Das legendäre Sprüchehaus der 10a a.D. – Teil II

Jede Klas­se an unse­rer Schu­le ist eine beson­de­re Klas­se. Wir fin­den jedoch, dass dies in ganz ein­zig­ar­ti­ger Wei­se auf uns zutrifft, denn wir, der har­te Kern der ehe­ma­li­gen 10a, ken­nen kei­ne ande­ren Klas­sen und alle die, die spä­ter dazu­stie­ßen, wis­sen nich­te Gegen­tei­li­ges zu berich­ten. So ergab es sich auch vor rund einem Jahr, dass Han­nah Nah­rings die­ses Haus anschlepp­te, so ein klei­nes unschein­ba­res Ding aus einem Schreib­wa­ren­la­den, im Prin­zip nichts ande­res als ein schön bedruck­tes Papp­be­hält­nis in Form eines Hau­ses, gefüllt mit lee­ren wei­ßen Blät­tern. Schmier­zet­tel, Ein­kaufs­zet­tel, Spickzettel?

die famo­se 10a
„Das legen­dä­re Sprüche­haus der 10a a.D. – Teil II“ weiterlesen