Produktplatzierung in der KLR+ – darf man das?

Ist Wer­bung an Schulen zuläs­sig?
Wer trifft die Entschei­dung über die Zulas­sung von Werbe- oder Spon­sor­ing­maß­nah­men an Schulen? An wen muss ich mich wen­den? Über den Abschluss ein­er Spon­sor­ingvere­in­barung entschei­det die Schulleitung mit Zus­tim­mung der Schulkon­ferenz und des Schul­trägers (§ 99 Abs. 1 SchulG). Es wird emp­fohlen, sich an die Schullei­t­erin oder den Schulleit­er direkt zu wen­den.

Die Klasse 8a löste das auf die etwas andere Art… hier der Bericht und ein­er der Wer­be­clips:

Im let­zten Schul­jahr (2018/19) dreht­en wir Wer­be­v­ideos. Wir hat­ten sehr viel Spaß dabei, zum Beispiel ein paar Lehrer*innen mit ins Video einzu­pla­nen. Es waren beim Aufnehmen auch sehr viele Fails dabei, über die wir immer wieder lachen mussten. Wir haben uns in Grup­pen Pro­duk­te aus­gedacht und mit sehr viel Fan­tasie zu bver­schiede­nen Werbe-Videos ver­ar­beit­et. Ein Jin­gle (Erken­nungsmelodie) musste kom­poniert und einge­sun­gen wer­den und zu Beginn und am Ende des Clips einge­fügt wer­den. Die Videos haben wir dann nochmal mit der App Video Show bear­beit­et und Musik drun­tergeschnit­ten. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir wür­den jed­erzeit gerne weit­ere Videos drehen.

Eli­na Goe­den und Cora Haas, 8a

2 Antworten auf „Produktplatzierung in der KLR+ – darf man das?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.