Pias Gedichte-Blog: Corona, Biden und Co

Hal­lo Coro­na, du bist schon seit fast einem Jahr dabei
und mit­tler­weile haben wir keine Lust mehr auf deine Zauberei.

Das Jahr läuft trotz­dem weiter,
wenn das mit dir so weit­er geht, wird diese Sit­u­a­tion noch ziem­lich heiter.

Der neue Präsi­dent Joe Biden will die Sache nun regeln und kommentieren,
doch die Lage muss man noch diskutieren.

Don­ald will die Sache noch nicht akzeptieren
und sam­melt Geld, um sich eine Unterkun­ft zu reservieren.

Die USA holt Luft­bal­lons zum Aufblasen
und der Trump schlägt mit seinem seinem Schläger noch weit­er Löch­er in den Rasen.

Die Pan­demie wird hof­fentlich bald zu Ende sein,
dann kön­nen wir wieder nor­mal leben ohne Klopapiersammeleien.

Gedicht: Pia Leif­gen, 7a

6 Antworten auf „Pias Gedichte-Blog: Corona, Biden und Co“

  1. Pias Gedichte sind unter dem Ein­druck der Coro­na-Krise verfasst.
    Wie der Blitz aus dem heit­erem Him­mel hat eingeschla­gen und
    genau vor einem Jahr erre­ichte sie Europa.
    Die lebens­fülle ist in der Stille gewichen. Wir began­nen unsere Gewohn­heit­en zu ändern und müssten Neues lernen.
    Das Virus ist noch da und die Vorschriften gel­ten weiter.

  2. Pia Leif­gen (7a) drückt damit natür­lich auch ein Stück Real­ität aus,
    dann aber auch Empfind­un­gen und Stimmungen,
    Ent­täuschun­gen und Träume.
    Das The­ma ist allgegenwärtig
    und ein wesentlich­es inhaltlich­es Ele­ment in den Medien.

  3. Natür­lich schauen wir
    in Anbe­tra­cht der Pan­demie mit etwas Sorge in die Zukunft.
    Doch über uns ist EINER, der unsere Geschicke lenkt und leitet!
    Da kön­nen wir uns noch so anstrengen,
    diese Pläne zu umgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.