber auch noch eine Kol­le­gin, mit der sie eng zusam­men­ar­bei­tet: Ina Mor­bach. Auch sie hat sich bereit erklärt, uns unse­re Fra­gen zu beant­wor­ten. Los geht’s: „Ina Mor­bach – ein Team mit Caro­lin Broy und Kim­ber­ly Will­wertz“ weiterlesen

Neues Schuljahr – neue Lehrer: Herr Bergmann stellt sich vor

HERZLICH WILLKOMMEN auch Ihnen an unse­rer Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm. Sie sind ja schon qua­si ein „alter Hase” unter den Neu­en, da wir Sie schon ein hal­bes Schul­jahr ken­nen ler­nen durf­ten (und wir sind sehr froh dar­über) – aber nur im Unter­richt, in den Pau­sen und auf dem Flur.
Heu­te folgt das IGEL-Inter­view für unse­re Mit­schü­ler: „Neu­es Schul­jahr – neue Leh­rer: Herr Berg­mann stellt sich vor“ weiterlesen

Das Wandalbertgebäude erzählt Geschichten – eine Zeitzeugin berichtet

Ers­tes 10. Schul­jahr Haupt­schu­le Prüm 1974/75. Win­fried Euen, Leh­rer der Haupt­schu­le Prüm, war Klas­sen­leh­rer. Fin­det ihr unse­re Inter­view­part­ne­rin Frau Nickels auf dem Foto?

Nächs­tes Jahr soll es soweit sein. Wir zie­hen als Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm in das Wand­al­bert­ge­bäu­de um. Der­zeit wird es moder­ni­siert, reno­viert und mit hof­fent­lich fähi­gem W‑Lan aus­ge­stat­tet. Über den Bau­fort­schritt hal­ten wir euch in die­sem Arti­kel, der immer wie­der aktua­li­siert wird, auf dem neus­ten Stand:
http://igel.klrplus.de/unser-neues-schulgebaeude-ist-in-der-mache-fotos-und-hintergrundinformationen/

Auf die­sen Arti­kel ist Anne­mie Nickels aus Prüm auf­merk­sam gewor­den. Sie war selbst Schü­le­rin der ehe­ma­li­gen Wand­al­bert­haupt­schu­le, die in unse­rem zukünf­ti­gen Gebäu­de unter­ge­bracht war. Wir haben uns für euch mit Frau Anne­mie Nickels getrof­fen. Sie hat uns eini­ge Geschich­ten von dem alten Haupt­schul­ge­bäu­de erzählt. Die­se stam­men aus dem Jahr 1974. Wir haben uns in einem Inter­view mit ihr unter­hal­ten, sie hat uns erzählt, wie ihre Schul­zeit war. Zusam­men sahen wir uns noch ein paar alte Bil­der aus der Schul­zeit von Frau Nickels an.

Das ers­te Klas­sen­tref­fen fand 1995 statt. Es folg­ten wei­te­re 2005, 2012 und 2015.

Außer­dem hat sie uns eini­ge Ereig­nis­se aus ihrer Schul­zeit erzählt: „Das Wand­al­bert­ge­bäu­de erzählt Geschich­ten – eine Zeit­zeu­gin berich­tet“ weiterlesen

Jubiläum – 1 Jahr Ehrenbürgerin von Prüm


Herz­li­chen Glück­wunsch: Moni­ka Rol­ef ist Ehren­bür­ge­rin von Prüm und mit dem heu­ti­gen heu­ti­gen Tag schon 1 gan­zes Jahr lang. Aber was ist das für ein Titel und wie wird man eigent­lich Ehren­bür­ge­rin? Die­sen und wei­te­ren span­nen­den Fra­gen bin ich nach­ge­gan­gen und habe für euch bei Stadt­bür­ger­meis­ter Johan­nes Reu­schen und bei der Ehren­bür­ge­rin Moni­ka Rol­ef nach­ge­fragt „Jubi­lä­um – 1 Jahr Ehren­bür­ge­rin von Prüm“ weiterlesen

Neues Schuljahr – neue Lehrer: Frau Bujara stellt sich vor

HERZLICH WILLKOMMEN an unse­rer Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm. Wir – die Redak­ti­ons­mit­glie­der unse­rer Schü­ler­zei­tung IGEL (igel.klrplus.de/ Ins­ta igel_klrplus) und unse­re Mit­schü­ler – sind ganz gespannt, Sie ken­nen­zu­ler­nen und freu­en uns, Sie an unse­rer Schu­le zu begrü­ßen. Des­halb ein paar Fra­gen an Sie.

