Die Motorroller unserer Schule: 4. „esee-Rider“ der Firma Govecs S 2.4

Wie ihr schon wisst, besitzt unsere Schule ins­ge­samt 4 ver­schiedene Motor­roller für die prak­tis­che Aus­bil­dung in der Mofa-AG. Die 4 Mofas sind unter­schiedlich groß und schw­er. Dadurch ist ihr Fahrver­hal­ten und ihr Han­dling auch unterschiedlich.

In ein­er IGEL-Serie stellen wir euch die einzel­nen Motor­roller in der Rei­hen­folge nach Alter kurz vor. Heute Teil 4:
„esee-Rid­er“ der Fir­ma Gov­ecs  S 2.4 (E‑Roller, Bau­jahr 2011)

Der GOVECS GO! S2.4 ist ein Hochleis­tungs-Roller mit Lithi­um-Tech­nolo­gie. Er ist trotz der hohen Leis­tungswerte noch in der „50 ccm” ver­gle­ich­baren Klasse ange­siedelt und wurde zum Zwecke der Mofa-Aus­bil­dung an unser­er Schule von 62 kmh auf 25kmh gedrosselt.

Im Gegen­satz zu den drei 2‑Takt-Rollern sitzt beim esee-Rid­er der Motor zen­tral im Chas­sis, wobei die Kraft per Riemenantrieb auf das Hin­ter­rad über­tra­gen wird (oberes Foto).

Der esse-Rid­er zeich­net sich durch einen sehr san­ften, ruck­el­freien Antrieb aus und fährt fast geräusch­los ohne Abgase.

Der Lithi­um-Ionen-Akku hat eine Reich­weite bis max­i­mal 100 Kilo­me­ter und kann sowohl über einen gewöhn­lichen Haushaltssteck­er als auch über einen Schnel­l­ladeadapter geladen werden.

Das wars mit unser­er Serie „Die Motor­roller unser­er Schule”. Habt ihr noch Fra­gen? Gerne kom­men­tieren, wir besor­gen die Antworten!

Text und Foto: IGEL Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.