DS Corona Blog III – aus dem 9er DS-Kurs

Wie geht es Euch? Was macht Ihr so? Was macht Coro­na mit Euch? Seid Ihr in der Schule? Dann schreibt Euren Mitschülern, die im Home­school­ing sind, davon, wie es ist, wie die Zom­bies durch das Schul­ge­bäude zu schle­ichen. Erlebt Ihr die große Pause auch wie den Hof­gang in einem Gefäng­nis? Was kommt zuerst, Hände waschen oder Maske anziehen? Macht all das Sinn? Oder müsst Ihr zuhause hock­en, die Decke fällt Euch auf den Kopf und Ihr has­st Coro­na, dieses unsicht­bare Schwein (nachzule­sen im Coro­na-Rap der 7a), das Euch daran hin­dert, Euren Lieblings­beschäf­ti­gun­gen wie Fre­unde tre­f­fen, Fußball spie­len,… nachzuge­hen? Schreibt uns, wir stellen Eure Beiträge ein! „DS Coro­na Blog III – aus dem 9er DS-Kurs“ weiterlesen

DS Corona Blog II – Jasmin backt

Churros
Chur­ros

Wie geht es Euch? Was macht Ihr so? Was macht Coro­na mit Euch? Seid Ihr in der Schule? Dann schreibt Euren Mitschülern, die im Home­school­ing sind, davon, wie es ist, wie die Zom­bies durch das Schul­ge­bäude zu schle­ichen. Erlebt Ihr die große Pause auch wie den Hof­gang in einem Gefäng­nis? Was kommt zuerst, Hände waschen oder Maske anziehen? Macht all das Sinn? Oder müsst Ihr zuhause hock­en, die Decke fällt Euch auf den Kopf und Ihr has­st Coro­na, dieses unsicht­bare Schwein (nachzule­sen im Coro­na-Rap der 7a), das Euch daran hin­dert, Euren Lieblings­beschäf­ti­gun­gen wie Fre­unde tre­f­fen, Fußball spie­len,… nachzuge­hen? Schreibt uns, wir stellen Eure Beiträge ein! „DS Coro­na Blog II – Jas­min backt“ weiterlesen

DS Corona Blog I – Magdalena und Matthias @home

Wie geht es Euch? Was macht Ihr so? Was macht Coro­na mit Euch? Seid Ihr in der Schule? Dann schreibt Euren Mitschülern, die im Home­school­ing sind, davon, wie es ist, wie die Zom­bies durch das Schul­ge­bäude zu schle­ichen. Erlebt Ihr die große Pause auch wie den Hof­gang in einem Gefäng­nis? Was kommt zuerst, Hände waschen oder Maske anziehen? Macht all das Sinn? Oder müsst Ihr zuhause hock­en, die Decke fällt Euch auf den Kopf und Ihr has­st Coro­na, dieses unsicht­bare Schwein (nachzule­sen im Coro­na-Rap der 7a), das Euch daran hin­dert, Euren Lieblings­beschäf­ti­gun­gen wie Fre­unde tre­f­fen, Fußball spie­len,… nachzuge­hen? Schreibt uns, wir stellen Eure Beiträge ein! „DS Coro­na Blog I – Mag­dale­na und Matthias @home“ weiterlesen

IGEL-Rezept für gute Laune

Reizwörter Home­school­ing, Elearning

Es ist schon frus­tri­erend, stun­den­lang an diesen „blö­den” Schu­lauf­gaben zu hän­gen und die Fam­i­lie zu ertra­gen. Sind wir mal ehrlich, jed­er braucht mal eine Auszeit von der geliebten Fam­i­lie. Und ger­ade in Zeit­en ‎wie diesen ist gute Laune eines der wichtig­sten Medika­mente, um Schule und Fam­i­lie daheim aushal­ten zu kön­nen. Doch wie brin­gen wir diese gute Laune in unseren All­t­ag? Mit diesem Beitrag möchte ich euch einige Tipps geben, wie Ihr Euch gute Laune „ein­fangt”.

