Jonas Frohn: Mein Praktikum als Zerspanungsmechatroniker

Mein Schul­prak­tikum vom 18.09. bis zum 29.09.2017 habe ich in der Fir­ma meines Onkels Christoph Thi­bol CT-Zer­pa­nung­stech­nik in Bit­burg in der Daim­ler­straße 5 absolviert.

Eine häu­fige Tätigkeit meines Prak­tikums war das Arbeit­en an der Trovalan­lage. Dies ist eine Mas­chine gefüllt mit Wass­er-Reiniger-Ros­tschutzgemisch und speziellen Steinen. Diese wer­den je nach Fer­ti­gung­steil, das hinein­soll, reinge­tan. Es sind entwed­er große, kleine, eck­ige oder runde Steine. Far­blich sind sie grau oder rot, hier sind die grauen, um grobe Späne abzu­machen, die roten füllt man ein, wenn man Teile polieren möchte. Diese Arbeit fällt jeden Tag an, da immer etwas gesäu­bert, ent­gratet oder poliert wer­den muss. Ich musste Teile hinzu­tun und nach Ablauf der eingestell­ten Waschzeit wieder her­aus­holen. Alles in allem waren die zwei Wochen eine tolle Zeit für mich und mein Beruf­swun­sch, in diesen Bere­ich zu gehen, hat sich weit­er ver­fes­tigt.

Text: Jonas Frohn, 9b
Foto: Frau Steck­er

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.