IGEL-Adventskalender zwölftes Türchen: Aquila, ein Buch, dass du gelesen haben musst!

Adventskalen­der-Logo: Manuel Franken, 10b

Aquila heißt ein Buch, in dem es um eine Per­son names Nika geht. Nika ist eine deutsche Stu­dentin, die in Ital­ien studiert, aber kaum Ital­ienisch spricht und deshalb viele Prob­leme bekommt.
Als Nika eines Mor­gens aufwacht, kann sie sich nicht an den let­zten Abend erin­nern und zu allem Über­fluss stellt sie fest, dass ihr Handy weg ist und ihr Note­book nicht mehr funk­tions­fähig ist. Ihre Mit­be­wohner­in Jen­ny ist nicht in der Woh­nung aufzufind­en, also will Nika ver­suchen, sie in einem Café zu find­en. Jedoch ist ihre Woh­nungstür abgeschlossen und ihre Schlüs­sel sind eben­falls nicht aufzufind­en. Als sie ins Badez­im­mer geht, stellt sie zwei Dinge fest: erstens sieht sie im Spiegel einen langer Kratzer, der sich über ihr halbes Gesicht zieht und bere­its verkrustet ist. Die zweite unan­genehme Über­raschung ist der Spiegel selb­st, auf dem zwei Worte ste­hen: „Let­zte Chance”. In der Küche schal­tet Nika einen kleinen Fernse­her an, mit dessen Hil­fe sie fest­stellt,  dass sie sich nicht nur nicht an den let­zen Abend erin­nern kann, son­dern sie hat irgend­wie die let­zten zwei Tage kom­plett vergessen.

Später im Buch wird ihre Mit­be­wohner­in Jen­ny  tot in ein­er Kanal­i­sa­tion gefun­den und die Polizei denkt, Nika hätte sie ermordet, weil sie sich nicht an die let­zten zwei Tage erin­nern kann, was die Polizei ihr jedoch nicht glaubt…

Neugierig gewor­den? Die Autorin des Buch­es heißt Ursu­la Poz­nan­s­ki. Das Buch ist im Löwe-Ver­lag erschienen und kostet 16,95. Emp­fohlen wird es ab 14 Jahren.

https://www.loewe-verlag.de/titel‑0–0/aquila-8371/

Lena Kam­mers, 8b

Eine Antwort auf „IGEL-Adventskalender zwölftes Türchen: Aquila, ein Buch, dass du gelesen haben musst!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.