https://pixabay.com/de/photos/lächeln-freude-glücklich-gute-laune-1391004/

„IGEL-Rezept für gute Laune“ weiterlesen

Raiffeisen-Waren-GmbH Westeifel spendet 500 Euro

Die Ag Kinder helfen Kindern bei der Scheck-Übergabe

„Kinder helfen Kindern“-AG sagt DANKE

Im Rah­men des 40-jähri­gen Betrieb­sju­biläums von Peter Back­es spendet die Raif­feisen-Waren-GmbH West­eifel (Wein­sheim) 500 Euro an die „Kinder helfen Kindern“-AG der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm. „Wir haben uns sehr darüber gefreut und bedanken uns her­zlich“, sagt Brigitte Richter-Weber, die Lei­t­erin dieser Arbeits­ge­mein­schaft, „das Geld wird für gemein­same Aktion­stage mit den CariKids und mit sozial schwachen Kindern verwendet.“

Foto und Text: San­dra Jacobs

Und der Gewinner war… mal wieder wir, der Lothar!

die glücklichen Gewinner

Fin­ger­food aus dem Garten

Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm gewin­nt AOK-Kochworkshop

Prüm. Bere­its zum acht­en Mal ver­loste die AOK ihm Rah­men des Pro­jek­tes KLASSE! des Tri­erischen Volks­fre­un­des einen exk­lu­siv­en Kochwork­shop für Klassen ab Stufe acht aller Schu­larten. Der Wahlpflicht­fachkurs 8 „Hauswirtschaft und Soziales“ unter der Leitung von Brigitte Richter-Weber der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm gehört zu den glück­lichen Preisträgern.

die glücklichen Gewinner
Der Wahlpflicht­fachkurs 8 „Hauswirtschaft und Soziales“ mit Lehrerin Brigitte Richter-Weber (Dri­ite von links hin­ten) undUr­su­la Elsen von der AOK (ganz links)

„Und der Gewin­ner war… mal wieder wir, der Lothar!“ weiterlesen

Goodbye Mr. Wastek!

Das Coro­n­avirus hat jet­zt auch uns erre­icht. Unser amerikanis­ch­er Aus­tauschlehrer Herr Jakob Wastek muss jet­zt lei­der ver­früht­en Abschied von uns nehmen. Er als Amerikan­er wird von der Organ­i­sa­tion, mit der er sein Stu­di­en­jahr in Deutsch­land macht/machen sollte, zurück nach Ari­zona beordert. Doch wer ist Herr Wastek genau? Warum wer­den wir ihn ver­mis­sen? Und welche Spuren hin­ter­lässt er?

Trump alias Uncle Sam wants you back, Mr. Wastek!
Trump alias Uncle Sam wants you back, Mr. Wastek!

https://pixabay.com/de/illustrations/trump-pr%C3%A4sident-onkel-sam-usa-2815558/

„Good­bye Mr. Wastek!“ weiterlesen

Zu gut für die Tonne? Fragen an ALDI SÜD

Knapp elf Mil­lio­nen Ton­nen Lebens­mit­tel wer­den jedes Jahr von Indus­trie, Han­del, Großver­brauch­ern und Pri­vathaushal­ten entsorgt – das sind 275.000 große Last­wa­gen. Jedes achte gekaufte Lebens­mit­tel lan­det damit alleine in Deutsch­land auf dem Müll, zeigt eine Befra­gung des Bun­desmin­is­teri­ums für Ernährung und Land­wirtschaft aus dem Jahr 2017. Pro Per­son und Jahr waren das rund 82 Kilo­gramm. Ein Jahr später spricht Bun­de­sernährungsmin­is­terin Julia Klöck­n­er von noch 55 Kilo­gramm. Die Ini­tia­tive „Zu gut für die Tonne!“ des Bun­desmin­is­teri­ums für Ernährung und Land­wirtschaft (BMEL) hil­ft dabei eben­so wie das Engage­ment der Tafel. Im Rah­men unser­er Pro­jek­t­tage beschäftigten wir uns bere­its mit dem The­ma Müll und Mül­lver­mei­dung. Außer­dem kon­nten wir einen Stu­den­ten in Tri­er anonym inter­viewen zum The­ma „Con­tain­ern”. „Zu gut für die Tonne? Fra­gen an ALDI SÜD“ weiterlesen

