Eine Wintergeschichte mit Scratch

Das hier ist ein Pro­jekt im Wahlpflicht­fach TZE von der Klassen­stufe 9 während des Lock­downs. Es geht darum, in der Pro­gram­mier­sprache Scratch eine Win­tergeschichte zu pro­gram­mieren. In der Geschichte soll­ten wir auch Mini-Spiele und ver­schiedene Hin­ter­gründe einbauen.

Link zum Spiel:

https://scratch.mit.edu/projects/490230376

Alex Beck­er, TZE-Kurs 9

Knifflige Ostergrüße

Pauline Tous (5a) und ihr Osterkunstwerk

Schnei­den, fal­ten, kleben und viel Geduld. Die Klassen 5a und 5b unser­er Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm wün­schen allen FROHE OSTERTAGE mit ihren knif­fli­gen Oster­basteleien im 3D – For­mat! Hergestellt wur­den diese kreativ­en Kunst­werke im Rah­men des Wech­sel-Kun­stun­ter­richts bei Andrea Berger-Jaroszewski.

#selb­st­ge­bastel­teOs­ter­dekoaus­demKun­stun­ter­richt #Wech­selun­ter­richt #Kun­stvonZuhause aus #etwasknif­flig

Kians (5b) bunter Oster­hase mit Baby­hase Rainer

3D-Osterbasteleien der 5a und 5b

Philipps (5a) Hase
3D-Osterbasteleien der 5a und 5b
Osterkörbchen von Paul (5a)
3D-Osterbasteleien der 5a und 5b
3D-Osterbasteleien der 5a und 5b
3D-Osterbasteleien der 5a und 5b
Osterdeko von Leonie (5a)
3D-Osterbasteleien der 5a und 5b
Lena (5b)_Hase
Lena (5b)
Jessica (5a)
Hat der Hase ein Ei gelegt - Anna (5a)
Damians (5b) bunter Hase
Beatrix (5a)
Alessya 5b
Kians (5b) bunter Hase mit Baby-Hase Rainer
Titelfoto_Pauline Tous, 5a
Philipps (5a) Hase 3D-Osterbasteleien der 5a und 5b Osterkörbchen von Paul (5a) 3D-Osterbasteleien der 5a und 5b 3D-Osterbasteleien der 5a und 5b 3D-Osterbasteleien der 5a und 5b Osterdeko von Leonie (5a) 3D-Osterbasteleien der 5a und 5b Lena (5b)_Hase Lena (5b) Jessica (5a) Hat der Hase ein Ei gelegt - Anna (5a) Damians (5b) bunter Hase Beatrix (5a) Alessya 5b Kians (5b) bunter Hase mit Baby-Hase Rainer Titelfoto_Pauline Tous, 5a

Und hier kom­men nochmal alle tollen Baste­lar­beit­en mit den Namen der Kün­stler im Einzelnen:
„Knif­flige Oster­grüße“ weiterlesen

Ostergrüße für das Seniorenheim in Prüm


Es wurde eifrig gemalt, gebastelt und geschrieben. Etliche Kinder und Jugendliche fol­gten der Oster­ak­tion „Ein Brief für dich“ von Car­olin Broy (Schul­sozialar­bei­t­erin der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm) und Kim­ber­ly Will­w­ertz (mobile Jugen­dar­bei­t­erin für die VGs Prüm und Arzfeld) des Car­i­tasver­band West­eifel e.V.
Etliche Briefe, Postkarten und Oster­grüße kon­nten nun an das Senioren­haus St. Elis­a­beth Prüm übergeben wer­den. Die Ein­rich­tungslei­t­erin Clau­dia Haase und Pflege­di­en­stlei­t­erin Gudrun Debald staunten nicht schlecht, als sie die Kiste mit den gesam­melten Grüßen annah­men. „Mit der Menge haben wir nicht gerech­net“ so Haase. Die Briefe wer­den nun unter den Bewohn­ern des Senioren­haus verteilt. „Wir danken allen, die sich an der Aktion „Ein Brief für Dich!“ beteiligt haben, um den Senioren­heim­be­wohn­ern eine Freude zu machen“, sagte Car­olin Broy, Schul­sozialar­bei­t­erin der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm.