IGEL: Erst ein­mal – wie geht es Ihnen?
Sehr gut. Danke.

Schu­li­sche Fra­gen first!
IGEL: Haben Sie sich gut ein­ge­fun­den an unse­rer Schu­le? „Neu­es Schul­jahr – neue Leh­rer: Frau Buja­ra stellt sich vor“ weiterlesen

Neues Schuljahr – neue Lehrer: Frau Seevogel-Schmitt stellt sich vor

Auch Frau See­vo­gel-Schmitt ist neu, auch sie hat sich für unser Inter­view für euch Zeit genom­men. HERZLICH WILLKOMMEN an unse­rer Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm. Wir – die Redak­ti­ons­mit­glie­der unse­rer Schü­ler­zei­tung IGEL (igel.klrplus.de/ Ins­ta igel_klrplus) und unse­re Mit­schü­ler – sind ganz gespannt, Sie ken­nen­zu­ler­nen und freu­en uns, Sie an unse­rer Schu­le zu begrü­ßen. Des­halb ein paar Fra­gen an Sie. „Neu­es Schul­jahr – neue Leh­rer: Frau See­vo­gel-Schmitt stellt sich vor“ weiterlesen

Neues Schuljahr – neue Lehrer: Herr May stellt sich vor

Lie­be Mit­schü­ler. Ein neu­es Schul­jahr bedeu­tet neue Bücher, neue Sitz­ord­nung und neue Gesich­ter. In die­sem Schul­jahr gibt es 6 neue Leh­rer an der Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm. Ihr lest rich­tig. 6! Die­se wol­len wir euch alle vor­stel­len. Herr Mey hat sich direkt Zeit für unse­re Fra­gen genom­men und macht heu­te den Anfang.

HERZLICH WILLKOMMEN an unse­rer Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm, Herr May. Wir – die Redak­ti­ons­mit­glie­der unse­rer Schü­ler­zei­tung IGEL (igel.klrplus.de/ Ins­ta igel_klrplus) und unse­re Mit­schü­ler – sind ganz gespannt, Sie ken­nen­zu­ler­nen und freu­en uns, Sie an unse­rer Schu­le zu begrü­ßen. Des­halb ein paar Fra­gen an Sie. „Neu­es Schul­jahr – neue Leh­rer: Herr May stellt sich vor“ weiterlesen

Ist das Prümer Wappen gar kein Wappen? Wir haben bei Johannes Reuschen nachgefragt

Stadt­bür­ger­meis­ter Johan­nes Reu­schen mit dem STADTLOGO in der Prü­mer Basilika

In unse­rem neu­en Geschichts­buch ent­deck­ten wir, die Klas­se 7a, im aktu­el­len The­ma „Mit­tel­al­ter” etwas Hei­mat­li­ches: eine Prü­mer Geschichts­quel­le von 893, ein Foto der Basi­li­ka und das Prü­mer Wap­pen – Grund genug, um die Hin­ter­grün­de genau zu recherchieren.
Im Inter­net sind wir aber auf eini­ge Unstim­mig­kei­ten gesto­ßen. Über­all in der Stadt ist näm­lich das Wap­pen zu fin­den: Auf offi­zi­el­len Brief­köp­fen, am Krei­sel und an meh­re­ren Stel­len am Hahn­platz. Doch ist das Prü­mer Wap­pen etwa gar kein offi­zi­el­les Wap­pen? Wir haben beim Prü­mer Stadt­bür­ger­meis­ter Johan­nes Reu­schen nach­ge­fragt. „Ist das Prü­mer Wap­pen gar kein Wap­pen? Wir haben bei Johan­nes Reu­schen nach­ge­fragt“ weiterlesen

Herzlich willkommen, Frau Plötzer!