Kinder können wieder lachen dank der Aktion Kinderlachen

Spende­nak­tion der AG Kinder helfen Kindern

Die AG Kinder helfen Kindern bei der Scheckübergabe
von links: Schulleit­er Schilling, die IGEL-Redak­teure Julian und Jascha, die AG Kinder helfen Kindern mit ihrer Lei­t­erin Frau Brigitte Richter-Weber und Herr Trep­tau vom Vere­in Kinder­lachen-Eifel e.V.

Am Mon­tag, 02.03.2020, fand am Nach­mit­tag ein ganz beson­deres Ereig­nis in unser­er Lehrküche statt:
Durch die Spenden der AG Kinder helfen Kindern in Höhe von 500€ (!!!) kön­nen zwei Kinder an ein­er Ferien­ak­tion teil­nehmen, die der Vere­in Kinder­lachen Eifel e.V. ver­anstal­tet. Zur Scheck­über­gabe, einem gemein­samen Aus­tausch und der sich anschließen­den gemütlichen Kaf­feetafel waren auch die IGEL-Redak­teure Jascha Mel­chior, 8a, und Julian Insel­berg­er, 10b, eingeladen. 

„Kinder kön­nen wieder lachen dank der Aktion Kinder­lachen“ weiterlesen

Mini-Meisterschaften 2020 – Tischtennisturnier für die 5er und 6er Klassen

Am Mon­tag, 03.02.2020, fand in der Pausen­halle der KLR+ ein von unserem Sportlehrer Markus Wag­n­er ini­ti­iertes Tis­chten­nis­turnier­für alle inter­essi­eten Fün­ft- und Sech­stk­lässler statt. Da unsere Turn­halle ja zurzeit saniert wird und nicht in angemessen­er Weise Auswe­ich­möglichkeit­en für einen geregel­ten Sportun­ter­richt vorhan­den sind, ist Tis­chten­nis momen­tan die ange­sagteste Sportart unser­er Schule, da wir die Tis­che ohne größere Aktion in der Pausen­halle auf­stellen und ein­fach losle­gen kön­nen. Unter der Leitung von Her­rn Wag­n­er wurde das Tunier sorgfältig geplant. Als IGEL-Redak­teur kon­nte ich an diesem Nach­mit­tag dabei sein, helfen und daher auch selb­st Einiges an Erfahrun­gen sammeln. 

„Mini-Meis­ter­schaften 2020 – Tis­chten­nis­turnier für die 5er und 6er Klassen“ weiterlesen

Das Coronavirus – weit weg?

In den let­zten Wochen war und ist in den Medi­en oft die Rede vom Coro­n­avirus, doch was genau ist das für ein Virus? Woher kommt es? Ist das Virus tödlich? Muss man sich davor fürcht­en? In diesem Artikel möchte ich genauer auf das Coro­n­avirus eingehen.

https://commons.wikimedia.org/w/index.php?search=Corona+Virus&title=Special%3ASearch&go=Go&ns0=1&ns6=1&ns12=1&ns14=1&ns100=1&ns106=1#/media/File:Coronaviruses_004_lores.jpg
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?search=Corona+Virus&title=Special%3ASearch&go=Go&ns0=1&ns6=1&ns12=1&ns14=1&ns100=1&ns106=1#/media/File:Coronaviruses_004_lores.jpg
„Das Coro­n­avirus – weit weg?“ weiterlesen

Projekttage 2020: Pro und Kontra

Wir vom IGEL-Pro­jekt schrieben über jedes Pro­jekt einen kleinen Artikel. Aber all­ge­mein und im Überblick über das Gelin­gen der Pro­jek­t­tage zu bericht­en und den Tag der offe­nen Tür, fehlte irgend­wie. Daher habe ich mich entschlossen, einige Leute zu befra­gen, wie diese Pro­jek­t­tage ver­laufen sind, um eine Art Faz­it zu erstellen. 

