Kaiser Lothar, Wandalbert oder Regino, wer ist der coolste Prümer Jung‘???

Unten hinter dem Regino-Gymnasium stehen sie alle, unsere Prümer Promis, da Wandalbert total im Schatten lag und Regino gerade durch ein sehr unschönes Grafiti verunstaltet ist, hier nur mein persönlicher Favorit: Kaiser Lothar, der Erste

Hallo Leute, ich bin der Chris aus der 6a und hatte die Idee, dass ich mal für Euch herausfinde, wer die Menschen waren, die unseren Prümer Schulen ihre Namen gaben. Fangen wir mal mit der Wandalbert-Hauptschule an. Die ist ja 2010 mit der Kaiser-Lothar-Realschule zur Realschule plus geworden. Sie hatte ein paar Jahre gar keinen Namen mehr und heißt jetzt Kaiser-Lothar-Realschule plus. Wandalbert taucht nur noch auf, wenn vom ehemaligen Hauptschulgebäude, dem Wandalbert-Gebäude, gesprochen wird, in das wir ja IRGENDWANN mal umziehen sollen, da es ja so viel moderner ist als unser jetziges Gebäude. Aber darum geht es heute nicht.

Als erstes erkläre ich Euch, wer Wandalbert von Prüm war.

Wandalbert von Prüm wurde wahrscheinlich in Frankreich geboren im Jahr 813 und starb 870. Er war ein Benediktinermönch, Diakon, Theologe und Dichter.
Über Wandalbert persönlich wissen wir leider sehr wenig. Ungefähr 839 wurde Wandalbert Mönch in der Prümer Abtei Abt, das bedeutet Vorsteher des Klosters. Prüm war zu dieser Zeit das bedeutendste Kloster der Karolinger. Abt Markward von Prüm beauftragte Wandalbert zunächst damit, die Lebensgeschichte des Heiliger Goar zu schreiben – das Buch über Leben und Wunder des Heiligen Goar. Wandalbert schrieb außerdem in Latein, ein Martyrologium in Versen für Lothar aus Frankreich, das ist ein Verzeichnis aller Heiligen und Märtyrer. Wandalbert beendete im Jahr 848 auch eine Art von liturgischem Heiligenkalender für das Kirchenjahr. Dieses Werk wurde in den letzten Jahren wiederentdeckt und damit auch die Dichtkunst von Wandalbert: In dem Heiligenkalender schrieb Wandalbert in Versen über die Monate, die Jahreszeiten, das Landleben, die Jagd, die Fischerei, den Obstbau und den Weinbau im Jahreslauf.
Ein fleißiger und gescheiter Mann war er also, dieser Wandalbert.

Die Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm
Findet ihr das nicht auch cool ? Wir leben in einer Schule, die nach einem Kaiser benannt ist! Und zwar benannt nach dem Römischen Kaiser Lothar dem Ersten (795-855 n. Chr.), der in der St. Salvator Basilika Prüm begraben liegt. Lothar I., der ein Enkelkind von Karl dem Großen war, hatte sich 855, nachdem er seine Herrschaft niederlegte und auf seine drei Söhne verteilte, nach Prüm zurückgezogen.
Er starb sechs Tage später. Ob ihm die gute Prümer Landluft nicht bekam?

Kaiser Lothar, Kunstprojekt, entstanden durch Schülerinnen und Schüler 2014 mit Je-Ki-Ku (jedem Kind seine Kunst)

Quelle: https://www.ferienregion-pruem.de/erleben/stadttour/kaiser-lothar und http://www.mittelalter-server.de/Mittelalter-Herrscher/Das-Mittelalter-Herrscher_1.html

Und wer war Regino? Er ist im Jahre 840 wahrscheinlich in Altrip bei Speyer geboren und ist 915 in Trier gestorben. Er war Musiker und Geschichtsschreiber. Er war von 892 bis 899 der siebte Abt in der Prümer Abtei und musste sich besonders mit dem Wiederaufbau der Abtei nach den Zerstörungen durch die Normannen befassen. Okay okay , das scheint ja auch nicht ganz unwichtig zu sein , aber was ist das denn gegen einen richtigen Kaiser? Also könnt ihr euch nun selbst ein Bild davon machen, wer hier die wirklich wichtigen Leute waren. Mein Fazit nach dieser ganzen Spurensuche Prümer Promis ist jedenfalls, dass wir alle stolz sein können, so berühmte Menschen in Prüm gehabt zu haben.

Euer Chris Bachels, 6a
Fotos: Kristina Apke, 8a

Wandertag mal wörtlich genommen

Ganz ehrlich, sehr geehrter Herr Schilling, spätestens seit Sie seit mittlerweile einem guten Jahr unser neuer Schulleiter an der KLR+ sind und Kim und Sara in Ihrem ersten großen Interview von Ihrer großen Wanderleidenschaft erzählten, schwante uns, dass es so kommen musste, wie es am vergangenen Mittwoch, 08.05.2019, dann passierte: DER WANDERTAG wurde in die Tat umgesetzt. Die Wetterprognose: 9 Grad Celsius, 0 h Sonne bei 90% Regenwahrscheinlichkeit. Ideale Voraussetzungen also für das glückliche Eifelkind, endlich einmal ausgelüftet zu werden! Da gab es auch keine Ausnahmen, keine Klassen, die stattdessen lieber nach Trier, ins Kino, in den Zoo gefahren wären, alle wanderten. Naja, doch nicht ganz alle, aber davon später.

„Wandertag mal wörtlich genommen“ weiterlesen

IGELoskop Mai 2019

Steinbock: Was der Steinbock auch im Mai tut, tut er mit Leidenschaft und viel Energie. So ist es kein Wunder, dass die Vorzeichen für Beziehungsabenteuer besonders günstig stehen. Durch körperbetonte Kleidung und das richtige Parfum wird die Anzahl möglicher Partner besonders hoch steigen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es beziehungstechnisch schnell zur Sache geht, ist erstaunlich hoch. Bevor Missverständnisse aufkommen, solltest Du jedoch von vornherein klären, was Dein Auserkorener/Deine Auserkorene von Dir will, damit Du Dir Enttäuschungen ersparst.

„IGELoskop Mai 2019“ weiterlesen