Projekttage 2020: Comeback der Wölfe

Projekt Wölfe
Projekt Wölfe

Als Projekt hatte ich „nachhaltig leben“ bei Frau Krebs gewählt, da sie aber leider kurzfristig krank geworden ist, wurde ich zu Frau Schröder in die Projektgruppe „Wölfe“ eingeteilt. In dem Projekt haben wir darüber geredet und geforscht, dass die Wölfe zurück nach Deutschland und auch in unsere Region kommen. Frau Schröder fand dies im Gegensatz zu uns nicht so toll, sie erklärte uns, dass die Wölfe Schafe auch reißen, um satt zu werden aber auch manchmal, einfach um den Jüngern zu zeigen, wie es geht. Da dabei sehr viele Schafe draufgehen, findet sie es nicht so toll. Frau Schröder gab sich sehr viel Mühe und mit viel Lust und Laune haben wir am Tag der offenen Tür unser Klassenzimmer passend zum Thema geschmückt und den Gästen Vieles über die Wölfe erklärt, was wir jetzt dank Frau Schröder wissen.

Text: Melissa Belsch, 8a
Foto: Sandra Jacobs

Projekttage 2020: Pro und Kontra

Wir vom IGEL-Projekt schrieben über jedes Projekt einen kleinen Artikel. Aber allgemein und im Überblick über das Gelingen der Projekttage zu berichten und den Tag der offenen Tür, fehlte irgendwie. Daher habe ich mich entschlossen, einige Leute zu befragen, wie diese Projekttage verlaufen sind, um eine Art Fazit zu erstellen.

Ich persönlich fand die Projekttage wieder super. Wir hatten dafür keinen regulären Unterricht. Mein Projekt IGEL war eine sinvollere und abwechslungsreichere Beschäftigung als sechs Stunden lang in einem muffigen Klassenraum zu sitzen und Frontalunterricht zu ertragen. Einige Projekte haben Geld gekostet, das fanden wir alle nicht gut, da manche Schüler*innen deswegen in ihrer Wahl eingschränkt waren. Hier kommen noch einige andere Eindrücke und Rezensionen über die Projekttage:

„Projekttage 2020: Pro und Kontra“ weiterlesen