Max erzählt: Die drei Brüder und der Ausflug

Es waren ein­mal drei Brüder, die nur ein Vater hat­ten. Sie waren sehr trau­rig, dass ihre Mut­ter schon kurz nach der Geburt gestor­ben war.

Der Vater fuhr mit den drei Söh­nen zum Camp­ing­platz. Sie bracht­en ihr Gepäck in ihr Zelt und der Vater erzählte seinen Söh­nen eine Gruselgeschichte. Die drei Brüder fürchteten sich so sehr, dass sie sagten: “HÖR DAMIT AUF!”

Der Vater hörte sofort auf und sagte: „Ich höre sofort mit allem auf, was ihr nicht wollt. Nun, jet­zt wird es langsam Zeit für ins Bett.” Aber sie sagten: „Wir wollen aber noch nicht ins Bett.” Da rief der Chef des Vaters an und der Vater, der nicht sah, wer anrief, fragte: „Hal­lo, wer ist da am Tele­fon?” Der Chef antwortete: „Ja, guten Tag, Herr Mey­er. Wir brauchen Sie drin­gend hier auf der Arbeit.” Er sagte zu seinen Söh­nen: „Ich muss mal kurz auf die Arbeit fahren.” Doch nach ein­er Stunde war er immer noch nicht zurück. Sie hat­ten so Angst, dass sie sich im Zelt aneinan­der kuschel­ten. Nach einiger Zeit kam der Vater wieder zurück. Sie freuten sich wieder, dass sie seine Gesellschaft hat­ten. In dieser Zeit san­gen sie ein Lied miteinan­der. Dann traut­en sie sich ins Bett und schliefen tief und fest. Am näch­sten Mor­gen sind alle wieder nach­hause gefahren und haben dann zuhause gefrüh­stückt. Am Nach­mit­tag waren sie so fröh­lich, dass ihre Angst vom vorigen Tag vorüber war. Aber der eine Sohn sagte: „Das war gar nicht so schlimm. Das hat irgend­wie Spaß gemacht!” Er sagte auch, dass sie dem­nächst nochmal gerne hin­fahren möcht­en. Die anderen schrieen: „Nein, wir wollen nicht nochmal dor­thin. Da ist es so gruselig. Der Vater gab aber keine Gnade, und sie fuhren trotz­dem hin. Die zwei ängstlicheren der drei Brüder hat­ten so aber so Angst, dass sie wein­ten. Der andere Brud­er lachte sich tot. Sein Vater lachte sich eben­falls tot. Sie lacht­en so komisch, das die zwei sich nochmehr fürchteten.

Und wenn sie nicht gestor­ben sind, dann leben sie noch heute.

Max Josten, 5b

Eine Antwort auf „Max erzählt: Die drei Brüder und der Ausflug“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.