Foto (von links nach rechts): Car­olin Broy, Kim­ber­ly Will­w­ertz, Gudrun Debald, Clau­dia Haase

Schöne Osterferien…

… wün­schen Sternchen, Flec­ki und das gesamte IGEL-Team.
Bleibt gesund!

Und denkt dran: Dieses Jahr sucht der IGEL die schön­sten Ostereier. Egal, ob gefärbt oder bemalt. Schickt uns eure toll­sten Kunst­werke zur Veröf­fentlichung zu! Wir freuen uns darauf!

504 Handys für den guten Zweck!

Haben Sie auch ein Mobil­tele­fon zu Hause, das Sie nicht mehr benöti­gen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Ende Jan­u­ar eröffnete die Realschule plus Prüm eine Sam­mel­sta­tion für aus­ge­di­ente Handys mit dem Ziel: Hil­fe für Fam­i­lien in Not. Warum aus­gerech­net Handys? Jedes gespendete Handy hil­ft dop­pelt: Die Part­ner­fir­ma ‚Mobile-Box‘ sorgt dafür, dass die wertvollen Rohstoffe darin wiederver­w­ertet wer­den. Aus den Erlösen erhält mis­sio für jedes wieder auf­bere­it­ete Handy zwei Euro und für jedes recycelte Handy 40 Cent für Pro­jek­te weltweit.

Etliche Leute fühlten sich von der Aktion ange­sprochen und bracht­en ihr Handy zur Sam­mel­box vor der Schule. „Die vor dem Hauptein­gang ange­brachte Holzk­iste bot allen Spendern die Möglichkeit kon­tak­t­los und zur Uhrzeit ihrer Wahl die Handys einzuw­er­fen. Teil­weise musste ich die Kiste mehrmals am Tag leeren“, sagte die Schul­sozialar­bei­t­erin Car­olin Broy. Doch nicht nur das: Zahlre­iche Handys kamen aus der ganzen Region sog­ar auf dem Post­weg an der Schule an. „504 Handys für den guten Zweck!“ weiterlesen

Warum Radfahren in der Schule?

Auf der IAA in Frank­furt haben die großen Auto­her­steller selb­st entwick­elte Fahrräder präsen­tiert. Hier Beispiel VW.

In Deutsch­land gibt es mehr als 76 Mil­lio­nen Fahrräder. Obwohl nur ein Teil dieser Fahrräder regelmäßig genutzt wer­den, passieren täglich viele Unfälle auf­grund der fehlen­den Erfahrung im Straßen­verkehr. Jedes sech­ste Kind hat im Umfeld seines Wohnortes keine Möglichkeit zum Rad­fahren. Außer­dem ver­har­ren immer mehr Kinder bewe­gungs­los stun­den­lang vor den unter­schiedlich­sten Bild­schir­men und Dis­plays. Weit­ere Fak­ten, warum Rad­fahren in der Schule wichtig und sin­nvoll ist, erfahrt ihr hier: „Warum Rad­fahren in der Schule?“ weiterlesen

Welcome back!


Endlich sind wieder alle Schüler/innen in der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm angekom­men – zumin­d­est im Wech­selun­ter­richt. Ganze 9 beziehungsweise sog­ar 10 Wochen haben wir alle im Home­school­ing an Schul­box­auf­gaben gear­beit­et, in Videokon­feren­zen gel­ernt, tele­foniert und gemailt.


Als tolle Willkom­men­süber­raschung hat die AG Kreativw­erk­statt (Leitung: Schul­sozialar­bei­t­erin Car­olin Broy) für ALLE Klassen Ton­topf­fig­uren gebastelt. Richtig schön! Vie­len Dank!

