IGEL-Gesundheit: Aufatmen im Wald


Seht ihr auch manch­mal den Wald vor lau­ter Bäu­men nicht? Ein Sprich­wort, das in ande­ren Zusam­men­hän­gen benutzt wird: Wenn jemand „den Wald vor lau­ter Bäu­men” nicht sieht, dann bemerkt er etwas voll­kom­men Offen­sicht­li­ches nicht oder erkennt die nächst­lie­gen­de Lösung sei­nes Pro­blems vor lau­ter Aus­wahl­mög­lich­kei­ten nicht. Aber man kann die­ses Sprich­wort auch wört­lich neh­men, denn im Wald ist mäch­tig viel los: Schmet­ter­lin­ge, Käfer, Amei­sen, Bäche rau­schen hören und die Vögel sin­gen. War­um ein Wald­spa­zier­gang gut für die Gesund­heit ist, erfahrt ihr hier. „IGEL-Gesund­heit: Auf­at­men im Wald“ weiterlesen

Die Entdeckung der Sonne

Ohne sie wäre Leben auf der Erde über­haupt nicht mög­lich. Wir freu­en uns immer, wenn sie scheint – die Son­ne. Die Son­ne ist der ältes­te und größ­te Stern in unse­rem Son­nen­sys­tem. 109 Erden pas­sen um sie her­um und im Innen­raum hät­ten eine Mil­li­on Kugeln von der Grö­ße der Erde Platz. Sie ist ein rie­si­ger Fusi­ons­re­ak­tor, der Wär­me und Licht erzeugt – ein strah­len­der Stern, auf dem die Höl­le los ist. „Die Ent­de­ckung der Son­ne“ weiterlesen

Unbeliebte Krebse mitten in Deutschland

Unglaub­lich: Er sieht im ers­ten Moment aus wie eine Spin­ne mit dicken Bei­nen. Aber es han­delt sich um den Roten Ame­ri­ka­ni­schen Sumpf­krebs, der sich in Ber­lin aus­brei­tet. In Ber­lin? Kreb­se mit­ten in Ber­lin? Was machen die denn da, wo kom­men sie her und wie sind sie dahin gekom­men? Die­sen Fra­gen bin ich nach­ge­gan­gen. „Unbe­lieb­te Kreb­se mit­ten in Deutsch­land“ weiterlesen