Ich per­sön­lich fand die Pro­jek­t­tage wieder super. Wir hat­ten dafür keinen reg­ulären Unter­richt. Mein Pro­jekt IGEL war eine sin­vollere und abwech­slungsre­ichere Beschäf­ti­gung als sechs Stun­den lang in einem muf­fi­gen Klassen­raum zu sitzen und Frontalun­ter­richt zu ertra­gen. Einige Pro­jek­te haben Geld gekostet, das fan­den wir alle nicht gut, da manche Schüler*innen deswe­gen in ihrer Wahl eingschränkt waren. Hier kom­men noch einige andere Ein­drücke und Rezen­sio­nen über die Projekttage:

„Pro­jek­t­tage 2020: Pro und Kon­tra“ weiterlesen

IGELoskop Januar 2020

Stein­bock (22.12. – 20.01.):
In diesem Monat wirst Du sehr viel Glück haben, Du bekommst einen neuen Com­put­er und viel Geld. Deine Fam­i­lie freut sich, dass mal alle zusam­men Wei­h­nacht­en feiern kon­nten, aber Dein Ausse­hen ver­schlechtert sich in dieser Zeit sehr auf­grund des fet­ti­gen Schweine­bratens Dein­er Oma. Benutze bess­er mal ne gute Pick­el­creme aus dem DM (Schle­ich­wer­bung!) oder wasch Dich ein­fach mal – das kön­nte echt helfen! Wir grat­ulieren wie immer unseren Geburt­stagskindern Dominik und Abdul und auch den lieben Lehrer*innen, die im Jan­u­ar Geburt­stag haben: Her­rn Nova­ki, Frau Richter-Weber und Frau Schleß­mann. Alles Gute!!!
Glück­stage: 01.01., 22.01. und 25.01. 😉 (erstellt von Jascha)

Glücks-IGEL und Glück­skatze, hier das neue Titel­bild, mögen die Sterne mit Dir sein! (Foto: IGEL-Redaktion)
„IGELoskop Jan­u­ar 2020“ weiterlesen

IGEL-Adventskalender 24. Türchen: Frohe Weihnachten und ein glückliches Neues Jahr 2020

20191207_171317

Heute ist Heili­ga­bend, der Tag Christi Geburt. Wir, die IGEL-Schülerzeitung, wün­schen allen unseren Lesern ein fro­hes und geseg­netes Wei­h­nachts­fest. Viel Spaß außer­dem beim Ver­schenken und beim Geschenke auspacken!

Foto: Jakob Wastek
„IGEL-Adventskalen­der 24. Türchen: Fro­he Wei­h­nacht­en und ein glück­lich­es Neues Jahr 2020“ weiterlesen

IGEL-Adventskalender 21. Türchen: Glückwunsch zum Rubin-Jubiläum 40 Jahre IGEL von Dr. Klaus Sundermann, Ministerium für Bildung

20191207_171415

Gruß­wort für den IGEL

Kein Zweifel – unter den Schülerzeitun­gen in Rhein­land-Pfalz zählt der IGEL zu den ganz Großen. Das hat auch – aber nicht nur – mit ein­er über 40 (!) Jahre gewach­se­nen kon­tinuier­lichen Schüler­pressear­beit zu tun, und es ist eine gute Idee des Redak­tion­steams, den Leserin­nen und Lesern von heute Ein­blicke in die „IGEL His­to­ry“ zu ermöglichen.