Der Fahrradfuhrpark unserer Schule: Vorstellung unserer 6 E‑Bikes (Pedelecs)

Was vielle­icht nicht so viele Leute wis­sen: Neben unseren nor­malen Fahrrädern besitzt die Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm auch 6 E‑Bikes (Ped­elecs). Die wur­den aber nicht ein­fach nur fer­tig gekauft, son­dern im Wahlpflicht­fach TuN wur­den die Motoren selb­st gebaut – alles mit finanzieller und per­son­eller Unter­stützung der Fir­ma Grohmann Engi­neer­ing (heute Tes­la Grohmann Engi­neer­ing). Wie? Das erfahrt ihr hier:

„Der Fahrrad­fuhrpark unser­er Schule: Vorstel­lung unser­er 6 E‑Bikes (Ped­elecs)“ weiterlesen

Handys spenden – Gutes tun


Mein Handy für Fam­i­lien in Not: Rund 200 Mil­lio­nen aus­ge­di­ente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei sind diese Handys im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert: Rund 3,8 Ton­nen des Edel­met­alls befind­en sich –  so schätzen Experten – in diesen Mobil­tele­fo­nen, die ungenutzt in den Schubladen ver­stauben. Haben Sie auch ein Mobil­tele­fon zu Hause, das Sie nicht mehr benöti­gen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit mehrfach Gutes: „Handys spenden – Gutes tun“ weiterlesen

Fahrrad-AG: Die Arbeitsgemeinschaften unserer Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm

Auch Sport-AG’s sind an unser­er Kaiser-Lothar-Realschule plus sehr beliebt. Eine davon stellen wir euch heute vor: die Fahrrad-AG. Wann find­et die AG statt, wie läuft ein AG-Nach­mit­tag ab und warum soll­ten wir Schüler ger­ade an dieser AG teil­nehmen? All das erfahrt ihr hier: „Fahrrad-AG: Die Arbeits­ge­mein­schaften unser­er Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm“ weiterlesen

HuS im Homeschooling: Gemüsequiche

Im Wahlpflicht­fach Hauswirtschaft und Soziales dür­fen wir nicht nur im Präsen­zun­ter­richt son­dern auch während des Home­school­ing prak­tisch arbeit­en. Heute auf unserem Wochen­plan: Gemüse­quiche. Etwas ganz Beson­deres, was man eben nicht täglich auf dem Speise­plan find­et. Das Rezept und Fotos zu den einzel­nen Arbeitss­chrit­ten find­et ihr hier: „HuS im Home­school­ing: Gemüse­quiche“ weiterlesen

Witzeecke der 7a – was zum Lachen, denn es ist immer noch Fernunterricht

Wie nen­nt man eine Blon­dine, die in die Steck­dose greift?
Funkenmariechen.

Marie fragt ihre Oma: „Du Oma, wie viel kostet dein Hörgerät?”
Sagt die Oma: „Nein, es ros­tet nicht.”

Jen­ny leckt an den Blüm­chen­kleid ihrer Tante. Alle schauen sie ver­dutzt an. Da sagt Jen­ny: „Du hast recht, Mama. Das neue Kleid von Tante Sabine ist wirk­lich geschmacklos.”

„Narrenlob des Fahrrads”

Warum bietet die KLR+ nicht nur eine Mofa-AG, son­dern auch noch eine Fahrrad-AG an und warum ist die Verkehrs- und Mobil­ität­serziehung in der heuti­gen Zeit ganz beson­ders wichtig? Diesen Fra­gen wollen wir in den näch­sten Wochen etwas inten­siv­er nachge­hen und begin­nen als Ein­stieg unser­er Serie mit Auszü­gen aus einem Text namens „Nar­ren­lob“ des Fahrrads“. Viel Spaß beim Lesen. „„Nar­ren­lob des Fahrrads”“ weiterlesen

Witzeecke der 7a – denn es ist KARNEVAL (also theoretisch)

Hal­lo liebe Leute. Ich hoffe, ihr seid alle gesund. In der Coro­na-Karneval­szeit gibt es nicht immer gute Laune – deshalb ein paar Witze von uns für euch:

Wenn man einen Hund fragt, wie man aussieht, dann sagt er: „WAU!“ Deswe­gen ist der Hund der beste Fre­und des Menschen.

