Warum ich DS liebe?

Zu Beginn des neuen Schul­jahres 2018/19 startete in der Jahrgangsstufe 7 auch wieder ein neuer Wahlpflicht­fachkurs „Darstel­len­des Spiel” mit 15  motivierten Schü­lerin­nen und Schülern. Schade ist nur, dass DS von nun an nicht mehr bis in die 10 fort­ge­führt wird, son­dern wie alle anderen Wahlpflicht­fäch­er der zweit­en Leiste (Sport-Wpf und das vier­stündi­ge TZE, d.h. tech­nis­ches Zeich­nen und Elek­tron­ik) nur bis zum neun­ten Schul­jahr ange­boten wird. Dafür wird aber jet­zt erst­ma­lig vierzehn­tägig don­ner­stags eine The­ater-AG ange­boten, in der Schü­lerin­nen und Schüler aller DS-Kurse frei­willig ein The­ater­stück erar­beit­en und vor­führen kön­nen. Hier laufen die Vor­bere­itun­gen für unsere neue Pro­duk­tion auch schon auf Hoch­touren.

https://pixabay.com/de/b%C3%BChne-theater-start-show-vorhang-1015653/

Hier kön­nt Ihr lesen und im „Promvideo” der let­zten Zehn­er anschauen, was Schü­lerin­nen und Schüler, die DS haben oder hat­ten, so von DS hal­ten:

Der Sieben­er-Kurs (jet­zt 8)
Leon
: In DS lernt man, andere Leute zu respek­tieren und wertzuschätzen, egal, was sie kön­nen oder auch nicht kön­nen.
Max­im: In DS wird man frei und kann seine Fan­tasie ausleben.
Liane: Man kann „man selb­st” sein, so wie man möchte, sich aber auch ver­stellen und muss sich für nichts schä­men.
Michelle: In diesem Fach darf man auch mal echt bescheuerte Sachen machen. Das bedeutet für mich, mal stark sein zu kön­nen, aber auch schwach sein zu dür­fen.
Ella: Man lernt, respek­tvoll miteinan­der umzuge­hen und auch auf andere zu hören.
Lil­ly: In DS darf ich kreativ sein, Spaß haben und kann fast jeden Gedanken in Bewe­gung brin­gen. Das darf auch mal dumm sein, ohne dass man direkt dafür zusam­menge­fal­tet wird.
Justin: Ich mag es, in DS Neues zu ler­nen, das ich auch für meine Zukun­ft gebrauchen kann, zum Beispiel frei vor ein­er Gruppe zu reden.

https://pixabay.com/de/anmelden‑t%C3%BCrschild‑b%C3%BChneneingang-1209593/

Der Achter-Kurs (jetzt9)
Alex: DS macht ham­mer Spaß, man lernt, im weit­eren Leben bess­er zu kom­mu­nizieren.
Daniel: DS-Unter­richt ist Frei­heit, hier gel­ten andere Regeln als in anderen Fäch­ern, man kann sich ausleben in der Gruppe.
Mau­rice: Wir haben viel Spaß, man lernt Dinge, die man in keinem anderen Schul­fach lernt.
René: Total witzig ist es, in ein­er Rolle Mitschüler zu belei­di­gen oder schein­bar zu schla­gen, ohne dafür bestraft zu wer­den.
Jan­nick: In DS cool ist, in andere Rollen zu schlüpfen.
Justin: Das Fach macht Spaß, weil man spielerisch lernt.
Angeli­na: Wir ler­nen, Mimik, Gestik und Sprache zu kon­trol­lieren.
Emelie: Das Schaus­piel­ern macht ein­fach großen Spaß.
Kim: DS ist ein Fach, in dem man selb­st­be­wusster wer­den kann durch das Hinein­ver­set­zen in andere Rollen. Es macht Spaß, jemand anders zu sein.
Maren: In DS kann man Team­fähigkeit und Zusam­me­nar­beit ler­nen.
Arthur: DS ist ein lock­eres und lustiges Fach, man kann mal blödeln und lernt ger­ade, weil man Spaß hat, viel über sich und die Anderen. Man lernt, über sich selb­st zu lachen.

https://pixabay.com/de/publikum-menge-menschen-personen-828584/

Der Neuner-Kurs (jet­zt 10, teil­weise jet­zt The­ater-AG)
Eda
: Man lernt, seine Schüchtern­heit abzule­gen.
Vio­la: DS ist ein­fach anders als alle anderen Fäch­er, man kann dort den Leis­tungs­druck mal hin­ter sich lassen.
Nad­ja: Ich kann in DS mein­er Kreativ­ität freien Lauf lassen.
Isabel: Toll an DS ist, dass man das, was man im Unter­richt erar­beit­et, auch öffentlich präsen­tieren kann.
Anni­ka: DS macht Dich offen­er.
Melanie: DS stärkt Dein Selb­st­be­wusst­sein.
Vio­la: Du ent­deckst selb­st neue Facetten Dein­er Per­sön­lichkeit.
Isi: Mir gefällt am meis­ten, dass wir in DS gemein­sam Pro­jek­te auf die Beine stellen.
Son­ja: Meine Favoriten in DS: Tea­mar­beit und ler­nen, Ver­ant­wor­tung zu tra­gen
Eda: In DS kann man kreative Fähigkeit­en zeigen, die in anderen Fäch­ern nie­mand inter­essieren: schaus­piel­ern, tanzen, per­for­men.
Sinem: DS hil­ft ler­nen, über sich selb­st zu lachen.
Son­ja:  Man ent­deckt Neues an sich selb­st.
Vio­la: Unter­richt raus aus der Schule und hinein ins wahre Leben!
Son­ja: DS stärkt Schüchterne und lässt „Ram­p­en­säue” ler­nen, sich auch mal zurück­zunehmen.
Eda: Eine Rolle bietet Dir, jemand anders als Du selb­st sein zu dür­fen. Du schützt Deine eigene Per­sön­lichkeit und kannst völ­lig andere Seit­en an Dir zeigen.

https://pixabay.com/de/drama-kom%C3%B6die-und-trag%C3%B6die-theater-312318/

zusam­menge­tra­gen von: Catrin Steck­er

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.