Die Computerdiebe – Eine Kurzgeschichte

Eines Abends saß ein Junge an einem Com­put­er und seine Mut­ter sagte zu ihm, dass er ins Bett solle. Etwa drei Stun­den darauf kamen zwei dun­kle Gestal­ten in sein  Zim­mer. Am näch­stem Mor­gen war sein Com­put­er weg. Er ran­nte sofort herunter und schrie, dass sein Com­put­er weg sei. In  der gle­ichen Straße waren die anderen Com­put­er auch weg. Nach ein­er Zeit haben wir die Polizei gerufen. Sie kamen nach ein­er Stunde vor­bei und sagten, dass sie keinen Anruf bekom­men hät­ten. Wir hat­ten direkt schon einen Ver­dacht auf die zwei Polizeimän­ner. Nach einiger Zeit kam raus, dass die zwei Polizis­ten keine Polizis­ten waren. Allerd­ings kam auch her­aus, dass die zwei auch die Com­put­er gestohlen haben. Ich hat­te mich gefreut, dass ich meinen Com­put­er wieder­haben kon­nte. Aber ich war auch sehr böse auf diese zwei Jungs. Diese zwei gefun­de­nen ange­blichen Polizis­ten wur­den zum Glück festgenom­men.

Max Josten, 6b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.