Lie­be Frau Plöt­zer. Herz­lich will­kom­men an der Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm. Ich hof­fe, Sie haben sich bis jetzt gut an unse­rer Schu­le zurecht­ge­fun­den. Seit dem 1. Febru­ar 2021 sind Sie neu im Team – ganz frisch also. Wir vom IGEL haben bereits gehört, dass Sie die Fächer Deutsch, Musik und Dar­stel­len­des Spiel unter­rich­ten. Aber das reicht uns und unse­ren Mit­schü­lern natür­lich nicht an Infor­ma­tio­nen und des­halb haben wir Ihnen ein paar Fra­gen gestellt. Wollt ihr sie auch ken­nen­ler­nen? Hier geht’s zum Interview…

„Herz­lich will­kom­men, Frau Plöt­zer!“ weiterlesen

Respektvolles Miteinander an der KLR – Unsere Schulelternsprecherin Michaela Zechner im IGEL-Interview

Lie­be Frau Zech­ner, vie­len Dank, dass Sie sich auch in die­sem Schul­jahr im Eltern­bei­rat enga­gie­ren. Und vie­len Dank, dass Sie sich Zeit neh­men, der Schü­ler­schaft vor­zu­stel­len. „Respekt­vol­les Mit­ein­an­der an der KLR – Unse­re Schul­el­tern­spre­che­rin Michae­la Zech­ner im IGEL-Inter­view“ weiterlesen

Na, wer feiert denn da Weihnachten? Die Advents- und Weihnachtszeit unserer Lehrer früher

 

20201122_160903
Weihnachten-Frau Becker
20201203_140103
20201116_171142~2 (002)

Ster­ne, Plätz­chen, Leb­ku­chen – wir, Mie­ke und Lara R. aus der 7a, fin­den, dass die Advents­zeit mit die schöns­te Zeit des Jah­res ist, weil man dann etwas Weih­nacht­li­ches bas­teln, Advents­ka­len­der­tür­chen öff­nen und sich auf Weih­nach­ten freu­en kann. Wir haben uns gefragt, ob das bei unse­ren Leh­rern auch so war, als sie noch klein waren. Sechs unse­rer Leh­rer und Leh­re­rin­nen – auch unser Schul­lei­ter Herr Schil­ling – haben uns von ihrer Advents­zeit erzählt und dem IGEL eini­ge Fotos zur Ver­fü­gung gestellt. Wer? Das erfahrt ihr hier. „Na, wer fei­ert denn da Weih­nach­ten? Die Advents- und Weih­nachts­zeit unse­rer Leh­rer frü­her“ weiterlesen

Mensch ist Mensch!!!!!!!!

Es ist eine Sen­sa­ti­on und sie wird über­all in den Medi­en gefei­ert: Demo­kra­tin Sarah McBri­de ist die ers­te Trans­gen­der-Poli­ti­ke­rin im US-Senat. Doch war­um ist das eine Sen­sa­ti­on? War­um zie­len alle Schlag­zei­len auf ihr Trans­gen­der­da­sein und nicht auf ihre poli­ti­sche Fähigkeiten?
Mitt­ler­wei­le sind wir doch im Jahr 2020 und immer noch müs­sen sich Men­schen für das, was und wie sie sind, recht­fer­ti­gen. Jeder Mensch hat das Recht, so zu leben wie er möch­te. Denn Mensch ist Mensch, egal wel­che Reli­gi­on, Haut­far­be oder Sexua­li­tät. Wenn jemand sich in sei­nem Kör­per nicht wohl fühlt, darf er sich so ver­än­dern, wie er das möch­te. Dar­über möch­te ich heu­te mit euch spre­chen. „Mensch ist Mensch!!!!!!!!“ weiterlesen

Herzlich willkommen, Frau Kinne!

Ich hof­fe, Sie haben sich bis jetzt gut an unse­rer Schu­le zurecht­ge­fun­den. Denn nach­dem ich am Anfang sehr miss­trau­isch war, habe ich gemerkt, dass Sie sehr nett und hilfs­be­reit sind und dass außer­dem der Unter­richt mit Ihnen sehr viel Spaß macht. Um Sie aber nun noch etwas bes­ser ken­nen­zu­ler­nen, habe ich ein paar Fra­gen an Sie:
„Herz­lich will­kom­men, Frau Kin­ne!“ weiterlesen

Auf Wiedersehen, Frau Stecker!

