Die AK ’19 Abschluss-Klassenfahrten

Hier kom­men ein paar Impres­sio­nen von unse­ren Klas­sen-Abschluss­fahr­ten. Die 9c fuhr mit ihrer Klas­sen­leh­re­rin Frau Blum und beglei­tet von Frau Schnit­zi­us einen Tag ins Fan­ta­sia­land, da sie ihre Abschluss­klas­sen­fahrt bereits in der ach­ten Klas­se gemacht hat­te. Vom 03. bis zum 07. Juni 2019 war die 9d mit ihrer Kla­sen­leh­re­rin Frau Rich­ter-Weber und unter dem beson­de­ren Schutz unse­res Schul­lei­ters Herrn Schil­ling auf Sylt. Die Klas­sen 10a und b fuh­ren in der sel­ben Woche gemein­sam nach Ham­burg, mit dabei die Klas­sen­leh­re­rin­nen Frau Bri­git­te Pavlo­vic und Frau Joan­na Pfingst. Und damit wir auch immer gut beauf­sich­tigt waren, kamen noch Anne-Kat­rin Lau­res, Emil Tra­kic und Frau Schön­ho­fen mit. Es war eine tol­le Woche!

Die Klas­se 10a in der frei­en Han­se­stadt Ham­burg, fin­de die drei ver­steck­ten Lehrer!
Die Klas­se 10b an der Elbe
Die Klas­se 9c im Fantasialand
Die Klas­se 9d auf Sylt, Herr Schil­ling fotografiert.

Abschluss­fahrt der 9c ins Phan­ta­sia­land
Um unse­ren Schul­ab­schluss ein wenig zu ver­sü­ßen, haben wir, die 9c, am Frei­tag einen Aus­flug ins Phan­ta­sia­land unternommen.Wir hat­ten viel Glück: Sowohl das Wet­ter als auch die Besu­cher­zah­len waren per­fekt, so dass wir ohne War­te­zei­ten und bei schöns­tem Son­nen­schein alle Fahr­ge­schäf­te aus­gie­big nut­zen konnten.Zum Abschluss haben wir uns ein lecke­res Eis gegönnt. So konn­ten wir die Heim­fahrt gestärkt antre­ten und haben auf der Rück­fahrt mit unse­rem klei­nen Bus­flit­zer sogar noch unse­re 10er Klas­sen über­holt, die eben­falls von ihrer Klas­sen­fahrt zurück­ka­men. Hof­fent­lich hat­ten die­se auch so viel Spaß wie wir. Hier neben dem Grup­pen­bild oben ein paar Eindrücke: 

IMG-20190607-WA0022
IMG-20190607-WA0020
IMG-20190607-WA0019[1]
IMG-20190607-WA0021

Text und Bil­der 9c: Mari­on Blum

Abschluss­fahrt der 9d nach Sylt
Wir waren in einem sehr gro­ßen Haus unter­ge­bracht, von dem die Aus­sicht auf das Meer sehr schön war. Der Leucht­turm von Hör­num leuch­te­te in der Nacht in Rich­tung unse­rer Zim­mer. Die Fahrt mit der Fäh­re zur Hal­lig Hoo­ge war ein High­light. Auf die­ser Insel woh­nen 90 Per­so­nen, davon sind zehn Kin­der, die schul­pflich­tig sind und vier Kin­der­gar­ten­kin­der. Die Insel wirk­te ver­wun­schen und es war sehr idyl­lisch dort. Mit einem Plan­wa­gen sind wir von der Fäh­re zur Insel­mit­te gefah­ren. Dort haben wir im Hafen­be­cken zwei Rob­ben beob­ach­ten kön­nen, die wir Wil­ly und Wer­ner getauft haben. Auch Wes­ter­land haben wir besucht, eine klei­ne Stadt auf Sylt mit guten Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten und – McDo­nalds… Wäh­rend unse­rer Watt­wan­de­rung zog lei­der ein Gewit­ter auf, so dass wir die­se frü­her been­den muss­ten. Und wäh­rend unse­rer Fahr­rad­tour ent­lang der Dünen konn­ten wir die Insel und die schö­ne Umge­bung erkun­den. Wäh­rend unse­rer jeweils zehn­stün­di­gen Zug­fahr­ten ret­te­te der McDo­nalds in Ham­burg Alto­na unser Leben. Es war eine sehr schö­ne Fahrt, an die wir uns ger­ne erin­nern. Vie­len Dank an Herrn Schil­ling, dass Sie mit uns gefah­ren sind.
Text: 9d

Unse­re Klas­sen­fahrt 10a und b nach Ham­burg
Unse­re Zeit in Ham­burg war super schön! Nach unse­rer Ankunft am Mon­tag, 03.06.2019, und acht Stun­den Fahrt durf­ten wir uns in Ruhe in den Zim­mern aus­brei­ten, uns ein­rich­ten und hat­ten Frei­zeit. Dazu kam, dass wir beim Hos­tel eine wun­der­schö­ne Dach­ter­as­se hat­ten, auf der wir uns mit herr­li­chem Aus­blick auf die Han­se­stadt ent­span­nen konn­ten. Am zwei­ten Tag unter­nah­men wir dann eine Stadt­rund­fahrt und besich­tig­ten ein paar Sehens­wür­dig­kei­ten. Wir hat­ten unter ande­rem eine Füh­rung im Dun­ge­on gebucht. Im Anschluss hat­ten wir wie­der freie Zeit. Am drit­ten Tag erleb­ten wir infor­ma­ti­ve und span­nen­de Hafen­rund­fahrt gefolgt von einem Essen beim Block­bräu-Restau­rant. Zum Abschluss besuch­ten wir um 22 Uhr die tol­len Was­ser­licht­spie­le im wun­der­schö­nen Park Plan­ten un Blo­men. Am Don­ners­tag besich­tig­ten wir das Sea-Life (kei­ne Pin­gui­ne :() und fuh­ren dann zum Tim­men­dor­fer-Strand, an dem wir aber nicht lan­ge blei­ben konn­ten, da es unglück­li­cher­wei­se anfing zu reg­nen. So fuh­ren wir ins Hos­tel zurück, um uns für das Musi­cal Mar­ry Pop­pins fer­tig zu machen. Ein phan­tas­ti­scher und unver­gess­li­cher Abend für uns!!! Am Frei­tag saßen wir dann lei­der elf Stun­den im Bus auf­grund von zahl­rei­chen Wochen­end-Staus. Die Klas­sen­fahrt war mega schön und mega abwechs­lungs­reich und wir hat­ten auch genü­gend Frei­zeit; ein Schü­ler, des­sen Namen wir nicht nen­nen wol­len, hat­te das Pri­vi­leg, nach einer zio­em­lich däm­li­chen Akti­on unter beson­de­rem Leh­rer­schutz zu ste­hen (#Snap­chat :D) und benahm sich dann auch vor­bild­lich. Wir möch­ten vor allem dem Bus­fah­rer und unse­ren Lehrer*innen dan­ken, dass sie uns so lan­ge aus­hiel­ten, auch wenn unter uns ein paar Zicken waren und sie uns die­se tol­le Klas­sen­fahrt ermög­licht haben. <3

IMG-20190609-WA0039
IMG-20190609-WA0038
IMG-20190609-WA0037

Text: Ale­xia Preis, 10b, Fotos: Monia Ewr­ard, 10b 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.