Der Wünschewagen – ein letzter Herzenswunsch

Unse­re Kin­der-hel­fen-Kin­der-AG sam­mel­te im letz­ten Halb­jahr für ein Mäd­chen, das schwer krank ist. Der Wün­sche­wa­gen woll­te ihr ihren per­sön­li­chen letz­ten Rei­se­wunsch erfül­len, doch dann über­nahm die Schu­le des Mäd­chens die Kos­ten. Des­halb spen­de­te die Kin­der-hel­fen-Kin­der-AG jetzt dem Wün­sche­wa­gen all­ge­mein einen recht hohen Geldbetrag.

Die AG „Kin­der hel­fen KIn­dern” mit Frau Bri­git­te Rich­ter-Weber (zwei­te von links) und dem Team vom Wünschewagen

Was ist der Wünschewagen ? 

Der Wün­sche­wa­gen ist ein Pro­jekt vom Netz­werk des Arbei­ter-Sama­ri­ter-Bund, das aus­schließ­lich durch Spen­den finan­ziert wird. Auch die Per­so­nen, die  schwer­kran­ke Men­schen auf der von ihnen gewünsch­ten Fahrt beglei­ten, sind meist ehren­amt­lich tätig. Der Wün­sche­wa­gen beför­dert schwer­kran­ke Men­schen zu Orten oder Plät­zen, die die­se ger­ne ein­mal sehen wür­den, bevor sie ster­ben, wie z.B. an die Ost­see. Das Pro­jekt ermög­licht aber auch Fahr­ten zu einem Fuß­ball­spiel, einem Film­dreh der Lieb­ling­se­rie oder einem Kon­zert des Lieb­lings­sän­gers. Der Wün­sche­wa­gen ist auf­ge­baut wie ein Kran­ken­wa­gen, nur viel „wohn­li­cher” (sie­he Video). Den Wün­sche­wa­gen gibt es hier in Rhein­land-Pfalz seit Janu­ar 2017. Das Pro­jekt wur­de von unse­rem Nach­bar­land Hol­land abge­guckt. Und durch die immer mehr wer­den­den  Spen­den wird der Wün­sche­wa­gen immer bekann­ter und es ent­steht ein „Netz­werk”.

Der Wün­sche­wa­gen (Video)

Der Wün­sche­wa­gen zu Besuch bei uns an der KLR+

Am 06.03.2018 war es so weit, das im letz­ten Schul­halb­jahr durch Ver­käu­fe und Spen­den erwirt­schaf­te­te Geld woll­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der AG „Kin­der hel­fen Kin­der” unter Lei­tung von Frau Bri­git­te Rich­ter-Weber nun dem Wün­sche­wa­gen über­ge­ben, dazu kamen zwei „Ver­tre­ter”, die oft schon schwer­kran­ke Men­schen zu deren per­sön­li­chem letz­ten Ziel beglei­te­ten, mit dem Wün­sche­wa­gen zu uns an die Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus nach Prüm. Zuerst wur­den wir über den Wün­sche­wa­gen infor­miert und konn­ten Fra­gen stel­len, danach ging es auch schon zum Wunsche­wa­gen, wo uns alles gezeigt und erklärt wur­de. Danach erläu­ter­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der „KIn­der hel­fen Kin­dern” AG, war­um sie in der AG sei­en und wohin sie schon über­all gespen­det haben. Zuletzt über­gab Kath­rin Leif­gen aus der 10b den Spen­den­um­schlag an Frau Chris­ti­ne Kun­de und alle waren sehr gerührt.

IMG_0834[1]
IMG_0837[1]
IMG_0836[1]

Auch der Trie­ri­sche Volks­freund berich­te­te: https://www.volksfreund.de/region/pruem/pruemer-realschueler-setzen-sich-fuer-gleichaltrige-ein_aid-7854743

Text: Kim Wag­ner und Sara Fell, 8a
Bil­der: Kim Wag­ner, 8a

Eine Antwort auf „Der Wünschewagen – ein letzter Herzenswunsch“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.