Fast sechs Jah­re lei­te­te sie den IGEL. Über zehn Jah­re war sie Leh­re­rin an unse­rer Schu­le. Alle Schü­ler kann­ten sie, weil sie alle in Musik unter­rich­tet hat. Und vor den Som­mer­fe­ri­en kam das Unver­hoff­te: Frau Ste­cker zog durch die Schu­le und ver­ab­schie­de­te sich von allen. Heu­te möch­te ich ihr im Namen der gesam­ten IGEL-Redak­ti­on für die enga­gier­te Arbeit der letz­ten Jah­re dan­ken und ganz offi­zi­ell „Auf Wie­der­se­hen” sagen. Wir ver­mis­sen Sie, Frau Ste­cker! Wie es ihr an ihrer neu­en Schu­le ohne ihre Lotha­ria­ner geht, hat sie mir exklu­siv ver­ra­ten. „Auf Wie­der­se­hen, Frau Ste­cker!“ weiterlesen

Frau Becker – unsere neue Lehrerin an der KLR+ Prüm

Die Herbst­fe­ri­en sind vor­bei und wei­ter geht die REGEL­MÄ­ßI­GE IGEL-Bericht­erstat­tung!
Wir möch­ten euch nun Frau Becker vor­stel­len, auch wenn sie schon ein paar Wochen hier bei uns an der Kai­ser-Lothar Real­schu­le plus arbei­tet und vie­le sie schon aus dem Unter­richt ken­nen. Dass sie eine eige­ne Klas­se (die 7c) lei­tet, wis­sen sicher die meisten.
Aber damit Ihr alle ganz genau wisst, mit wem ihr es zu tun habt, haben wir unse­re sta­che­li­gen Sta­cheln mal wie­der weit mit wit­zi­gen aber auch pein­li­chen Fra­gen gefüllt.

„Frau Becker – unse­re neue Leh­re­rin an der KLR+ Prüm“ weiterlesen

Carolin Broy – unsere „Neue” für Soziales

 

Frau Carolin Broy
Frau Caro­lin Broy

Wir möch­ten Euch end­lich und exklu­siv unse­re neue Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin Frau Caro­lin Broy vor­stel­len, die seit Mit­te Janu­ar bei uns an der KLR+ tätig ist. Frau Broy ver­tritt Frau Jen­ni Mul­bach, die im Herbst in Mut­ter­schutz gegan­gen ist. Herz­li­chen Glück­wunsch zur klei­nen Frie­da, Frau Mul­bach! Und wir fin­den es sehr wich­tig, dass die­se Stel­le end­lich wie­der besetzt ist!

IGEL: Hal­lo Frau Broy, schön dass Sie Zeit für uns gefun­den haben. Füh­len Sie sich wohl bei uns?
Frau Broy: Ja, sehr. Ich wur­de herz­lich emp­fan­gen, gut auf­ge­nom­men und schnell akzep­tiert. „Caro­lin Broy – unse­re „Neue” für Sozia­les“ weiterlesen

Vier „Neue”, Mensch, was wollen die denn hier?!

die vier Praktikant*innen
von links: Sebas­ti­an Pan­ten­burg, Michel­le Ambros, Jens Hart­mann und Mathi­as Wirtz

Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Praktikant*innen!

Kaum gibt es Semes­ter­fe­ri­en, da kom­men sie wie­der: die jun­gen Lehr­amts­an­wär­te­rin­nen bzw. ‑anwär­ter, die­ses Jahr sind es drei Her­ren und eine Dame. Wir wün­schen allen vie­ren drei ange­neh­me Wochen bei uns an der KLR+. Hier haben die Student*innen sich unse­ren Fra­gen und „Chal­len­ges“ gestellt. „Vier „Neue”, Mensch, was wol­len die denn hier?!“ weiterlesen

