Lasst uns froh und munter sein – Nikolaus auch an der KLR+ Prüm

Dass der Niko­laus Geschenke und Süßigkeit­en bringt, weiß natür­lich jed­er. Doch wer war das eigentlich und warum wird aus­gerech­net am 6. Dezem­ber Niko­laustag gefeiert? Der Niko­laus als Geschenke­bringer geht auf die Leg­ende des Bischofs Niko­laus von Myra, ein­er Stadt in der Türkei, zurück. Im 4. Jahrhun­dert verteilte er barmherzig und selb­st­los sein Ver­mö­gen, das er von seinen Eltern geerbt hat, an arme und kranke Men­schen. An einem 6. Dezem­ber starb der heilige Niko­laus. Die Jahreszahl ist nicht genau bekan­nt, liegt Über­liefer­un­gen zufolge um 350 nach Christus.

IMG-20211206-WA0006
IMG-20211206-WA0004
IMG-20211206-WA0005

Tra­di­tionell war der Niko­laus mit seinen Engelchen (Foto: Niko­laus mit Schüler­sprecherin­nen Cora und Eli­na) auch in den drei fün­ften Klassen der Kaiser-Lothar-Realschule plus unter­wegs, verteilte Weck­män­ner und erin­nerte die Kinder daran, wie wichtig Teilen und hil­fs­bere­ites Han­deln ist.  In der Vor­wei­h­nacht­szeit wer­den an der Prümer Realschule außer­dem Adventskalen­dertürchen geöffnet und die schön­ste Wei­h­nacht­sklasse aus­geze­ich­net, damit die Zeit bis Heilig Abend nicht mehr so lange dauert.

Text: San­dra Jacobs
Fotos: Iris Hilden

2 Antworten auf „Lasst uns froh und munter sein – Nikolaus auch an der KLR+ Prüm“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.