Sitzen zwei Män­ner im Zug. Der eine Mann isst Apfelk­erne. Da fragt der andere Mann: “Warum essen sie denn Apfelkerne?“
„Das macht intel­li­gent”, antwortet der Apfelkernmann.
„Darf ich auch welche haben?”, will der zweite Mann wissen.
„Ja, für fünf Euro”, lautet die Antwortet.
Er bezahlt fünf Euro, bekommt die Kerne und isst sie. Dann murmelt er kauend: “Eigentlich hätte ich mir für fünf Euro ja eine ganze Tüte Äpfel kaufen können!“
Ent­geg­net der andere: “Sehen sie, es wirkt schon!“

Was bestellt ein Maulwurf im Restaurant?
Ein Drei-Gänge-Menü!

Fritzchen erk­lärt sein­er Deutschlehrerin: „Ich weiß jet­zt, warum es Mut­ter­sprache heißt,
Papa kommt ja nie zu Wort.“

Zu welch­er Messe geht ein Esel?
Zur IAA!

Ein Kind fragt, ob sie zum Geburt­stag ein Pony bekomme.
Der Vater sagt: „Ja!”
Das Kind fragt erstaunt: „Wirk­lich?”
Der Vater antwortet: „Natür­lich, der Friseurter­min steht!”

Es gin­gen 16 Ameisen durch die Wüste und tru­gen ein Fenster.
Da sagte eine Ameise: „Es ist so warm!”
Darauf meinte eine andere Ameise: „Dann mach doch mal das Fen­ster auf.”

Was ist ein Kaktus?
Ein Kak­tus ist eine bewaffnete Gurke.

Witze: Schüler/innen der 7a
Beitrags­bild: Nejla Bejric, 7a

Prüm Juch-Hei… im Corona-Februar 2021

Kaum zu glauben, aber wahr: HEUTE ist Weiber­fast­nacht. Keine Umzüge, keine Karnevalsver­anstal­tun­gen – gar keine! Karneval im Feb­ru­ar 2021 ist ganz schön trau­rig. Natür­lich gibt es auch keine Kap­pen­sitzung an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm – schließlich ist die Schule immer noch zu. Trotz­dem heißt es: Kopf hoch und helau, denn hier kom­men nochmal die Fotos von unser­er let­zten Kap­pen­sitzung, weil sie so schön war.

Kappensitzung 2020

Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020
Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020 Kappensitzung 2020

Tag der offenen Tür – 2021 mal ganz anders

Während in den ver­gan­genen Jahren Pro­jek­te, Mit­machak­tio­nen und musikalis­che Beiträge im Vorder­grund standen, fand der tra­di­tionelle Tag der offe­nen Tür an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm in diesem Jahr mit Beach­tung der Coronaregeln statt.

Tag der offenen Tür 2021

1a_Presse1
1b_Presse2
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10_Fahrrad
11_Garten1
12_Garten2
13
14
15
16
17
17a
17b
18
19
20
21
22_Umbau1
23_Umbau2
24_Veranstaltungs-AG
24a
25
26
IMG_0
31
27
28
29
30
1a_Presse1 1b_Presse2 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10_Fahrrad 11_Garten1 12_Garten2 13 14 15 16 17 17a 17b 18 19 20 21 22_Umbau1 23_Umbau2 24_Veranstaltungs-AG 24a 25 26 IMG_0 31 27 28 29 30

Unter Hygien­evorschriften in Absprache mit dem Gesund­heit­samt fan­den ein­stündi­ge Einzelführun­gen (sprich Kind plus Eltern­teil sowie eine Lehrkraft) durch das Schul­ge­bäude statt. „Was aber min­destens genau­so gut war“, waren sich Besuch­er und Organ­i­sa­tion­steam einig. Denn so kon­nten indi­vidu­elle Fra­gen gestellt und beant­wortet wer­den sowie mit Kindern und Eltern aus­führlichere Gespräche geführt wer­den. „Tag der offe­nen Tür – 2021 mal ganz anders“ weiterlesen

Schneeskulpturen – Frostige Grüße aus dem Homeschooling

Eine Fut­terkrippe von Toni Neunkirchen, 7a.