„IGEL-Adventskalen­der 21. Türchen: Glück­wun­sch zum Rubin-Jubiläum 40 Jahre IGEL von Dr. Klaus Sun­der­mann, Min­is­teri­um für Bil­dung“ weiterlesen

IGEL-Adventskalender 16. Türchen: Ausflug zum Adventsgottesdienst und in den Skulpturenpark

IMG-20191130-WA0024

Hal­lo Leute!
Ich bin Mil­la und gehe in die 6c. Am Fre­itag, 06.12. 2019, besucht­en wir in der Nieder­prümer Pfar­rkirche St. Gor­dian und Epi­machus einen Advents­gottes­di­enst, der von Frau Hell­riegel und Frau Gerigk, von Pas­toral­ref­er­ent Her­rn Koch und uns (allen fün­ften und sech­sten Klassen der KLR+) vor­bere­it­et war und gestal­tet wurde. Auch unser Schulleit­er Herr Schilling war dabei. Wir gin­gen den Weg nach Nieder­prüm zu Fuß, was auf dem Rück­weg eine ziem­lich kalte und nasse Angele­gen­heit wurde, da es zu schneien begann. Da wir aber mit unseren Fre­un­den unter­wegs waren und viel Spaß hat­ten, war das nicht so schlimm.

„IGEL-Adventskalen­der 16. Türchen: Aus­flug zum Advents­gottes­di­enst und in den Skulp­turen­park“ weiterlesen

IGEL-Adventskalender achtes Türchen: Gibt es wirklich einen Weihnachtsmann?

IMG-20191130-WA0016

Das wollte die achtjährige Vir­ginia vor 122 Jahren von der Zeitung „New York Sun“ wis­sen. Denn auf die ver­wies ihr Vater Vir­gina, die ihm diese Frage zuerst stellte. Die Antwort der Redak­tion berührt uns auch heute noch immer zutief­st. So sehr, dass wir die Frage direkt auch Her­rn Dr. Joachim Stre­it, unserem Lan­drat, im IGEL-Inter­view am 05.12.19, stell­ten. Seine Antwort auf diese Frage wie auf andere exis­ten­zielle Fra­gen wie die anste­hen­den Investi­tio­nen in unsere Schule (Gebäude, Inter­net…) kön­nt Ihr im Inter­view kom­mende Woche nachlesen. 

Wie Frage und Antwort 1897 lauteten, lest Ihr hier:

„IGEL-Adventskalen­der acht­es Türchen: Gibt es wirk­lich einen Wei­h­nachts­mann?“ weiterlesen

IGEL-Adventskalender siebtes Türchen: 40 Jahre IGEL – Rubin-Glückwünsche von Verbandsgemeindebürgermeister Aloysius Söhngen

IMG-20191130-WA0015

Gruß­wort des Bürg­er­meis­ters der Ver­bands­ge­meinde Prüm

Aloy­sius Söhngen

Liebe Leserin­nen und Leser,

I  = inter­es­sant
G = großar­tig
E = erfol­gre­ich
L = liebenswürdig

Dem IGEL der Kaiser-Lothar-Realschule plus her­zlichen Glück­wun­sch zum 40. Geburtstag! 

„IGEL-Adventskalen­der siebtes Türchen: 40 Jahre IGEL – Rubin-Glück­wün­sche von Ver­bands­ge­mein­de­bürg­er­meis­ter Aloy­sius Söh­n­gen“ weiterlesen

Hallo, mein Lieber, Du wirst reich sein!

