Jetzt ist ER da! Offizielle Vorstellung und Übergabe des E‑Rollers

Hin­tere Rei­he von links nach rechts: Mofa-AG-Leit­er Thomas Laux­en, PHK Nor­bert Taut­ges als Vor­sitzen­der der Kreisverkehr­swacht Bit­burg-Prüm, Mofa-AG-Teil­nehmerin­nen Emanuela Slam­ic und Vanes­sa Kaiser, Julia Eign­er und Moni­ka Weber des Fördervere­ins, Schullei­t­erin Gönül Genc. Vordere Rei­he von links nach rechts: Mofa-AG-Teil­nehmer Matthias Blum und Tim Lammers

Endlich war es so weit. Der knall­gelbe E‑Roller der Fir­ma Kumpan wurde geliefert und offiziell an die Schul­ge­mein­schaft der Kaiser-Lothar-Realschule plus übergeben. Somit besitzt die Realschule plus nun 4 Roller, drei von 45 auf 25 Stun­denkilo­me­ter gedrosselte 2‑Takt-Roller und einen Elek­tro­roller, die von der Mofa-AG benutzt wer­den. Diese AG gehört seit Grün­dung der Schule zum fes­ten Bestandteil des frei­willi­gen Bil­dungsange­botes im Nach­mit­tag­sun­ter­richt und ist nach wie vor sehr beliebt bei der Schülerschaft.

Finanziert wurde der neuste E‑Roller, Kosten über 3000 Euro, vom Fördervere­in der Realschule plus und von der Kreisverkehr­swacht. „Die Finanzierung der schuleige­nen Motor­roller hängt vielfach vom Engage­ment und Prob­lem­be­wusst­sein bes­timmter Spon­soren ab und Gott sei Dank gibt es Spon­soren, die Schulen bei der Anschaf­fung von alter­na­tiv­en Antrieb­stech­niken gerne unter­stützen“, sagte Thomas Laux­en als Leit­er der Mofa-AG. „Dafür bedanken wir uns im Namen der Schüler­schaft unser­er Schule an dieser Stelle sehr her­zlich.“ Von den Zuschüssen wur­den noch zwei neue Motor­rad­helme angeschafft. Außer­dem ist noch die Anschaf­fung von weit­erem Zube­hör wie ein Top-Case als Ersatz für das fehlende Helm­fach geplant, wo im E‑Roller die Akkus gelagert werden.

Der E‑Roller ist in viel­er­lei Hin­sicht ein Zugewinn für die Schule: „Ein mod­ern­er Elek­tro­roller mit Sen­soren zur selb­st­ständi­gen Fehlererken­nung, Touch­screen-Dis­play, Teleme­trie-Mod­ul, Cloud-Verbindung, Fer­n­wartung, Over-the-Air-Updates sollte zur dig­i­tal­en Grun­dausstat­tung in der schulis­chen Verkehrserziehung gehören“, stellte der Vor­sitzende der Kreisverkehr­swacht Bit­burg- Prüm PHK Nor­bert Taut­ges fest. Zudem seien E‑Roller prak­tis­cher­weise sehr wartungsarm, so gut wie immer „voll­ge­tankt“, zuver­läs­sig, stets ein­satzbere­it und klimafreundlich.

Text: San­dra Jacobs
Fotos: Iris Hilden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.