„Herr Dr. Streit, gibt es einen Weihnachtsmann?” IGEL-Interview mit Landrat Dr. Joachim Streit am 05.12.2019

vorne von links: Evin Cevlik, Melissa Belsch, Dominik Hahn und Sonja Esser, hinten: Catrin Stecker, Dr. Joachim Streit und Martin Olinger, Foto: Ansgar Dondelinger
vor­ne von links: Evin Cev­lik, Melis­sa Belsch, Domi­nik Hahn und Son­ja Esser, hin­ten: Cat­rin Ste­cker, Dr. Joa­chim Streit und Mar­tin Olin­ger, Foto: Ans­gar Dondelinger

Melis­sa: Sehr geehr­ter Herr Dr. Streit, wir dan­ken Ihnen, dass Sie uns zum IGEL-Inter­view hier in die Kreis­ver­wal­tung Bit­burg-Prüm ein­ge­la­den haben!

„„Herr Dr. Streit, gibt es einen Weih­nachts­mann?” IGEL-Inter­view mit Land­rat Dr. Joa­chim Streit am 05.12.2019“ weiterlesen

Ein absoluter Gefühlsmensch! – Interview mit Frau Thielen

Hal­lo Frau Thie­len, schön, dass Sie Zeit für uns gefun­den haben.
Wir füh­ren das Inter­view heu­te, damit auch Sie ein­mal in den IGEL
kom­men, auch, wenn Sie schon meh­re­re Jah­re hier an unse­rer Schu­le arbei­ten,
wir stel­len Ihnen jetzt ein paar Fragen.

Chris­ti­na Thie­len, Foto: San­dra Jacobs

IGEL: Vie­le Schüler*innen unse­rer Schu­le ken­nen Sie, wis­sen aber gar nicht so rich­tig, was Sie bei uns machen. Sind Sie eigent­lich Lehrerin?

„Ein abso­lu­ter Gefühls­mensch! – Inter­view mit Frau Thie­len“ weiterlesen

Bürgermeister aus Leidenschaft – der IGEL im Interview mit Verbandsgemeindebürgermeister Aloysius Söhngen

IGEL: Herz­li­chen Dank, sehr geehr­ter Herr Söhn­gen, dass Sie sich Zeit neh­men für ein Inter­view mit uns, dem IGEL. Seit ein paar Tagen wis­sen wir, dass der IGEL im Lan­des­wett­be­werb des Minis­te­ri­ums zweit­bes­te Schü­ler­zei­tung von Rhein­land-Pfalz ist.

Wir füh­len uns geehrt, mit Ihnen ein Inter­view machen zu dür­fen, das unse­re Online-Schü­ler­zei­tung sicher noch infor­ma­ti­ver und inter­es­san­ter macht.

Das IGEL-Team im Büro von Herrn Aloy­si­us Söhngen
„Bür­ger­meis­ter aus Lei­den­schaft – der IGEL im Inter­view mit Ver­bands­ge­mein­de­bür­ger­meis­ter Aloy­si­us Söhn­gen“ weiterlesen

Gymnasiallehrer Stephan Disch – ein vielseitiges Talent

IGEL: Herz­lich will­kom­men bei uns an der Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm, lie­ber Herr Disch! Auch Sie sind einer der Leh­rer des Regi­no-Gym­na­si­ums, die seit die­sem Schul­jahr neu auch bei uns unter­rich­ten. Sie sind ja eher der locke­re Leh­rer­typ, trotz­dem Gym­na­si­al­leh­rer. Wie kam das denn?
Herr Disch: Das liegt an den Fächern, die ich erlernt habe.

Herr Disch – ein schnel­ler Schnapp­schuss im Lehrerzimmer…
„Gym­na­si­al­leh­rer Ste­phan Disch – ein viel­sei­ti­ges Talent“ weiterlesen

Johannes Reuschen – von der KLR zum Stadtbürgermeister

Ein ech­ter Glücks­griff ist uns da gelun­gen am Tag der offi­zi­el­len Amts­ein­füh­rung unse­res Schul­lei­ters. Johan­nes Reu­schen, Prüms seit Mai neu gewähl­ter Stadt­bür­ger­meis­ter war vor Ort und „oute­te” sich als ehe­ma­li­ger Schü­ler unse­rer Schu­le und erklär­te sich sofort bereit, dem IGEL in einem Exklu­siv-Inter­view Rede und Ant­wort zu ste­hen! Eben­falls berich­tet über unser Inter­view mit Herrn Reu­schen wur­de im Trie­ri­schen Volks­freund, nach­le­sen könnt Ihr den Arti­kel hier.

