Meine beiden aktuellen Lieblingsfilme

1. Jack:

Jack ist zehn Jahre alt, sieht aber schon wie ein 40jähriger Erwach­sen­er aus.      Früh diag­nos­tizieren die Ärzte, dass Jack mit drei Monat­en schon ein ganzes Leben­s­jahr älter ausse­hen wird.                                                                                             Jack möchte unbe­d­ingt zu den coolen Jungs dazuge­hören, wird aber zu Beginn des Films von allen aus­geschlossen, da er wie ein Erwach­sen­er aussieht.   Doch es hat natür­lich auch seine Vorteile, wie ein erwach­sen­er Mann auszuse­hen, was später auch die anderen Jun­gen bemerken und sich dann mit Jack anfre­un­den…

(Ein Film mit Robin Williams)

2. Der 200 Jahre Mann

Eine große Fir­ma pro­duziert Androide, die den Haushalt erledi­gen sollen.        Doch ein­er der Androiden hat eine Art „Fehlfunk­tion”, denn er ver­hält sich, als ob er ein Men­sch sei. Auf der Suche von anderen Androiden, die so sind wie er wird er immer mehr ent­täuscht, da alle anderen Androiden kaputt sind, weshalb er beschließt, auch ein Men­sch zu wer­den. Doch ob er es soweit schafft, das seht ihr, wenn ihr den Film anschaut.

(Ein Film von: Robin Williams)

Julian Insel­berg­er, 9b

Eine Antwort auf „Meine beiden aktuellen Lieblingsfilme“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.