IMG-20191130-WA0009[1]

„Hal­lo mein Lieber,
Gruß im Namen unseres allmächti­gen Gottes Ich wün­sche Ihnen und Ihrer Fam­i­lie glück­liche Momente des Lebens jet­zt und für immer mehr amen. Mein Name ist Frau Sarah Bal­duc­ci, 76 Jahre alt aus Island, bitte, ich habe keine formelle Beziehung zu Ihnen, aber wegen Ich lei­de an Bauch­spe­ichel­drüsenkrebs und habe laut meinen Ärzten ein kurzes Leben vor mir. Ich habe mich entschlossen, mein Erbe in Höhe von 1,5 Mil­lio­nen Euro an Sie zu spenden. Es ist mein let­zter Wun­sch zu sehen, dass dieses Geld in ein sehr gutes Geschäft Ihrer Wahl investiert wird, das Erlös austeilt, der jedes Jahr an die Wohltätigkeit­sor­gan­i­sa­tion, die Armen und die mut­ter­losen Babys, Waisen­häuser und Witwen. Das sind die Wün­sche ein­er ster­ben­den Frau. daher meine entschei­dung, da ich kein kind habe, mein erbe zu übernehmen. Alles, was ich von Ihnen brauche, ist Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, die mir ver­sich­ern, dass Sie in aller Ehrlichkeit und Gehor­sam die Mit­tel dafür ein­set­zen kön­nen.
Sarah Bal­duc­ci”

„Hal­lo, mein Lieber, Du wirst reich sein!“ weiterlesen

IGEL-Adventskalender erstes Türchen: das etwas andere Jahresende-IGELoskop Dezember 2019

IMG-20191130-WA0008[1]

Schütze (23.11. – 21.12.): Zum Schluss des Jahres wirst Du kämpferisch unterge­hen. Du wirst Dein Bestes geben, aber es reicht nur für fünf Euro als Wei­h­nachts­geschenk. Deine Klassenkam­er­aden wer­den Dich aber fre­undlich aufnehmen. Du wirst draußen einen Igel find­en, der Dein neues Hausti­er wird. Zum Jahreswech­sel bekommst Du einen Trank geschenkt. Wenn Du diesen trinkst, leb­st Du zehn Jahre länger. Also nutze diese Zeit, um anderen zu helfen. Her­zlichen Glück­wun­sch zum Geburt­stag, liebe IGEL-Redak­teure: Son­ja Ess­er und Peter Stritzke, 10b, Armin Lep­age, 8a und Björn Slabbeko­rn, 7c und Her­rn Wag­n­er!
Dein Glück­stag: 12.12.

Welche adventlichen Über­raschun­gen Dir Dein IGELoskop bringt, erfährst Du hier,
IGEL-Advents­bild von Julian Dim­boi, 5a, das Adventskalen­der- Logo oben zeich­nete Yaren Yüce, 5a
„IGEL-Adventskalen­der erstes Türchen: das etwas andere Jahre­sende-IGELoskop Dezem­ber 2019“ weiterlesen

Bürgermeister aus Leidenschaft – der IGEL im Interview mit Verbandsgemeindebürgermeister Aloysius Söhngen

IGEL: Her­zlichen Dank, sehr geehrter Herr Söh­n­gen, dass Sie sich Zeit nehmen für ein Inter­view mit uns, dem IGEL. Seit ein paar Tagen wis­sen wir, dass der IGEL im Lan­deswet­tbe­werb des Min­is­teri­ums zweitbeste Schülerzeitung von Rhein­land-Pfalz ist.

Wir fühlen uns geehrt, mit Ihnen ein Inter­view machen zu dür­fen, das unsere Online-Schülerzeitung sich­er noch infor­ma­tiv­er und inter­es­san­ter macht.

Das IGEL-Team im Büro von Her­rn Aloy­sius Söhngen
„Bürg­er­meis­ter aus Lei­den­schaft – der IGEL im Inter­view mit Ver­bands­ge­mein­de­bürg­er­meis­ter Aloy­sius Söh­n­gen“ weiterlesen

Erinnerungen an die Novembertage 1989 bis zum Mauerfall am 09.11.