Johan­nes Reu­schen im Gespräch mit Melis­sa, Cat­rin Ste­cker, Son­ja und Peter von der IGEL-Redak­ti­on
„Johan­nes Reu­schen – von der KLR zum Stadt­bür­ger­meis­ter“ weiterlesen

Laura und Lina – das neue Dreamteam?

Lina und Lau­ra #Sel­fie #nofil­ter

Hier sind sie, unse­re bei­den neu­en Schü­ler­spre­che­rin­nen Lina Engeln und Lau­ra Kretz­sch­mar aus der 10b. Sie konn­ten sich bei ihrer Wahl gegen zwei wei­te­re Teams durch­set­zen und sind nun die Vor­sit­zen­den der Schü­ler­schaft unse­rer Schu­le. Lina und Lau­ra wur­den von allen Schüler*innen der Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus Prüm über die gewähl­te Schü­ler­ver­tre­tung (das sind die Klassensprecher*innen aller Klas­sen) gewählt. Sie über­neh­men nun unter ande­rem die Auf­ga­be, zwi­schen Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern/Erziehungsberechtigten zu ver­mit­teln, unter­stützt von unse­ren Ver­bin­dungs­leh­re­rin­nen Frau Hell­rie­gel und Frau Lau­res. Dem IGEL beant­wor­te­ten sie Phil­ipps Fragen.

IGEL: Wie fühlt sich das an, Schü­ler­spre­che­rin zu sein und ein wenig mehr Macht zu haben?
Lau­ra: Nor­mal, ein gro­ßer Gefühls­un­ter­schied ist es nicht. Man ist natür­lich glück­lich dar­über.
Lina: Es hat sich an dem Gefühl nicht groß­ar­tig etwas geändert.

„Lau­ra und Lina – das neue Dream­team?“ weiterlesen

Frau Jessica Schmitz is back!

Eine schö­ne Über­ra­schung erwar­te­te uns nach den Som­mer­fe­ri­en, die sym­pa­thi­sche Leh­re­rin Frau Schmitz, die wir noch als Frau Spartz kann­ten, unter­rich­tet in der gemein­sa­men Ori­en­tie­rungs­stu­fe des Regi­no-Gym­na­si­ums und unse­rer Schu­le auch wie­der bei uns. Inzwi­schen hat sich nicht nur ihr Name geän­dert. Das war uns ein Inter­view wert. Und für Frau Schmitz Ehrensache. 

Frau Jes­si­ca Schmitz (Foto privat)

IGEL: Hal­lo Frau Schmitz und herz­lich will­kom­men zurück bei uns an der KLR+, seit die­sem Schul­jahr sind auch Sie wie eini­ge Lehrer*innen vom Regi­no-Gym­na­si­um abge­ord­net, um in unse­rer gemein­sa­men Ori­en­tie­rungs­stu­fe im fünf­ten und sechs­ten Schul­jahr Fach­un­ter­richt zu ertei­len. Wir hof­fen, dass es Ihnen bei uns gut gefällt und Sie sich schon etwas ein­ge­lebt haben. Wir haben ein paar Fra­gen an Sie.Wann haben Sie zuletzt bei uns unter­rich­tet
Jes­si­ca Schmitz:
Das ist schon ein paar Jah­re her. Zuletzt war ich im Schul­jahr 2014/15 an der KLR+.

