Die verschwundenen Handys – Frau Richter-Weber und Herr Bach tatverdächtig – Lehrerzimmerkrimis der Klasse 5a (Nummer 2)

Es war ein reg­ner­isch­er Mon­tagvor­mit­tag. Ger­ade war die Pause um und die Klasse 5a ging zurück zu ihrem Klassen­raum. Sie schaut­en nach, ob die Handys noch da sind, doch dann beka­men sie einen Schock – die Handys waren verschwunden!!

Es blitzte und don­nerte draußen gewaltig. Die Schüler beschlossen leise zum Lehrerz­im­mer zu laufen und nach zu forschen, wo die Handys geblieben waren. Michaela war eine Schü­lerin aus der Klasse 5a und bekam mit, wie Frau Richter-Weber und Herr Bach sich darüber unter­hiel­ten, dass sie Handys verkaufen wollen und mit dem Geld in Urlaub fahren wollen!!

Kristi­na (auch eine Schü­lerin der 5a) öffnete mucksmäuschen­still die Tür vom Lehrerz­im­mer und ver­suchte die Handys zu schnap­pen, sie erwis­chte allerd­ings nur eins, da Frau Richter-Weber sich umdrehte . Die Klasse lief vor Schreck weg und ver­steck­te das Handy.

Sie macht­en aus, dass sich die Klasse in Mäd­chen und Jun­gen aufteilte, die Jun­gen der Klasse woll­ten nach­schauen, wo Frau Richter-Weber und Herr Bach sind. Die Mäd­chen wür­den die Handys nehmen. Sie sucht­en die Lehrer eine Weile und fan­den sie anschließend in der Aula.

Julian sagte zu den Mäd­chen, wo die  Lehrer sich befan­den und die Mäd­chen liefen los zum Lehrerz­im­mer, um die Handys zu nehmen. Als sie die Handys gefun­den hat­ten, liefen sie zurück zu ihrer Klasse und schlossen die Tür. Auch die Jungs waren wieder im Klassen­raum und die Klasse wartete gemein­sam darauf, dass die Lehrer in die Klasse kom­men würden.

Plöt­zlich öffnete sich die Tür und Frau Richter-Weber und Herr Bach betrat­en den Klassen­raum. Sie lacht­en und Frau Richter-Weber erk­lärte Ihnen: „Wir woll­ten eure Handys nie verkaufen, wir haben nur einen kleinen Spaß gemacht. Es ist beein­druck­end, wie sehr ihr euch für eure Handys ein­set­zt.” Herr Bach ergänzte: „Weil ihr so einen Schock bekom­men habt, gibt es als Beloh­nung Gummibärchen.”

Die Klasse war sehr erle­ichtert, dass Frau Richter-Weber und Herr Bach ihre Handys nicht verkaufen woll­ten und genossen ihre Gum­mibärchen sehr.

Orig­inal­text von: Aalia Tiseth, 5a
über­ar­beit­et von: Lina Schi­er, 8a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.