Vom 29.10. bis 10.11.1989 hat­te ich das aus heutiger Sicht his­torische Glück ein Betrieb­sprak­tikum in der Lan­des­geschäftsstelle Berlin der Debe­ka-Kranken­ver­sicherung absolvieren zu dürfen.

Weit­er­hin hat­te ich das große Priv­i­leg, dass ich im Rah­men dieses Prak­tikums dem gle­ichal­tri­gen Sohn des dama­li­gen Bezirks­di­rek­tors zuge­ord­net wurde, der daraufhin seinen Vater fragte, was er mit mir anstellen solle, worauf der Vater in Ken­nt­nis der poli­tis­chen Entwick­lun­gen der voraus­ge­gan­genen Wochen und in weis­er Voraus­sicht der fol­gen­den Ereignisse seinem Sohn mit Augen­zwinkern den Auf­trag erteilte, mir die Stadt zu zeigen. 

Als Nach­weis, dass ich mich damals tat­säch­lich auch in Ost­ber­lin aufge­hal­ten habe, bin ich Anfang Novem­ber 1989 mit 24 Jahren auf dem Foto vor dem „Alten Muse­um” am Lust­garten beim Berlin­er Dom zu sehen. 
„Erin­nerun­gen an die Novem­bertage 1989 bis zum Mauer­fall am 09.11.“ weiterlesen

Erneuter Erfolg für unsere Schülerzeitung IGEL!

Am Schülerzeitungswet­tbe­werb des Lan­des Rhein­land-Pfalz nah­men ins­ge­samt 80 Schülerzeitun­gen aus dem ganzen Bun­des­land teil, davon elf Online-Zeitun­gen. Die Best­platzierten gehen nun beim bun­desweit­en Schülerzeitungswet­tbe­werb der Län­der erneut ins Ren­nen. Erst­mals trat der IGEL in der Kat­e­gorie Onlinezeitung an. In dieser Kat­e­gorie treten Realschulen plus gemein­sam mit Gym­nasien und Beruf­ss­chulen an, daher war es dies­mal eine ganz beson­ders anspruchsvolle Auf­gabe, die wir aber meis­tern konnten.

Die IGEL-Redak­tion aus dem Häuschen!!!
„Erneuter Erfolg für unsere Schülerzeitung IGEL!“ weiterlesen

Kanak Attack – feindliche Invasion oder Chance für Toleranz und Weltoffenheit?

Der nach­fol­gende Artikel enstammt der IGEL-Aus­gabe von 2015. Er ist unser­er Mei­n­ung nach wie vor bran­dak­tuell, daher stellen wir den Text von Marie-Luise Zirbes und Anto­nia Post hier auch nochmal online ein. 

Wortherkun­ft „Kanak
Entlehnt ist das Wort dem hawai­is­chen „kana­ka”, was „Mensch„bedeutet.

https://pixabay.com/de/photos/migration-integration-migranten-3129340/
„Kanak Attack – feindliche Inva­sion oder Chance für Tol­er­anz und Weltof­fen­heit?“ weiterlesen

Gymnasiallehrer Stephan Disch – ein vielseitiges Talent

IGEL: Her­zlich willkom­men bei uns an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm, lieber Herr Disch! Auch Sie sind ein­er der Lehrer des Regi­no-Gym­na­si­ums, die seit diesem Schul­jahr neu auch bei uns unter­richt­en. Sie sind ja eher der lockere Lehrertyp, trotz­dem Gym­nasiallehrer. Wie kam das denn?
Herr Disch: Das liegt an den Fäch­ern, die ich erlernt habe.

