IGEL-Adventskalender sechstes Türchen: Tischball – mein altes Hobby

IMG-20191130-WA0013

Höchst­wahrschein­lich fragt Ihr euch „what’s that???” – hier kommt meine Antwort:
Tis­chball ist eine Sportart für Blinde und Sehbe­hin­derte. Diese Sportart wird von zwei Spiel­ern und einem Schied­srichter an ein­er Air-Hock­ey-ähn­lichen Plat­te gespielt. Die Plat­te hat in der Mitte eine 14 cm hohe Plex­i­glas­plat­te. An den bei­den Enden der Plat­te sind zwei Net­ze ges­pan­nt. Die Tore befind­en sich wie beim nor­malen Kick­er auch dort, in diese muss der Ball rein. Jedes Tor gibt zwei Punk­te. Der Ball hat, damit man ihn hört, Klin­geln im Inneren.

Er darf nicht gegen die Plex­i­glas­plat­te prallen, dann gibt es für den geg­ner­ischen Spiel­er einen Punkt. Fliegt der Ball mal von der Plat­te, dann erhält der Spiel­er, der den Ball nicht berührt hat, einen Punkt. Eine Runde geht so lange, bis ein­er der Spiel­er elf Punk­te erre­icht hat. Es gibt zwei Run­den, ste­ht es nach der zweit­en Runde unentsch­ieden, dann gibt es eine dritte Runde. Ich habe diese Sportart ca. zwei Jahre aus­geübt, das war in Viersen.

Dominik Hahn, 8a
Foto: mit frdl. Genehmi­gung des Tis­chal­lvere­ins Viersen e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.