Schnee­hase, Frosch, Teelicht, Herz, Fut­terkrippe und weit­ere Schneegestal­ten – hier zeigen wir vom IGEL euch tolle Ergeb­nisse ein­er Wochenauf­gabe im Fach Bildende Kun­st in der Klasse 7a. The­ma: Schneew­erk­statt – Eine Skulp­tur aus Schnee. Auf­gabe: Den schö­nen Win­ter im Home­school­ing soll­tet ihr aus­nutzen! Stellt deshalb etwas aus Schnee her. Eine Skulp­tur, beson­dere Abdrücke im Schnee, beleuchtet oder aus Schnee­bällen gestapelt. Seid kreativ. Und unsere Mitschüler/innen der 7a waren kreativ…

Ein Teelicht aus Eis von Lara Ocak, 7a.
Ein Schnee­hase von Anna Mey­er, 7a.
Her­zliche Grüße von Nejla Bajric, 7a.

Hier geht’s zu weit­eren Skulp­turen aus Schnee: „Schneeskulp­turen – Frostige Grüße aus dem Home­school­ing“ weiterlesen

Die Motorroller unserer Schule: 4. „esee-Rider“ der Firma Govecs S 2.4

Wie ihr schon wisst, besitzt unsere Schule ins­ge­samt 4 ver­schiedene Motor­roller für die prak­tis­che Aus­bil­dung in der Mofa-AG. Die 4 Mofas sind unter­schiedlich groß und schw­er. Dadurch ist ihr Fahrver­hal­ten und ihr Han­dling auch unterschiedlich.

In ein­er IGEL-Serie stellen wir euch die einzel­nen Motor­roller in der Rei­hen­folge nach Alter kurz vor. Heute Teil 4:
„esee-Rid­er“ der Fir­ma Gov­ecs  S 2.4 (E‑Roller, Bau­jahr 2011) „Die Motor­roller unser­er Schule: 4. „esee-Rid­er“ der Fir­ma Gov­ecs S 2.4“ weiterlesen

Auf die Schneemänner, fertig, los – Schneemann-Challenge der Klasse 5b

Im Moment sind keine gemein­samen Klasse­nak­tiv­itäten wie Feiern, Wan­dertage, Aus­flüge usw. möglich. Nicht ein­mal in der Schule kön­nen die Kinder gemein­sam ler­nen, alle befind­en sich in der Phase des Ler­nens auf Dis­tanz – zuhause. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht trotz­dem Klasse­nak­tiv­itäten geben kann – jed­er einzeln und trotz­dem alle zusam­men. Diesen Ver­such startete die Klasse 5b mit der Schnee­mann-Chal­lenge vom 04.01. bis 15.01.21 während des Dis­tan­zler­nens. Die Auf­gabe bestand darin (im Rah­men der Klassen­leit­er­stun­den)  im Garten, vor dem Haus, im Dorf, auf dem Feld – wo auch immer einen Schnee­mann zu bauen. Dabei sollte es nicht an Kreativ­ität fehlen. Zusät­zlich erhiel­ten die kalten Gesellen noch Namen. Die Col­lage stellt euch ein paar der frosti­gen Gestal­ten vor. Die einzel­nen Bilder haben die an der Aktion beteiligten Schüler*innen der Klasse 5b zur Ver­fü­gung gestellt.

Wollt ihr die Namen der Schneemän­ner erfahren? Hier kom­men die Einzelfo­tos: „Auf die Schneemän­ner, fer­tig, los – Schnee­mann-Chal­lenge der Klasse 5b“ weiterlesen

Die Motorroller unserer Schule: 3. Yamaha Neos

Wie ihr schon wisst, besitzt unsere Schule ins­ge­samt 4 ver­schiedene Motor­roller für die prak­tis­che Aus­bil­dung in der Mofa-AG. Die 4 Mofas sind unter­schiedlich groß und schw­er. Dadurch ist ihr Fahrver­hal­ten und ihr Han­dling auch unterschiedlich.

