Schokogenuss aus dem Backofen


Im Deutsch­un­ter­richt haben wir ein Muf­fin-Rezept bear­bei­tet, wel­ches ich für euch getes­tet habe. Und weil es so lecker ist, möch­te ich es ger­ne mit euch tei­len. Viel­leicht hat der ein oder ande­re von euch auch Lust, es auszuprobieren.

Scho­komuf­fins mit wei­ßer Fül­lung und Topping

Du benö­tigst: 150g Zart­bit­ter­scho­ko­la­de, 100g But­ter, 4 Eier, 75g Zucker, 2 EL Mehl, 1 Pri­se Salz, 15 Stück­chen wei­ße Schokolade

Brich die Zart­bit­ter­scho­ko­la­de in Stü­cke und gib sie mit der But­ter in eine klei­ne Plas­tik­schüs­sel. Erwär­me die Schüs­sel im Was­ser­bad und war­te, bis die Scho­ko­la­de geschmol­zen ist. Füge dann Eier, Mehl, Zucker und Salz dazu und rüh­re alles mit einem Mixer oder Schnee­be­sen durch. Fül­le den Teig nun in 15 Muff­in­förm­chen und hei­ze den Back­ofen auf 200 Grad (Umluft) vor. Gib ein Stück wei­ße Scho­ko­la­de auf jeden Muf­fin und drü­cke es leicht ein. Anschlie­ßend wer­den die Muf­fins ca. 12 min gebacken.

Jetzt kommt das Topping:

Dafür benö­tigst du: 250g But­ter (Zim­mer­tem­pe­ra­tur), 400g Puder­zu­cker, 2 TL Vanil­le­ex­trakt, 4 EL Vanillemilch

Lass die Muf­fins aus­küh­len und berei­te das Top­ping zu. Mixe dazu den Puder­zu­cker unter die wei­che But­ter und füge nach und nach Vanil­le­ex­trakt und die Vanil­l­e­milch hin­zu. Fül­le dann die­se Crè­me in einen Spritz­beu­tel und sprit­ze sie oben auf die Muf­fins. Ach­te dar­auf, dass die Muf­fins kalt sind, sonst zer­läuft die But­ter­creme. Fertig!

Ich habe noch etwas blaue Far­be ins Top­ping gemacht, Him­beer­mar­me­la­de wäre sicher auch lecker. Viel Spaß beim Nachbacken!

Text: Emma Eig­ner, 6b
Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.