Erinnerungen an die Novembertage 1989 bis zum Mauerfall am 09.11. (TEIL 4) – ein Zeitzeugenbericht

Heute fol­gt Teil 4 unser­er Zeitzeugen-Serie -
Unser Zeitzeuge Thomas Laux­en berichtet: 

Fol­gende Erin­nerun­gen sind mit diesem Foto verbunden:
Wie schon im 1. Teil (siehe fol­gen­den Link) der Serie zum Jahrestag des Mauer­falls beschrieben,

Erin­nerun­gen an die Novem­bertage 1989 bis zum Mauer­fall am 09.11.

hat­te ich mich in meinem jugendlichen Leichtsinn an diesem Abend sehr nah an die Gren­zschutzan­la­gen rund um das Bran­den­burg­er Tor von Ost­ber­lin­er Seite aus herangewagt, um die Gren­ze mit dem Todesstreifen ille­gal zu fotografieren. Das Bizarre auf diesem Foto sind die vier abge­bilde­ten NVA-Sol­dat­en der DDR-Gren­ztrup­pen, die hier nicht nur zum Gren­zschutz einge­set­zt wur­den, son­dern gle­ichzeit­ig noch das Fotografierver­bot der Gren­zan­la­gen zu überwachen hat­ten. Da es in der DDR streng ver­boten war, die Gren­zschutzan­la­gen zu fotografieren, weil man sich damit der Repub­lik­flucht bzw. deren Pla­nung verdächtigt machte, existieren nicht viele Fotos vom Bran­den­burg­er Tor aus dieser Per­spek­tive von vor 1989. „Erin­nerun­gen an die Novem­bertage 1989 bis zum Mauer­fall am 09.11. (TEIL 4) – ein Zeitzeu­gen­bericht“ weiterlesen

Erinnerungen an die Novembertage 1989 bis zum Mauerfall am 09.11. (TEIL 3) – ein Zeitzeugenbericht

Die bei­den fol­gen­den IGEL-Artikel vom 17.11.2019 und vom 7.9.2021 wer­den offen­bar gerne gele­sen und regen bei unseren Lesern weit­er­hin zur Abgabe von Kom­mentaren an – danke dafür:

http://igel.klrplus.de/erinnerungen-an-die-novembertage-1989-bis-zum-mauerfall-am-09–11-teil‑2/

Erin­nerun­gen an die Novem­bertage 1989 bis zum Mauer­fall am 09.11.

Deshalb fol­gt heute Teil 3 unser­er Zeitzeu­gen-Serie: Unser Zeitzeuge Thomas Laux­en berichtet:

Bei dieser Auf­nahme Anfang Novem­ber 1989 vom West­ber­lin­er Stadt­teil Zehlen­dorf aus han­delt es sich um die Kne­se­beck­brücke, die damals Berlin-Zehlen­dorf (West-Berlin) mit Tel­tow (ein­er Kle­in­stadt am süd­west­lichen Stad­trand vom dama­li­gen Ost-Berlin) verbinden sollte. Die Brücke über­quert den Tel­towkanal, wurde bere­its im Jahr 1952 von der DDR aus ges­per­rt und zählte damals nicht ger­ade zu den touris­tis­chen High-Lights, die West-Berlin zu bieten hat­te. Trotz­dem oder ger­ade deshalb fuhr mein dama­liger Kol­lege und West­ber­lin­er Pri­vat­guide mit mir extra nach Berlin-Zehlen­dorf, um mich mit dieser ver­ram­melten Stahlkon­struk­tion sowohl optisch als auch emo­tion­al zu kon­fron­tieren. „Erin­nerun­gen an die Novem­bertage 1989 bis zum Mauer­fall am 09.11. (TEIL 3) – ein Zeitzeu­gen­bericht“ weiterlesen

Erinnerungen meiner Oma aus der DDR-Zeit

Hal­lo, liebe IGEL-Leser*in, hier schreibt Lau­ra, Eure Schülerprecherin. 😉


In Musik sin­gen und behan­deln wir zurzeit poli­tis­che Lieder. Wir began­nen das The­ma mit „Wind of Change” (Scor­pi­ons) und „Leningrad” (Bil­ly Joel) an, Songs, die in der Zeit des Kalten Krieges bzw. dessen Ende ent­standen und die poli­tis­che Sit­u­a­tion von vor gut 30 Jahren darstellen. Bei­de Lieder spiegeln die Sit­u­a­tion sowohl his­torisch als auch emo­tion­al. Das brachte mich auf die Idee, meine Oma, die in der DDR lebte, über ihr Leben in der DDR zu befra­gen und mir von ihrem ganz per­sön­lichen Erleben des Mauer­falls am 09.11..1989 erzählen zu lassen. 

Hier kommt ihr Bericht:

Omas ganz­er Stolz – ihr Trabi
„Erin­nerun­gen mein­er Oma aus der DDR-Zeit“ weiterlesen