Das legendäre Sprüchehaus der 10a a.D. – Teil II

Jede Klas­se an unse­rer Schu­le ist eine beson­de­re Klas­se. Wir fin­den jedoch, dass dies in ganz ein­zig­ar­ti­ger Wei­se auf uns zutrifft, denn wir, der har­te Kern der ehe­ma­li­gen 10a, ken­nen kei­ne ande­ren Klas­sen und alle die, die spä­ter dazu­stie­ßen, wis­sen nich­te Gegen­tei­li­ges zu berich­ten. So ergab es sich auch vor rund einem Jahr, dass Han­nah Nah­rings die­ses Haus anschlepp­te, so ein klei­nes unschein­ba­res Ding aus einem Schreib­wa­ren­la­den, im Prin­zip nichts ande­res als ein schön bedruck­tes Papp­be­hält­nis in Form eines Hau­ses, gefüllt mit lee­ren wei­ßen Blät­tern. Schmier­zet­tel, Ein­kaufs­zet­tel, Spickzettel?

die famo­se 10a

Bei uns wur­de es zum legen­dä­ren „Sprüche­haus” für unser letz­tes Schul­jahr. Wann auch immer eine Lehrer*in, eine Schüler*in, einer von die­sen Berufs­be­ra­tern (ich glau­be, das waren alles Män­ner, daher hier nicht gegen­dert) einen unbe­dach­ten, unfrei­wil­lig schlüpf­ri­gen oder lus­ti­gen bis genia­len Spruch raus­hau­te, dank des Sprüche­hau­ses sind sie hier alle bis auf die, die der Zen­sur zum Opfer fie­len, fest­ge­hal­ten für die Ewig­keit. Und Teil I fin­det Ihr hier. Es lebe die 10a! Und wer uns bereits kennt oder ken­nen­ler­nen möch­te, hier geht es zu unse­rer Abschluss­sei­te: Von Anfang bis Ende blei­ben wir Legen­de! 10a AK ’19

Krebs: Kann mal einer zum Haus­arzt gehen und
Peter Hor­mo­ne besor­gen,
ich glau­be,
der hat zu vie­le Frühlingsgefühle!

Doro: Der hat ja nen lan­gen Schwanz!
(Sie hat in Bio eine Sper­mi­en­zel­le gese­hen)
14.01.19

Mal­le: Ich hab sogar nen Steckbeständer! 

Sarah: Also ent­we­der du gibst zu,
dass da was mit Nad­ja läuft
oder dass du schwul bist. –
Mar­ci: Ich bin schwul. 

Nova­ki zu Mar­cel:
Hast du eine Schluckstörung? 

Esst Frucht­zwer­ge, dann wer­det ihr groß
(Peter am 11.01.19, dezent angetrunken) 

Win­zer sind Leu­te, die wei­nen.
anony­mus

Wag­ner:
Ich hab‘ das gan­ze Wochen­en­de flachgelegen. 

Schil­ling: Was sind die Neben­wir­kun­gen der Grip­pe­imp­fung?
Leon: Man kriegt Husten. 

Nova­ki zu Mar­cel: Zeig mir, was du kannst.
Eda: Gar nichts, gaaaar nichts! 

„Hey, wir wol­len die Wald­bee­ren sehen!“
Peter, 15, sagt zu Eis­bä­ren Waldbeeren. 

Mar­cel, 15,
steckt sich Tam­pons
in die Nase. 4.12.18

Ey, Schwes­ter, gib mir mal bit­te Tablet­ten,
ich will mich ins Jen­seits schie­ßen.
(Frau Krebs beim Reli-HÜ-Ver­gleich)

Pav zu Nad­ja und Mar­ci:
Ich den­ke, ich muss euch umset­zen,
ihr ver­steht euch zu gut! 

Mar­ci:
Ich krieg hier gleich noch Explo­sio­nen!
11.3.19

Marei­ke: „Guck mal, ich hab immer noch die Nar­ben vom Schwe­be­bal­ken an mei­nen Bei­nen.”
Han­nah: „Ach LOL, das sieht so aus wie ne Nar­be vom Rasie­ren.„
Mal­le: „Nene, das ist schon was län­ger her, das ich mich rasiert habe.” 

Willst du mein Urin durch die Nase zie­hen?
Peter zu Sarah 21.2.19

Der fährt locker 25!
Nosi am 26.11.18
über ein vor­bei­fah­ren­des Mofa 

Frau Krebs: „Ich hab‘ wirk­lich Sor­gen,
dass hier noch jmnd schwan­ger
aus dem Unter­richt geht!” 

„Und plötz­lich bekam ich nen Herz­in­farkt!”
(Mal­le, 15, knallt ihr Han­dy auf den Boden,
weil sie dach­re, dass Nosi ein Leh­rer sei.) 

Marei­ke erhält Nach­hil­fe in Erd­kun­de
von ihrem Bru­der. Er geht in die fünf­te Klasse. 

Marei­kes Wecker klin­gelt in Mathe…
Pav völ­lig ent­setzt: „Um 10.30Uhr!”

„Ich habe gera­de ori­gi­nal gedacht,
dass du mein Haar­gum­mi isst!”
(Isi in Eng­lisch zu Nikli)

Herr Schil­ling:
„Ne, oral ist Mund.” 

„Was ist denn ein Ana­log?”
(Mal­le in Ek)

„Mon­go ist ne Frucht.”
(Mar­ci 2017)

„Hast du ges­tern gesof­fen?”
Nosi empört: „Nein! Doch nicht am Sonn­tag!!” 2018 

Tafel­bild Wag­ner Han­nah:
„Müs­sen die Sät­ze so lang sein?”
Wag­ner: „Nein, aber sie sind intel­li­gent geschrieben.”

Doro zu Nosi, zeigt dabei auf nen Typen:
„Guck mal, den hab‘ ich im Kin­der­gar­ten abge­schleckt.„
05.12.18

Mal­le zu Herrn Wag­ner:
„Haben Sie nicht immer ein Strom­ag­gre­gat dabei?” 

Leon: „Ich war nicht ganz auf der geis­ti­gen Höhe.„
Sarah: „Ah, Du woll­test mal auf Peters Höhe sein?”

#lebenamlimit@Eda&Isa­bel:
„Keim­schleu­der­mensch”

Marei­ke: „Ich kom­mu­ni­zie­re ger­ne mit mei­ner Mikrowelle.”

Peter und Isi strei­ten.
Pav: „Jetzt schreit nicht so rum,
das scha­det eurer Gesundheit!” 

„Gib mal Hot­spot!”
(gan­ze Klas­se zu Mal­le, immer)

Peter: „Geben Sie Fabi­an ne eins.„
Nova­ki: „Wir sind hier nicht auf dem Fischmarkt.”

„Und eine Hyper­bel steht auch noch da rum.”
(Mal­le in Deutsch)

Peter zu Eda:
„Komm auf mei­nen Schoß bitte.”

Sarah Back­haus, ehe­ma­li­ge 10a 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.