Die Schulband sucht Verstärkung – Freitag, 1. Pause im Musiksaal

Unsere Schul­band VOR den Sommerferien

Hal­lo liebe Leserin­nen und Leser,

heute stelle ich euch unsere Schul­band vor. Vor den Ferien bestand diese aus 7 Schülern und 3 Lehrerin­nen An Musikin­stru­menten waren ein Schlagzeug, ein E‑Bass, eine E‑Gitarre, ein Key­board, eine Geige, drei  Akustik-Gitar­ren und eine Sän­gerin Bestandteil dieser Band . Vor den Som­mer­fe­rien hat­ten wir schon drei Auftritte, welche bei der Abschlussfeier der Abschluss-Klassen stat­tfan­den. Dort haben wir den Song „Save Your Tears” von „The Week­nd”  gespielt. Vorher haben wir uns ca. 6 oder 7 mal nach der Schule getrof­fen und geprobt.

Heute nach den Ferien beste­ht die Band nur noch aus 3 Schülern und unser­er Lehrerin Frau Plötzer – somit haben wir nur eine Akustik-Gitarre, ein Schlagzeug, eine E‑Gitarre und ein Key­board. Da viele Mit­glieder der Band aus den Abschlussklassen waren und nun die Schule ver­lassen haben, sind wir sehr wenige und suchen Ver­stärkung in unser­er Band – dies­bezüglich find­et am Fre­itag in der 1. Pause im Musik­saal ein „Infotr­e­f­fen” für alle ab Klasse 7, die Inter­esse haben, statt. Ein Instru­ment müsst ihr nicht unbe­d­ingt kön­nen, da wir es euch auch beib­rin­gen können.

Text: Dominik Hahn
Foto: Schulband

4 Antworten auf „Die Schulband sucht Verstärkung – Freitag, 1. Pause im Musiksaal“

  1. Meine große Lei­den­schaft war immer Volkslieder.
    „Dich, mein stilles Tal,
    grüß ich tausend mal” _ das Lied, wo jedes Wort, als Klang,
    als Begriff seine Kraft ausströmt!

  2. Also aufgepasst! Musik ist ein wun­der­lich­es Ding.
    Zu meinen Zeit­en gab es schone, lei­den­schaftliche Musik. Ken­nen Sie diese Melodie?
    „…oft sagt man ´n einem Stre­it Worte, die man dann
    später tief bereut,
    dabei wollt´ mein Herz nur ganz dein eigen sein,
    denn ich liebe dich,
    lieb dich nur allein.
    Bitte geh nicht fort,
    bitte geh nicht fort,
    bitte geh nicht fort.

    Bitte geh nicht fort,
    lass mich nicht allein,
    wenn du mich verlässt,
    stürzt der Him­mel ein…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.