Welche deutsche Stadt ist bis heute für ihre Lebkuchen bekannt?

Muster, Nahtlos, Lebkuchen, Weihnachten, Dekorativ

Bereits in der Anti­ke stell­ten die Men­schen Honig­ku­chen her. Im 16. Jahr­hun­dert ent­wi­ckel­te sich aus der Her­stel­lung von Leb­ku­chen, der soge­nann­ten Leb­küch­ne­rei, ein eige­nes Gewer­be. Han­dels­zen­trum für Gewür­ze da. Außer­dem herrsch­ten für die Bie­nen­zucht – und damit für die Her­stel­lung von Honig – idea­le Vor­aus­set­zun­gen. Aus die­sen Grün­den lie­fer­te die Stadt bes­te Bedin­gun­gen, um die lecke­ren klei­nen Kuchen her­zu­stel­len, die unter ande­rem auch mit Man­deln ver­fei­nert wur­den. Bis heu­te gilt Nürn­berg in Fran­ken als Leb­ku­chen – Metropole.

Quel­len: pixabay, MAUS-Kalen­der 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.