My funny Valentine

oben von links: Jas­min und Melis­sa, darunter Lena und Nir­vana, und: der Valentin­stagver­ste­her Mar­cel 😉

An jedem 14. Feb­ru­ar geht es für viele LehrerIn­nen und Schü­lerIn­nen auch bei uns an der KLR+ Prüm um Liebe, Roman­tik und rote Rosen:
Denn der Valentin­stag gilt in Prüm wie über­all auf der Welt als Tag der Ver­liebten. Eine gute Gele­gen­heit für Floris­ten, viel Umsatz zu machen. Aber den roman­tis­chen Brauch haben sie nicht erfun­den.
Es existieren ver­schiedene Ver­mu­tun­gen darüber, wo der Ursprung des Valentin­stags liegt.
Zum Beispiel soll der Heilige Bischof Valentin, der ver­liebte Paare christlich traute, dem Fest seinen Namen gegeben haben.
Aber auch der mit­te­lal­ter­liche Min­nege­sang und seine Liebesgedichte und ‑lieder kön­nte der Ursprung der Valentins­bräuche sein.

Egal, am 14.02.2019 war es auch bei uns wieder soweit: für uns sollte es rote, rosa­far­bene, gelbe und orangene Rosen reg­nen. Organ­isiert von unser­er Verbindungslehrerin Frau Uschi Hell­riegel und unseren Schüler­sprecherin­nen Aliyah und Eda wur­den Unmen­gen von Rosen mit den vorbestell­ten Wün­schen auf kleinen roten Pap­pherzen verse­hen und im Laufe des Vor­mit­tags an die glück­lichen Empfänger verteilt. Da alle Schü­lerin­nen und Schüler, die am 28.01. am The­at­er­abend aktiv beteiligt waren, auch beschenkt wur­den, gab es viel zu tun. Die Rosen wur­den in diesem Jahr beim Raif­feisen-Markt Prüm gekauft.

Wir danken für diese wie immer tolle und gelun­gene Aktion!

Valentinstag-Aktion

Text: Daniela Kessler, 9b
Fotos: Eda-Nur Sakar, 10a

3 Antworten auf „My funny Valentine“

    1. „Das Größte ist die Liebe” und Liebe ist zum Geben da. Das haben vor 2000 Jahren die Chris­ten so schön for­muliert: „Die Liebe übt Nach­sicht. In Güte han­delt die liebe. Sie eifert nicht; Die Liebe macht sich nicht groß. Sie bläht sich nicht auf. Sie ben­immt sich nicht unge­hörig… Sie lässt sich nicht erbit­tern. Sie rech­net das Böse nicht an… Die Liebe hört niemals auf” / Paulus, Korinther, 13).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.