Herr Disch – ein schneller Schnapp­schuss im Lehrerzimmer…
„Gym­nasiallehrer Stephan Disch – ein viel­seit­iges Tal­ent“ weiterlesen

Faszination durch den Umgang im DaZ-Kurs

Frau Pir­imze Dressler, unsere DaZ-Lehrerin an der Kaiser-Lothar-Realschule plus Prüm lud Chefredak­teur Julian Insel­berg­er zu ein­er DaZ-Stunde (Deutsch als Zweit­sprache) ein. Was er allerd­ings beobacht­en durfte, hat ihn sehr über­rascht und auch sehr beein­druckt, denn dieser Unter­richt stellt eine sehr beson­dere Auf­gabe dar, die viel Engage­ment, Geduld und Ein­füh­lungsver­mö­gen erfordert. Die sprach­lichen Schwierigkeit­en sind da nur eine von vie­len Her­aus­forderun­gen. Hier kommt Julians Bericht:

„Fasz­i­na­tion durch den Umgang im DaZ-Kurs“ weiterlesen

IGEL History: Der IGEL im Wandel… 1993 – 1999


Hier kön­nt Ihr den drit­ten Schwung aller IGEL-Print­aus­gaben ein­se­hen und mehr über die Erfol­gs­geschichte unser­er langjähri­gen Schülerzeitung erfahren. Vie­len Dank an einen der „Grün­der­vater” und mit Sicher­heit dem langjährig­sten Unter­stützer und Berater Volk­mar Herb­st, der uns die alten Aus­gaben zur Ver­fü­gung gestellt hat!

Geneigte Leser­schaft, wir geben es zu, die Rubrik IGEL His­to­ry wurde von uns bish­er stiefmüt­ter­lich ver­nach­läs­sigt. Wir sind so im aktuellen Zeit­geschehen einge­bun­den, dass wir mit dem Einpfle­gen der alten Aus­gaben, der Ausze­ich­nun­gen etc. nicht hin­ter­herkom­men. Sucht Ihr eine bes­timmte Aus­gabe? Dann meldet Euch ein­fach per Mail bei uns, wir helfen gerne weiter!

das erste IGEL-Exem­plar in DinA4!
„IGEL His­to­ry: Der IGEL im Wan­del… 1993 – 1999“ weiterlesen

IGEL History: so ging es weiter… 1983 – 1989

Hier kön­nt Ihr den zweit­en Schwung aller IGEL-Print­aus­gaben ein­se­hen und mehr über die Erfol­gs­geschichte unser­er langjähri­gen Schülerzeitung erfahren. Vie­len Dank an einen der „Grün­der­vater” und mit Sicher­heit dem langjährig­sten Unter­stützer und Berater Volk­mar Herb­st, der uns die alten Aus­gaben zur Ver­fü­gung gestellt hat!

Geneigte Leser­schaft, wir geben es zu, die Rubrik IGEL His­to­ry wurde von uns bish­er stiefmüt­ter­lich ver­nach­läs­sigt. Wir sind so im aktuellen Zeit­geschehen einge­bun­den, dass wir mit dem Einpfle­gen der alten Aus­gaben, der Ausze­ich­nun­gen etc. nicht hin­ter­herkom­men. Sucht Ihr eine bes­timmte Aus­gabe? Dann meldet Euch ein­fach per Mail bei uns, wir helfen gerne weiter!

21.12.1983
„IGEL His­to­ry: so ging es weit­er… 1983 – 1989“ weiterlesen

Catherine Candels – à la française

IGEL: Liebe Frau Can­dels, auch wir aus der IGEL heißen Sie her­zlich willkom­men an unser­er Schule. Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit nah­men, mit uns heute das Inter­view zu führen. Zunächst möcht­en unsere IGEL-Leser wis­sen, welch­es Inter­view Sie ger­ade lesen. Es wäre also nett, wenn Sie sich kurz vorstellen kön­nten.
Can­dels: Ich heiße Cather­ine Can­dels. Ich bin 21 Jahre alt. Außer­dem studiere ich an der Uni­ver­sität in Lan­dau die Fäch­er Biolo­gie und Französisch.

Frau Can­dels mit unseren Redak­teuren Szy­mon und Julian
„Cather­ine Can­dels – à la française“ weiterlesen