In ein­er IGEL-Serie stellen wir euch die einzel­nen Motor­roller in der Rei­hen­folge nach Alter kurz vor. Heute Teil 3:
Yama­ha Neos (2‑Takt-Roller, Bau­jahr 2010) „Die Motor­roller unser­er Schule: 3. Yama­ha Neos“ weiterlesen

Kreativ im Homeschooling

„Um Mit­ter­nacht im ROTEN Haus” – ein Objek­tkas­ten aus All­t­ags­ge­gen­stän­den in der Grund­farbe ROT von Toni Neunkirchen, 7a.
Objek­tkas­ten in der Grund­farbe GELB von Lara Reichel, 7a.
Gedanken zum Home­school­ing von Lina Schi­er, 7a.

Die Motorroller unserer Schule: 2. Peugeot TKR

Wie ihr schon wisst, besitzt unsere Schule ins­ge­samt 4 ver­schiedene Motor­roller für die prak­tis­che Aus­bil­dung in der Mofa-AG. Die 4 Mofas sind unter­schiedlich groß und schw­er. Dadurch ist ihr Fahrver­hal­ten und ihr Han­dling auch unterschiedlich.

In ein­er IGEL-Serie stellen wir euch die einzel­nen Motor­roller in der Rei­hen­folge nach Alter kurz vor. Heute Teil 2:
Peu­geot TKR (2‑Takt-Roller, Bau­jahr 2002)
„Die Motor­roller unser­er Schule: 2. Peu­geot TKR“ weiterlesen

Schulstress, kein Selbstbewusstsein und Übergewicht – ein Ernährungscheck

In der Freis­tunde mal zum Dön­er­laden marschieren oder in den Rewe Ener­gy Drinks kaufen gehen. Wer find­et das nicht cool? Und dann will man mit­tags noch oft etwas Süßes zum Nachtisch. Oder am Nach­mit­tag noch einen kleinen Snack für zwis­chen­durch. Ob man da immer auf den Inhalt achtet? Schüler neigen wohl schon manch­mal dazu, unge­sund und ohne darüber nachzu­denken zu essen. Was die Fol­gen und Gründe von dauer­hafter unge­sun­der Ernährung sind und was man für die Gesund­heit beacht­en sollte, haben wir heute für euch zusam­mengestellt. „Schul­stress, kein Selb­st­be­wusst­sein und Übergewicht – ein Ernährungscheck“ weiterlesen

Die Motorroller unserer Schule: 1. Yamaha Slider

Unsere Schule besitzt ins­ge­samt 4 ver­schiedene Motor­roller für die prak­tis­che Aus­bil­dung in der Mofa-AG. Die 4 Mofas sind unter­schiedlich groß und schw­er. Dadurch ist ihr Fahrver­hal­ten und ihr Han­dling auch unterschiedlich.

In ein­er IGEL-Serie stellen wir euch die einzel­nen Motor­roller in der Rei­hen­folge nach Alter kurz vor. Heute Teil 1:
Yama­ha Slid­er (2‑Takt-Roller, Bau­jahr 2000) „Die Motor­roller unser­er Schule: 1. Yama­ha Slid­er“ weiterlesen

Ein Blick in unsere Schule – Fotogalerie vom Tag der offenen Tür 2020

Ihr ken­nt unsere Kaiser-Lothar-Realschule plus noch nicht und wollt sie gerne ken­nen ler­nen? Dann seid ihr hier bei uns #IGEL genau richtig. Unsere Schule lädt am Sam­stag, 6. Feb­ru­ar 2021 alle Eltern und Kinder der 4. Schul­jahre zu einem Schnup­pertag ein. In der Zeit von 9 bis 14 Uhr haben sie Gele­gen­heit, die Prümer Realschule plus in einem Rundgang ken­nen­zuler­nen und sich zu informieren.
Dieser Tag der offe­nen Tür kann zum derzeit­i­gen Stand lei­der nicht wie son­st, son­dern nur unter Hygien­e­maß­nah­men stat­tfind­en, eine Anmel­dung im Sekre­tari­at mit Ter­min­ver­gabe ist notwendig. Falls die Ter­mine aus­ge­bucht sein soll­ten, habt ihr die Möglichkeit, von Mon­tag, 8.2. bis Don­ner­stag, 11.2.2021 unsere Schule anzuschauen.