„Frau Jes­si­ca Schmitz is back!“ weiterlesen

Der IGEL zu Gast beim Bataillon Elektronische Kampfführung 931 in Daun

Wap­pen des Batail­lon Elek­tro­ni­sche Kampf­füh­rung 931
https://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/2268589

Nach­dem wir merk­ten, dass vie­le Schüler*innen unse­rer Schu­le sich für das The­ma Bun­des­wehr zu inter­es­sie­ren schei­nen, haben wir uns ein wenig umge­hört und als­bald wur­den wir zu einem klei­nen aber fei­nen Inter­view in der Hein­rich-Hertz-Kaser­ne in Daun emp­fan­gen. Das dort sta­tio­nier­te Batail­lon Elek­tro­ni­sche Kampf­füh­rung 931 gehört zum Orga­ni­sa­ti­ons­be­reich Cyber- und Infor­ma­ti­ons­raum der Bun­des­wehr und ist dem Kom­man­do Stra­te­gi­sche Auf­klä­rung unter­stellt. Es ist eines von vier Batail­lo­nen für Elek­tro­ni­sche Kampf­füh­rung (Elo­Ka) der Bun­des­wehr. Soweit konn­ten wir uns vor­ab informieren.

„Der IGEL zu Gast beim Batail­lon Elek­tro­ni­sche Kampf­füh­rung 931 in Daun“ weiterlesen

Catherine Candels – à la française

IGEL: Lie­be Frau Can­dels, auch wir aus der IGEL hei­ßen Sie herz­lich will­kom­men an unse­rer Schu­le. Wir freu­en uns, dass Sie sich die Zeit nah­men, mit uns heu­te das Inter­view zu füh­ren. Zunächst möch­ten unse­re IGEL-Leser wis­sen, wel­ches Inter­view Sie gera­de lesen. Es wäre also nett, wenn Sie sich kurz vor­stel­len könn­ten.
Can­dels: Ich hei­ße Cathe­ri­ne Can­dels. Ich bin 21 Jah­re alt. Außer­dem stu­die­re ich an der Uni­ver­si­tät in Land­au die Fächer Bio­lo­gie und Französisch.

Frau Can­dels mit unse­ren Redak­teu­ren Szy­mon und Julian
„Cathe­ri­ne Can­dels – à la fran­çai­se“ weiterlesen

Altes Interview neu entdeckt

Da stö­bert man in alten IGEL-Aus­ga­ben auf der Suche nach was Inter­es­san­tem und wor­über stol­pert man? Über das Begrü­ßungs-Inter­view mit unse­rem Kon­rek­tor Tho­mas Lau­xen! Tho­mas Lau­xen unter­rich­tet seit dem 02.09.1996 an unse­rer Schu­le, damals noch der Kai­ser-Lothar-Real­schu­le. Das ist heu­te auf den Tag genau sage und schrei­be 23 Jah­re her!!! Also ist uns das in jedem Fall einen Arti­kel wert. Viel­leicht stel­len wir ihn noch nicht gera­de in die Rubrik IGEL Zeit­zeu­gen ein, aber der Arti­kel erschien uns regel­recht his­to­risch. So lan­ge prägt Herr Lau­xen also schon die Geschi­cke unse­rer Schu­le mit. Also los, hier ist er, der Arti­kel der IGEL-Aus­ga­be von 1996.

Tho­mas Lau­xen ganz rechts mit Schü­ler­mann­schaft der KLR im Trai­nings­la­ger der Sport­schu­le Ober­werth in Koblenz aus den neun­zi­ger Jah­ren des letz­ten Jahrhunderts 😉

„Er unter­rich­tet die Fächer Sport und Che­mie. Er wur­de auch schon direkt als stell­ver­tre­ten­der Ver­trau­ens­leh­rer gewählt. Wor­an mag das wohl lie­gen ? War­um ist er über­haupt von Bit­burg nach Prüm gekom­men? All das und noch ande­re Fra­gen im Interview:

„Altes Inter­view neu ent­deckt“ weiterlesen

Ein toller Lehrer, den wir behalten möchten: Herr Winkelmann!

Andre­as Win­kel­mann am Worlds End in den Hor­ton Plains auf Sri Lanka

Seit den Oster­fe­ri­en stand das Kür­zel „Wink” auf dem Ver­tre­tungs­plan, das sind Sie, Herr Win­kel­mann. Herz­lich will­kom­men woll­ten wir auch von uns, der Online­schü­ler­zei­tung IGEL, sagen. IGEL-Inter­views sind zur­zeit die meist beach­te­ten Arti­kel unse­rer Schü­ler­zei­tung, aber auch gefürch­tet bei den Inter­view-Part­nern, die wir ger­ne ins kal­te Was­ser schmeißen.

