IGEL-Adventskalender drittes Türchen: Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte

Adventskalender-Logo: Manuel Franken, 10b

Und nun gibt es für den IGEL-Adventskalender eine rührende Weihnachtsgeschichte.
Sie soll euch drei Aspekte übermitteln:

Erstens: Man
braucht nicht viel, um glücklich zu sein.
Zweitens: Man sollte froh sein, dass man alles Notwendige besitzt, was man für ein wohlhabendes Leben braucht.
Und drittens: Helfe armen Menschen, falls du kannst.
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!
„IGEL-Adventskalender drittes Türchen: Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte“ weiterlesen

Frau Laures rockt de Prümer Fasischt op jut Platt

Hendrik hat lange nichts mehr von sich hören lassen, sein landwirtschaftlicher Lebensmittelpunkt,  neben dem die Schule, genauer der Schulbesuch in der Klasse 9b, nur peripher seine Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt, vereinnahmt ihn voll und ganz. Um so mehr dürfen wir uns freuen, dass Hendrik wieder Zeit fand, auf unseren Wunsch einen weiteren IGEL-Artikel ins Prümer Platt zu übersetzen. Hier ist er – Klappe die Zweite:

Prüm hat en weiblich Dreijestieren un dat, obwohl jar ken Schaltjohr es – Skandal!

Un watt es dotran dä jerusten Hammer ? Dat us Lehrerin Frau Laures dobei as als Jungfrau! Mir fam IJEL jerattulieren do Prümer Karnevalsjesellschaft zur besten Wahl, die se hätt treffe konne! Stimmung jarantiert – do bleift ken Ou trüi!!! Frau Laures! Herzlichen Jelöckwunsch!

Bauer Sarah, Prinz Julia und Jungfrau Anne

„Frau Laures rockt de Prümer Fasischt op jut Platt“ weiterlesen