Der IGEL in Mainz

Am 18.10.2017 durften wir, Lena Alff als eine der Chefredak­teurin­nen und Frau Catrin Steck­er als bera­tende Lehrerin des IGEL, im Min­is­teri­um für Bil­dung in Mainz an der Jurierung des Schülerzeitungswet­tbe­werbs Rhein­land-Pfalz 2016/17 teil­nehmen. In die Jury wur­den wir berufen, da wir ja im let­zten Jahr keinen IGEL her­aus­gegeben hat­ten und daher selb­st dieses Mal nicht teil­nah­men.

Für den Wet­tbe­werb waren dies­mal 86 Schülerzeitun­gen einge­sendet wor­den, kein leichter Job also, hier die Beste unter den Besten zu ermit­teln. Eben­so sollte allen ein­gere­icht­en Schülerzeitun­gen ein kurzes Feed­back gegeben wer­den, damit jede Redak­tion auch weiß, was sie in der näch­sten Aus­gabe weit­er verbessern kann.

Nach einem lan­gen Tag und teil­weise hefti­gen, aber immer kon­struk­tiv­en Diskus­sio­nen standen endlich die Gewin­ner in den Sparten Gym­na­si­um und IGS, Realschule plus, Beruf­ss­chule, Grund- und Förder­schule fest und als rel­a­tiv neue Kat­e­gorie die Online-Schülerzeitung. Hier erfuhren wir auch zum ersten Mal, dass es näch­stes Jahr beim Wet­tbe­werb der regionalen Zeitun­gen hart wer­den wird, weil wir als Online-Schülerzeitung jet­zt immer in der gle­ichen Kat­e­gorie mit den Gym­nasien konkur­ri­eren wer­den. Also liebe IGE­Lan­er, auf geht’s, fahrt die Stacheln aus!

Bericht und Fotos: Lena Alff

6 Antworten auf „Der IGEL in Mainz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.