Proklamation abgesagt! Skandal!!! oder Skandal???

Der IGEL berichtete gle­ich zwei Mal, stolz präsen­tierten wir unsere Lehrerin Frau Lau­res als Jungfrau des eigentlich mor­gen zu proklamieren­den Dreige­stirns von Prüm:
http://igel.klrplus.de/frau-laures-rockt-de-pruemer-fasischt/
und http://igel.klrplus.de/frau-laures-rockt-de-pruemer-fasischt-op-jut-platt/

So sollte es sein, aber dann…:

Und warum wurde die Prokla­ma­tion am 25.11. abge­sagt?
Da gibt es das Lan­des­feiertags­ge­setz, welch­es besagt, dass an Tagen wie Kar­fre­itag oder eben Toten­son­ntag „öffentliche Ver­samm­lun­gen, Aufzüge und Umzüge, soweit diese nicht der Reli­gion­sausübung dienen oder dem Charak­ter des Feiertages entsprechen, sowie alle der Unter­hal­tung dienen­den öffentlichen Ver­anstal­tun­gen und Dar­bi­etun­gen, die nicht dem Charak­ter des Feiertages angepasst sind“, ver­boten sind (Lan­des­ge­setz über den Schutz der Sonn- und Feiertage (Feiertags­ge­setz – LFtG-) Vom 15. Juli 1970 § 8)

 Dieses Ver­bot gilt
1. von Grün­don­ner­stag 4.00 Uhr bis Oster­son­ntag 16.00 Uhr,
2. am Aller­heili­gen­tag, am Volk­strauertag und am Toten­son­ntag jew­eils ab 4.00 Uhr und
3. vom Tag vor dem 1. Wei­h­nacht­stag 13.00 Uhr bis zum 1. Wei­h­nacht­stag 16.00 Uhr.

Und das hat­te nie­mand von der Prümer Karnevals­ge­sellschaft so richtig im Blick. Zum Beispiel find­en ja in vie­len Dör­fern und Städten an diesem Woch­enende schon die Wei­h­nachtsmärk­te statt, Musikvere­ine blasen „Jin­gle Bells” oder „Stille Nacht” zum null­ten Advent und das scheint nie­man­dens Ärg­er­nis zu erre­gen. Die Prokla­ma­tion muss aber doch jeman­den so aufgeregt haben, dass anonym in Bit­burg Anzeige erstat­tet wurde. Und der Anzeige wurde entsprochen, ein Ver­anstal­tungsver­bot ver­hängt.

Das Mot­to „Prüm ste­ht Kopf” ist also wahr gewor­den…

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/ba/Basilika_St._Salvator_in_Pr%C3%BCm.jpg

Kim Wag­n­er, 9a

Eine Antwort auf „Proklamation abgesagt! Skandal!!! oder Skandal???“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.