„Mobbing – Wenn Ausgrenzung einsam macht”

Im Rah­men des Pro­jek­tes „Mob­bingfreie Schule” führten Schaus­pielerin­nen des „Weimar­er Kul­tur Express” ein The­ater­stück für alle Klassen­stufen auf. Der Titel des Stücks lautete „Mob­bing – Wenn Aus­gren­zung ein­sam macht”. Damit möcht­en wir als Schul­ge­mein­schaft ein ganz klares Zeichen gegen Mob­bing set­zen und verdeut­lichen, welche Auswirkun­gen ein solch­es Ver­hal­ten haben kann. Finanziert und unter­stützt wurde die Aktion durch den Fördervere­in der KLR+ und den Respekt Coach vom Car­i­tasver­band West­eifel e.V., Frau Fries.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.