Nun zog sich das aber mit dem Inter­view, nicht wegen Ihnen oder Juli­an und mir, son­dern, weil wir so har­te Chal­len­ges mit Ihnen vor­hat­ten, dass die Fer­tig­stel­lung immer wei­ter nach hin­ten rutsch­te. Und die Som­mer­fe­ri­en nah­ten und damit ihr Ver­trags­en­de und die ban­ge Fra­ge, ob Sie bei uns blei­ben kön­nen. Denn wer Sie im Unter­richt hat­te, kann unse­re Mei­nung bestä­ti­gen: „Den wol­len wir behal­ten!” Aber für Sie gab es ein Hap­py End: die Plan­stel­le in Mecher­nich. Herz­li­chen Glück­wunsch!!! Wir gön­nen Ihnen die zwei wei­te­ren Wochen Som­mer­fe­ri­en, denn Mecher­nich ist zwar auch in der Eifel, aber im Bun­des­land NRW. Daher kommt hier das Inter­view ohne Chal­len­ge zwei und drei, damit quä­len wir dann die nächs­te Lehrer*in, die zu uns an die Schu­le kommt. 😉

Star­ten wir gleich mit der ers­ten Audio-Chal­len­ge:
Sin­gen Sie uns bit­te einen Aus­schnitt aus einem Lied Ihrer Wahl vor!
Herr Win­kel­mann:


„Ein tol­ler Leh­rer, den wir behal­ten möch­ten: Herr Win­kel­mann!“ weiterlesen

Die Frau, die hier die Fäden zieht

Unse­rer Chef­re­dak­teu­rin Monia Ewr­ard aus der 10b ver­dan­ken wir eigent­lich immer unse­re bes­ten Ein­fäl­le. Wor­über soll der IGEL nur schrei­ben, wenn Monia im Som­mer ihren Real­schul­ab­schluss macht und die KLR+ ver­lässt? Am bes­ten, Monia, Du schickst uns wei­ter­hin „To-do-Lis­ten” in die Redak­ti­on. Einer von Moni­as Ein­fäl­len war es, die Frau zum IGEL-Gespräch bei Kaf­fee und Kuchen ein­zu­la­den, die ganz ganz viel im Hin­ter­grund managt, damit alles an der Schu­le funk­tio­niert, näm­lich zur­zeit die Stun­den­plä­ne, Ver­tre­tungs­plä­ne und der kom­plet­te Ablauf der Ganz­tags­schu­le. Wisst Ihr jetzt, von wem die Rede ist?

An die Wand gestellt: von links Lena Kam­mers, Chris­tia­ne Schleß­mann, Monia Ewr­ard und Danie­la Kessler
„Die Frau, die hier die Fäden zieht“ weiterlesen

Unsere „Neue”: Frau Zapp

IGEL: Herz­lich will­kom­men an der KLR+ wün­schen auch wir vom IGEL ganz herz­lich! Stel­len Sie sich unse­ren Lesern bit­te vor?
Frau Zapp: Schön dass Ihr mich zum Inter­view ein­ge­la­den habt, ich hei­ße Katha­ri­na Zapp, bin 25 Jah­re alt  und mache jetzt hier mein Refe­ren­da­ri­at. Also eigent­lich heißt das jetzt mitt­ler­wei­le Lehr­amts­an­wär­te­rin, aber das Wort Refe­ren­da­rin ken­nen mehr Leute.

Foto: pri­vat
„Unse­re „Neue”: Frau Zapp“ weiterlesen

78 Kilometer im Mini nach Prüm

Lie­be Frau Schnit­zi­us! Auch wir vom IGEL möch­ten Sie herz­lich will­kom­men hei­ßen an der KLR+ Prüm. Wir freu­en uns, dass Sie zu uns nach Prüm gekom­men sind. Wür­den Sie sich unse­ren Lesern bit­te kurz vorstellen?

IGEL: Bit­te beschrei­ben Sie sich mit drei bis fünf Wör­tern!
Frau Schnit­zi­us:
sport­lich
gesel­lig
neu­gie­rig
humor­voll

„78 Kilo­me­ter im Mini nach Prüm“ weiterlesen