Das legendäre Sprüchehaus der 10a a.D. – Teil II

Jede Klasse an unserer Schule ist eine besondere Klasse. Wir finden jedoch, dass dies in ganz einzigartiger Weise auf uns zutrifft, denn wir, der harte Kern der ehemaligen 10a, kennen keine anderen Klassen und alle die, die später dazustießen, wissen nichte Gegenteiliges zu berichten. So ergab es sich auch vor rund einem Jahr, dass Hannah Nahrings dieses Haus anschleppte, so ein kleines unscheinbares Ding aus einem Schreibwarenladen, im Prinzip nichts anderes als ein schön bedrucktes Pappbehältnis in Form eines Hauses, gefüllt mit leeren weißen Blättern. Schmierzettel, Einkaufszettel, Spickzettel?

die famose 10a

Bei uns wurde es zum legendären „Sprüchehaus“ für unser letztes Schuljahr. Wann auch immer eine Lehrer*in, eine Schüler*in, einer von diesen Berufsberatern (ich glaube, das waren alles Männer, daher hier nicht gegendert) einen unbedachten, unfreiwillig schlüpfrigen oder lustigen bis genialen Spruch raushaute, dank des Sprüchehauses sind sie hier alle bis auf die, die der Zensur zum Opfer fielen, festgehalten für die Ewigkeit. Und Teil I findet Ihr hier. Es lebe die 10a! Und wer uns bereits kennt oder kennenlernen möchte, hier geht es zu unserer Abschlussseite: Von Anfang bis Ende bleiben wir Legende! 10a AK ’19

Krebs: Kann mal einer zum Hausarzt gehen und
Peter Hormone besorgen,
ich glaube,
der hat zu viele Frühlingsgefühle!

Doro: Der hat ja nen langen Schwanz!
(Sie hat in Bio eine Spermienzelle gesehen)
14.01.19

Malle: Ich hab sogar nen Steckbeständer!

Sarah: Also entweder du gibst zu,
dass da was mit Nadja läuft
oder dass du schwul bist. –
Marci: Ich bin schwul.

Novaki zu Marcel:
Hast du eine Schluckstörung?

Esst Fruchtzwerge, dann werdet ihr groß
(Peter am 11.01.19, dezent angetrunken)

Winzer sind Leute, die weinen.
anonymus

Wagner:
Ich hab‘ das ganze Wochenende flachgelegen.

Schilling: Was sind die Nebenwirkungen der Grippeimpfung?
Leon: Man kriegt Husten.

Novaki zu Marcel: Zeig mir, was du kannst.
Eda: Gar nichts, gaaaar nichts!

„Hey, wir wollen die Waldbeeren sehen!“
Peter, 15, sagt zu Eisbären Waldbeeren.

Marcel, 15,
steckt sich Tampons
in die Nase. 4.12.18

Ey, Schwester, gib mir mal bitte Tabletten,
ich will mich ins Jenseits schießen.
(Frau Krebs beim Reli-HÜ-Vergleich)

Pav zu Nadja und Marci:
Ich denke, ich muss euch umsetzen,
ihr versteht euch zu gut!

Marci:
Ich krieg hier gleich noch Explosionen!
11.3.19

Mareike: „Guck mal, ich hab immer noch die Narben vom Schwebebalken an meinen Beinen.“
Hannah: „Ach LOL, das sieht so aus wie ne Narbe vom Rasieren.“
Malle: „Nene, das ist schon was länger her, das ich mich rasiert habe.“

Willst du mein Urin durch die Nase ziehen?
Peter zu Sarah 21.2.19

Der fährt locker 25!
Nosi am 26.11.18
über ein vorbeifahrendes Mofa

Frau Krebs: „Ich hab‘ wirklich Sorgen,
dass hier noch jmnd schwanger
aus dem Unterricht geht!“

„Und plötzlich bekam ich nen Herzinfarkt!“
(Malle, 15, knallt ihr Handy auf den Boden,
weil sie dachre, dass Nosi ein Lehrer sei.)

Mareike erhält Nachhilfe in Erdkunde
von ihrem Bruder. Er geht in die fünfte Klasse.

Mareikes Wecker klingelt in Mathe…
Pav völlig entsetzt: „Um 10.30Uhr!“

„Ich habe gerade original gedacht,
dass du mein Haargummi isst!“
(Isi in Englisch zu Nikli)

Herr Schilling:
„Ne, oral ist Mund.“

„Was ist denn ein Analog?“
(Malle in Ek)

„Mongo ist ne Frucht.“
(Marci 2017)

„Hast du gestern gesoffen?“
Nosi empört: „Nein! Doch nicht am Sonntag!!“ 2018

Tafelbild Wagner Hannah:
„Müssen die Sätze so lang sein?“
Wagner: „Nein, aber sie sind intelligent geschrieben.“

Doro zu Nosi, zeigt dabei auf nen Typen:
„Guck mal, den hab‘ ich im Kindergarten abgeschleckt.“
05.12.18

Malle zu Herrn Wagner:
„Haben Sie nicht immer ein Stromaggregat dabei?“

Leon: „Ich war nicht ganz auf der geistigen Höhe.“
Sarah: „Ah, Du wolltest mal auf Peters Höhe sein?“

#lebenamlimit@Eda&Isabel:
„Keimschleudermensch“

Mareike: „Ich kommuniziere gerne mit meiner Mikrowelle.“

Peter und Isi streiten.
Pav: „Jetzt schreit nicht so rum,
das schadet eurer Gesundheit!“

„Gib mal Hotspot!“
(ganze Klasse zu Malle, immer)

Peter: „Geben Sie Fabian ne eins.“
Novaki: „Wir sind hier nicht auf dem Fischmarkt.“

„Und eine Hyperbel steht auch noch da rum.“
(Malle in Deutsch)

Peter zu Eda:
„Komm auf meinen Schoß bitte.“

Sarah Backhaus, ehemalige 10a 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.