IGELoskop für den Oktober

An alle Sternzeichen: Ferien genießen – carpe diem!

Widder : Oktober ist leider nicht dein Monat. Du versuchst, stark zu sein, schaffst es aber nicht ganz. Doch Personen treten in dein Leben und helfen dir da raus.
Deine Glückstage sind: 04.10. und 13.10.

Stier: September war für dich ein sehr durchwachsener Monat, jedoch hast du dich sehr gut durchgekämpft. Dadurch wirst du belohnt im Oktober. Du findest nichts Geringeres als die Liebe deines Lebens und deine Freunde unterstützen dich, wo sie nur können.
Deine Glückstage sind: 06.10 und 21.10 „IGELoskop für den Oktober“ weiterlesen

Aliyah und Eda – frischer Wind im Schülersprecherteam

Hallo, Aliyah und Eda, herzlichen Glückwunsch, Ihr seid die neuen Schülersprecherinnen der KLR+ 2018/2019. Wir freuen uns, Euch interviewen zu dürfen und haben einige Fragen mitgebracht.

IGEL: Was wollt Ihr dieses Jahr erreichen?
E&A: Wir hoffen auf eine gute Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern so wie aber auch mit Euch. „Aliyah und Eda – frischer Wind im Schülersprecherteam“ weiterlesen

Offener Brief an alle Mobber

Liebe Mobber!

Eine Frage brennt uns echt unter den Nägeln, Ihr Süßen 😉
Was bringt es Euch eigentlich, andere Leute fertigmachen zu wollen? Bekommt Ihr davon ein höheres Selbstwertgefühl oder fühlt Ihr Euch einfach besser, weil ihr Eure eigenen Fehler einmal im Leben nicht betrachten müsst? Eins soll Euch gesagt sein, Mobbing macht Euch nicht cooler, beliebter oder Sonstiges. Es zeigt nur, wie schwach Ihr selbst eigentlich seid oder wie respektlos. Was man dazu auch noch sagen kann, ist, dass man Euch Mobber selten einzeln sieht, sondern mindestens zu zweit oder in größeren Gruppen. Das zeugt ja sehr von dem riesigen Selbstbewusstsein, über das Ihr scheinbar verfügt.

„Fake-Mobbingbild“, entstanden im IGEL

„Offener Brief an alle Mobber“ weiterlesen

Frau Wolle und der Duft von Schokolade – Lesung mit Jutta Richter

Jutta Richter beim Eifel-Literatur-Festival 2018 : Schreibend neue Welten zaubern

So berichtet Leon aus der 7b von seinen Eindrücken:
„Am Freitag, 21.09.2018, kam Frau Jutta Richter zu uns an die Schule. Alle waren aufgeregt, was wohl für ein Buch vorgelesen wird. Bevor jedoch Frau Richter anfing, gab es eine kurze Ansprache. Dann war es endlich soweit und Frau Richter kam herein. Tobender Applaus ging durch die Aula. Voller Freude über diese Begrüßung ging sie ans Mikro und startete eine kurze Fragerunde. Wir erfuhren ein wenig über ihr Leben und was sie dazu brachte, Bücher zu schreiben. Jetzt war es soweit – die eigentliche Vorlesung begann und es wurde ganz still, weil alle gespannt zuhörten. Wir tauchten ein in eine Welt voller Fantasie. Nach interessanten zwei Stunden wurde noch eine Autogrammstunde angeboten. Es war eine Ehre, das Buch „Frau Wolle und der Duft von Schokolade“ als erste Leser in ganz Deutschland zu Gesicht zu bekommen. Liebe Frau Richter, herzlichen Dank für Ihre schöne Vorlesung!!“

Leon Leibisch, 7b

21.09.2018, Eifel-Literatur-Festival 2018: Jutta Richter liest in Prüm. Foto: Harald Tittel

„Frau Wolle und der Duft von Schokolade – Lesung mit Jutta Richter“ weiterlesen

Unsere „Neue“: Maike Maumené absolviert ihr FSJ bei uns

Frau Maike Maumené macht dieses Jahr ein FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) an unserer Schule. Sie unterstützt die Lehrkräfte (z.B.: helfen bei der Büroarbeit), hilft Schülerinnen und Schülern bei den Aufgaben und unterstützt nachmittags bei den AGs. Als FSjlerin kann man seine eigene Persönlichkeit weiterentwickeln. Zudem hilft das Freiwillige Soziale Jahr mit Sicherheit bei der späteren Berufsauswahl und sei es, dass man nach einem solchen Jahr genau weiß, was man auf keinen Fall werden möchte. 😉 Wir begrüßen daher Frau Maike Maumené an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm und wünschen ihr ein erfolgreiches und schönes gemeinsames Jahr.

IGEL: Wie kamen Sie darauf, auf unsere Schule zu kommen?
Frau Maumené: Zunächst einmal wusste ich nicht, dass es an einer Schule möglich ist, ein FSJ zu absolvieren. Die KLR+ Prüm wurde mir empfohlen und da ich in Prüm auch Verwandte habe, hat sich der Standort daher gut angeboten. „Unsere „Neue“: Maike Maumené absolviert ihr FSJ bei uns“ weiterlesen