Der IGEL fährt am 07.05.2018 zum Europäischen Gerichtshof nach Luxemburg

Folgende Pressemitteilung erreichte uns gerade noch zur rechten Zeit und wir konnten uns mit persönlichen aussagekräftigen Kurz-Bewerbungen drei der begehrten Plätze und Frau Steckers Begleitung ergattern:

Die „Jugendpresse Rheinland-Pfalz“ veranstaltet am 07. Mai 2018 eine Recherchefahrt zum Europäischen Gerichtshof in Luxemburg für Schüler und Studenten.

23.04.2018, MAINZ Im Rahmen der Europawoche veranstaltet die Jugendpresse Rheinland-Pfalz eine kostenfreie Recherchefahrt zum Europäischen Gerichtshof in Luxemburg für interessierte Schüler und Studenten. Am 07. Mai 2018 geht es morgens ab Mainz Richtung Luxemburg, wobei ein Stopp in Trier eingelegt wird um weitere Teilnehmer aufzunehmen. Bereits auf der Fahrt werden den Teilnehmern grundlegende journalistische Prinzipien und Kenntnisse beigebracht.

Vor Ort in Luxemburg steht anschließend ein außergewöhnliches Programm bereit. Neben einer allgemeinen Einführung in die Arbeit des Gerichtshofs steht Herr Ost, Pressereferent am EuGH, in einer Gesprächsrunde den Teilnehmern zur Verfügung.

Programmhighlight ist die anschließende Teilnahme an einer mündlichen Verhandlung im Großen Saal (Rechtssache T-1/18), bei der die Teilnehmer live der Arbeit des Europäischen Gerichtshofs beiwohnen können.

„Durch die Recherchefahrt ermöglicht die Jugendpresse Rheinland-Pfalz Jugendlichen mehr über das Europarecht und die Funktionsweise des Europäischen Gerichtshofs zu erfahren, fördert aber gleichzeitig auch die journalistische Neugierde“, so Samuel Grösch, Vorstand bei der Jugendpresse Rheinland-Pfalz e.V.

Die Teilnahme an der Recherchefahrt steht dabei Schülern und Studenten gleichermaßen offen, Vorkenntnisse im Recht oder Journalismus sind explizit nicht gefordert, ein Grundinteresse sollte aber vorhanden sein. Darüber hinaus wird für die Busfahrt und das Programm in Luxemburg kein Teilnahmebetrag fällig. Die Jugendpresse Rheinland-Pfalz bedankt sich bei der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, die mit einer Projektförderung die Recherchefahrt möglich macht.

Über die Jugendpresse Rheinland-Pfalz

ist der gemeinnützige Verein von und für junge Medienmacher in Rheinland-Pfalz. Wir begleiten Schülerzeitungsmacher bis zum jungen Volontär, bilden mit Seminaren und Workshops aus und veranstalten Events, Lehrredaktionen, den Jugendmedientag Süd-West sowie den Schülerzeitungswettbewerb in Kooperation mit dem Bildungsministerium.“

soweit aus der Email der Jugendpresse Rheinland-Pfalz an den IGEL.

Und: Über die mündliche Verhandlung haben wir auch schon ein bisschen was herausgefunden; es geht um eine Klage der Deutschen Lufthansa, Beklagte ist die Europäische Kommission, bestimmte Vermögenswerte von Air Berlin sollen für nichtig erklärt werden. Die Verhandlung findet in englischer Sprache statt.

Alina Engeln, 10a, Anne Schmitz, 10b und Kim Wagner, 8a
Plakat: Jugendpresse Rheinland-Pfalz, ebenso die Ausschreibung der Fahrt (durch Anführungszeichen gekennzeichnet)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.