Uns an Bord zu nehmen war Gönüls Untergang! AK ’20 10a

Wir, die Klasse 10a, möcht­en uns ganz her­zlich für die lusti­gen und anstren­gen­den Schul­jahre bei unser­er Klassen­lehrerin Frau Genc bedanken. Sie haben uns in guten wie in schlecht­en Zeit­en  unter­stützt.
Dass wir nicht immer ein­fach waren wis­sen wir, trotz­dem haben Sie es mit uns vier ganze Schul­jahre aus­ge­hal­ten.

„Uns an Bord zu nehmen war Gönüls Unter­gang! AK ’20 10a“ weit­er­lesen

AK ’19: Wege gehen – Spuren hinterlassen

Am Mittwoch, 19.06.2019, lud die Schul­ge­mein­schaft der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm zur Schu­lent­lass­feier ihrer vier Abschlussklassen ein. Rund 90 Schü­lerin­nen und Schüler ver­lassen dieses Jahr ihre Schule – ein stark­er Jahrgang in jed­er Beziehung. So lautete auch das selb­st gewählte Mot­to „Wege gehen – Spuren hin­ter­lassen”.

Der Tag startete bere­its um 8.30 Uhr mit einem musikalisch und textlich wun­der­bar gestal­teten Wort­gottes­di­enst in der katholis­chen Kirche St. Gor­dian und Epi­machus in Nieder­prüm.

Der „Vor­chor” stimmt an.
„AK ’19: Wege gehen – Spuren hin­ter­lassen“ weit­er­lesen

AK ’19 10a – Von Anfang bis Ende bleiben wir Legende

Sechs Jahre haben wir, zumin­d­est die meis­ten von uns, in dieser Schule so gut wie jeden Vor­mit­tag außer­halb von Ferien und Woch­enen­den unsere wertvolle Zeit ver­bracht. Und deshalb möcht­en wir uns hier bedanken, jed­er Lehrer*in, die es in dieser Zeit mit uns aushal­ten durfte/musste in laut­en wie in leisen Zeit­en. Liebe Lehrer*innen, Sie haben das bravurös gemeis­tert, obwohl wir gewiss nicht immer ein­fach in der Hand­habung waren und uns manch­es Mal gewaltig daneben­be­nah­men. Dankeschön für alle sechs Jahre!!!

„AK ’19 10a – Von Anfang bis Ende bleiben wir Leg­ende“ weit­er­lesen

AK’18 10a: DIE HELDEN VON JETZT

Wir, die Klasse 10a, wollen euch hier­mit einen Ein­blick in unseren Klasse­nall­t­ag geben. Doch zuvor möcht­en wir uns für die sechs wun­der­vollen Jahre Schule an der KLR+ (für manche von uns, die später dazugestoßen sind, ein paar weniger, für einen Kan­di­dat auch ein Jährchen mehr ;-)) bedanken. Es hört sich komisch an, dies von ein­er ganzen Klasse zu hören, aber wir find­en, dass sowohl die Lehrerin­nen als auch die Lehrer gute Arbeit geleis­tet haben! Wir gehen hier mit gemis­cht­en Gefühlen raus, mit Freude, endlich „hin­aus ins Leben” zu gehen aber auch mit Angst vor dem Ungewis­sen, was kommt.
Ein großes Lob geht an unsere Klassen­lehrerin Frau Brigitte Pavlovic ❤.
Sie war stets für uns da und hat uns immer zuge­hört. In Mathe hat sie immer einen kühlen Kopf bewahrt, dafür gilt ihr unsere beson­dere Hochachtung.


10 Jahre Stress nach dem sel­ben Konzept – AK’18 die Helden von jet­zt
Unser selb­st aus­gedacht­es Mot­to, um das wir kämpfen mussten. Jet­zt aber lernt Ihr uns ken­nen:
„AK’18 10a: DIE HELDEN VON JETZT“ weit­er­lesen