Die AK ’19 Abschluss-Klassenfahrten

Hier kommen ein paar Impressionen von unseren Klassen-Abschlussfahrten. Die 9c fuhr mit ihrer Klassenlehrerin Frau Blum und begleitet von Frau Schnitzius einen Tag ins Fantasialand, da sie ihre Abschlussklassenfahrt bereits in der achten Klasse gemacht hatte. Vom 03. bis zum 07. Juni 2019 war die 9d mit ihrer Klasenlehrerin Frau Richter-Weber und unter dem besonderen Schutz unseres Schulleiters Herrn Schilling auf Sylt. Die Klassen 10a und b fuhren in der selben Woche gemeinsam nach Hamburg, mit dabei die Klassenlehrerinnen Frau Brigitte Pavlovic und Frau Joanna Pfingst. Und damit wir auch immer gut beaufsichtigt waren, kamen noch Anne-Katrin Laures, Emil Trakic und Frau Schönhofen mit. Es war eine tolle Woche!

Die Klasse 10a in der freien Hansestadt Hamburg, finde die drei versteckten Lehrer!
Die Klasse 10b an der Elbe
Die Klasse 9c im Fantasialand
Die Klasse 9d auf Sylt, Herr Schilling fotografiert.

Abschlussfahrt der 9c ins Phantasialand
Um unseren Schulabschluss ein wenig zu versüßen, haben wir, die 9c, am Freitag einen Ausflug ins Phantasialand unternommen.Wir hatten viel Glück: Sowohl das Wetter als auch die Besucherzahlen waren perfekt, so dass wir ohne Wartezeiten und bei schönstem Sonnenschein alle Fahrgeschäfte ausgiebig nutzen konnten.Zum Abschluss haben wir uns ein leckeres Eis gegönnt. So konnten wir die Heimfahrt gestärkt antreten und haben auf der Rückfahrt mit unserem kleinen Busflitzer sogar noch unsere 10er Klassen überholt, die ebenfalls von ihrer Klassenfahrt zurückkamen. Hoffentlich hatten diese auch so viel Spaß wie wir. Hier neben dem Gruppenbild oben ein paar Eindrücke: 

IMG-20190607-WA0022
IMG-20190607-WA0020
IMG-20190607-WA0019[1]
IMG-20190607-WA0021

Text und Bilder 9c: Marion Blum

Abschlussfahrt der 9d nach Sylt
Wir waren in einem sehr großen Haus untergebracht, von dem die Aussicht auf das Meer sehr schön war. Der Leuchtturm von Hörnum leuchtete in der Nacht in Richtung unserer Zimmer. Die Fahrt mit der Fähre zur Hallig Hooge war ein Highlight. Auf dieser Insel wohnen 90 Personen, davon sind zehn Kinder, die schulpflichtig sind und vier Kindergartenkinder. Die Insel wirkte verwunschen und es war sehr idyllisch dort. Mit einem Planwagen sind wir von der Fähre zur Inselmitte gefahren. Dort haben wir im Hafenbecken zwei Robben beobachten können, die wir Willy und Werner getauft haben. Auch Westerland haben wir besucht, eine kleine Stadt auf Sylt mit guten Einkaufsmöglichkeiten und – McDonalds… Während unserer Wattwanderung zog leider ein Gewitter auf, so dass wir diese früher beenden mussten. Und während unserer Fahrradtour entlang der Dünen konnten wir die Insel und die schöne Umgebung erkunden. Während unserer jeweils zehnstündigen Zugfahrten rettete der McDonalds in Hamburg Altona unser Leben. Es war eine sehr schöne Fahrt, an die wir uns gerne erinnern. Vielen Dank an Herrn Schilling, dass Sie mit uns gefahren sind.
Text: 9d

Unsere Klassenfahrt 10a und b nach Hamburg
Unsere Zeit in Hamburg war super schön! Nach unserer Ankunft am Montag, 03.06.2019, und acht Stunden Fahrt durften wir uns in Ruhe in den Zimmern ausbreiten, uns einrichten und hatten Freizeit. Dazu kam, dass wir beim Hostel eine wunderschöne Dachterasse hatten, auf der wir uns mit herrlichem Ausblick auf die Hansestadt entspannen konnten. Am zweiten Tag unternahmen wir dann eine Stadtrundfahrt und besichtigten ein paar Sehenswürdigkeiten. Wir hatten unter anderem eine Führung im Dungeon gebucht. Im Anschluss hatten wir wieder freie Zeit. Am dritten Tag erlebten wir informative und spannende Hafenrundfahrt gefolgt von einem Essen beim Blockbräu-Restaurant. Zum Abschluss besuchten wir um 22 Uhr die tollen Wasserlichtspiele im wunderschönen Park Planten un Blomen. Am Donnerstag besichtigten wir das Sea-Life (keine Pinguine :() und fuhren dann zum Timmendorfer-Strand, an dem wir aber nicht lange bleiben konnten, da es unglücklicherweise anfing zu regnen. So fuhren wir ins Hostel zurück, um uns für das Musical Marry Poppins fertig zu machen. Ein phantastischer und unvergesslicher Abend für uns!!! Am Freitag saßen wir dann leider elf Stunden im Bus aufgrund von zahlreichen Wochenend-Staus. Die Klassenfahrt war mega schön und mega abwechslungsreich und wir hatten auch genügend Freizeit; ein Schüler, dessen Namen wir nicht nennen wollen, hatte das Privileg, nach einer zioemlich dämlichen Aktion unter besonderem Lehrerschutz zu stehen (#Snapchat :D) und benahm sich dann auch vorbildlich. Wir möchten vor allem dem Busfahrer und unseren Lehrer*innen danken, dass sie uns so lange aushielten, auch wenn unter uns ein paar Zicken waren und sie uns diese tolle Klassenfahrt ermöglicht haben. <3

IMG-20190609-WA0039
IMG-20190609-WA0038
IMG-20190609-WA0037

Text: Alexia Preis, 10b, Fotos: Monia Ewrard, 10b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.