Klassenfahrt 9b- 4.5.–6.5.22: Straßburg und Europapark Rust


Am 04.05.2022 ist unsere Klasse 9b um 6:00 Uhr in der Schule ges­tartet, um 3 schöne Tage in Straßburg zu ver­brin­gen. Wir braucht­en etwa 4Stunden, bis wir in Straßburg anka­men. Wir haben nochmal geschaut, ob alle da sind und anschließend gin­gen wir zur Kathe­drale. Dort in der Nähe kauften wir uns Tick­ets für eine Boots­fahrt auf der Ill inmit­ten von Straßburg. Am Boot angekom­men haben wir Ohrstöpsel bekom­men. Dadurch wurde uns alles über die Stadt erzählt. Nach der 1,5 stündi­gen Fahrt mit dem Boot haben wir alle zusam­men noch in die Kathe­drale im Zen­trum von Straßburg besichtigt. Bevor wir auf eigene Faust los­ge­zo­gen sind, haben wir natür­lich noch ein paar schöne Klassen­fo­tos vor der Kathe­drale gemacht. Danach durften wir uns in 3er Grup­pen aufteilen und ver­schiedene Dinge unternehmen, wie shop­pen, etwas essen oder die Stadt erkun­den. Was man halt so macht, wenn man in ein­er Stadt ist, die man das erste Mal besucht. Um 17 Uhr haben wir uns alle dann nochmal vor der Kathe­drale ver­sam­melt und sind zusam­men wieder zum Bus zurückgekehrt.

Von dort aus waren es nochmal etwa 45min bis nach Rust in den Europa­park.  Dort über­nachteten wir im direkt angren­zen­den Camp- Resort. Wir haben in solchen Tip­pis geschlafen, in denen je 12 Bet­ten drin­nen waren. Als wir anka­men, haben wir unsere Sachen aus dem Bus geladen, sie in die Tip­pis gebracht und uns erst­mal aus­geruht. Am sel­ben Abend waren wir noch in einem Restau­rant im Camp direkt etwas essen. Es war etwa 20 Uhr und von dort an durften wir den Abend frei gestal­ten. Manche saßen zusam­men im Tip­pi, andere haben Fußball auf einem Fußballplatz direkt am Camp gespielt . Um 23 Uhr war dort Nachtruhe. Also mussten wir in unsere Tip­pis zurück und möglichst schnell schlafen.

Am näch­sten Mor­gen sind wir um 6 Uhr aufgewacht und haben uns alle fer­tig für den Tag gemacht. Um 8 Uhr sind wir dann im sel­ben Restau­rant wie am vorheri­gen Tag, früh­stück­en gewe­sen. Jed­er durfte sich am Buf­fet selb­st nehmen, worauf er Lust hat­te. Es gab Brötchen, Crois­sants, Würstchen, Joghurt, Müs­li, Obst, Säfte usw… Als wir fer­tig gegessen haben, sind wir um 9 Uhr in den Europa­park hineinge­gan­gen. Frau Schnitz­ius teilte uns die Tick­ets aus und schon ging es los. Lei­der hat es die erste Stunde ein wenig gereg­net, aber es war nicht so schlimm, weil deshalb weniger los war und wir direkt die Attrak­tio­nen genutzt haben, die über­dacht waren. Wir haben uns wieder in min­destens 3er Grup­pen aufgeteilt und durften machen, worauf wir Lust hat­ten. Wir sind mit Achter­bah­nen gefahren und haben etwas gegessen. Frau Schnitz­ius und Frau Plötzer haben zwis­chen­durch Tre­ff­punk­te mit uns aus­gemacht, um gemein­sam ver­schiedene Attrak­tio­nen zu besuchen.

Um 18 Uhr war am Aus­gang wieder Tre­ff­punkt. Von dort sind wir zurück ins Camp. Wir waren duschen und sind anschließend in eine Pizze­ria in Rust, ca 1,5km, außer­halb vom Europa­park essen gegan­gen.  Gegen 21.30 waren wir zurück und durften die restliche Zeit gemein­sam ver­brin­gen. Manche haben Fußball gespielt, manche haben auch Karten mit den Lehrkräften gespielt. Um 23Uhr war wieder Nachtruhe, wo wir dann auch wieder geschlafen haben. „Klassen­fahrt 9b- 4.5.–6.5.22: Straßburg und Europa­park Rust“ weiterlesen

Herzlich willkommen, Frau Plötzer!

Liebe Frau Plötzer. Her­zlich willkom­men an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm. Ich hoffe, Sie haben sich bis jet­zt gut an unser­er Schule zurecht­ge­fun­den. Seit dem 1. Feb­ru­ar 2021 sind Sie neu im Team – ganz frisch also. Wir vom IGEL haben bere­its gehört, dass Sie die Fäch­er Deutsch, Musik und Darstel­len­des Spiel unter­richt­en. Aber das reicht uns und unseren Mitschülern natür­lich nicht an Infor­ma­tio­nen und deshalb haben wir Ihnen ein paar Fra­gen gestellt. Wollt ihr sie auch ken­nen­ler­nen? Hier geht’s zum Interview…

„Her­zlich willkom­men, Frau Plötzer!“ weiterlesen