Wir freuen uns auf euch!

Ohne Coro­na, Abstand­sregeln und Hygienevorschriften -
Impres­sio­nen vom let­zten Tag der offe­nen Tür 2020 find­et ihr hier:

Tag der offenen Tür 2020

4a
1a
7
9
20
19
18
17a
13a
17
13
30
29
28
26
24
23c
23a
23
27
36
36a
50
49
48
4a 1a 7 9 20 19 18 17a 13a 17 13 30 29 28 26 24 23c 23a 23 27 36 36a 50 49 48
„Ein Blick in unsere Schule – Foto­ga­lerie vom Tag der offe­nen Tür 2020“ weiterlesen

Aktion „Unser schönstes Weihnachtsklassenzimmer“

 

20201213_144950
P1160762
P1160767
P1160772
P1160752
P1160779

Zurzeit erstrahlen an der Kaiser-Lothar-Realschule plus viele Klassen­z­im­mer in wei­h­nachtlichem Glanz. Trotz Coro­na oder vielle­icht ger­ade wegen Coro­na haben es sich einige Klassen nicht nehmen lassen, am tra­di­tionellen Wet­tbe­werb der SV teilzunehmen und ihre Klassen­z­im­mer zu ver­schön­ern. Und gewon­nen hat… „Aktion „Unser schön­stes Wei­h­nacht­sklassen­z­im­mer““ weiterlesen

Suchtprävention Drogen – ein Betroffener zu Gast bei den achten Klassen

Für die acht­en Klassen der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm stand in diesem Schul­jahr im Rah­men der Schul­sozialar­beit die Dro­gen­präven­tion auf dem Stun­den­plan. Um die Schü­lerin­nen und Schüler über Risiken und Auswirkun­gen aufzuk­lären, wurde eine neue Möglichkeit der Präven­tion geboten: Ein Gas­tred­ner in den einzel­nen Klassen, der aus eigen­er Erfahrung seinen Weg in die Sucht und vor allem seinen schwieri­gen und beschw­er­lichen Weg wieder her­aus the­ma­tisiert und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt. „Sucht­präven­tion Dro­gen – ein Betrof­fen­er zu Gast bei den acht­en Klassen“ weiterlesen

Ein Weihnachtsgruß an die Palliativstation

Wir, die Kinder helfen Kindern-AG, haben mit der Hil­fe von Frau Richter-Weber sehr leckere Kekse für die Pal­lia­tivs­ta­tion des St. Joseph-Kranken­haus­es hier in Prüm geback­en. Mit Nusshäufchen, Knus­per­plätzchen, Vanillekipferl und Gold­knöpfchen wollen wir den Patien­ten dort eine Freude bere­it­en. Vie­len Dank an Frau Bräuninger (ehe­ma­lige Schulel­tern­sprecherin), die uns die Zutat­en gespendet hat. „Wir wün­schen eine besinnliche Adventszeit und von Herzen fro­he Wei­h­nacht­en“, sagen die AG-Mit­glieder Juline Neigum und Emma Eign­er (auf dem Foto von links nach rechts). „Ein Wei­h­nachts­gruß an die Pal­lia­tivs­ta­tion“ weiterlesen

Ho! Ho! Ho! Der Nikolaus beschenkte auch unsere 5er

Am heuti­gen Mon­tag besuchte – wie in jedem Jahr – der Niko­laus in seinem fes­tlichen Bischof­s­ge­wand und mit seinem Rauschebart die Schü­lerin­nen und Schüler der Klassen 5 der Kaiser-Lothar-Realschule plus in Prüm. Begleit­et wurde er von zwei Engeln (unseren Schüler­sprecherin­nen Anna Kohnen und Lau­ra Hen­ze) und Verbindungslehrerin Uschi Hell­riegel, die ihn tatkräftig unter­stützten. Hier geht’s zum Text und zu weit­eren Fotos. „Ho! Ho! Ho! Der Niko­laus beschenk­te auch unsere 5er“ weiterlesen