Wer wird denn da gleich in die Luft gehen?

Grün­de zum „in die Luft gehen“ oder ein­fa­cher aus­ge­drückt zum Aus­ras­ten hat man im Schul­all­tag ja vie­le, aber die­ser Arti­kel soll ein ganz ande­res The­ma beleuch­ten, näm­lich den Flug­ver­kehr, genau­er gesagt Rund­flü­ge über unse­re Heimat.

IMG_7066
20180623_124627

Zwei unse­rer Kol­le­gin­nen kamen in letz­ter Zeit in den Genuss eines sol­chen Rund­flu­ges. Ab Bit­burg fliegt Udo Spoo mit sei­nem Ultra­leicht­flie­ger, übri­gens der Vater von Nicho­las aus der 10b, alle, die sich trau­en, in die Luft zu gehen. Sei­ne Maschi­ne ist eine Pioneer 200. Die Wunsch­stre­cke spricht man vor­her mit ihm ab, und wenn dann noch das Wet­ter mit­spielt, steht dem Aben­teu­er nichts mehr im Wege.

20180623_124054

Ich per­sön­lich woll­te mei­ne alte Hei­mat – Bit­burg – und mei­ne neue Hei­mat – Trier – ger­ne von oben sehen. Von Trier aus ging es ent­lang der Mosel über Bern­kas­tel wei­ter in die Vul­kan­ei­fel. Die Maa­re und der Nür­burg­ring sind schon sehr beein­dru­ckend, aber auch die Rui­nen der Bur­gen von Man­der­scheid wir­ken von oben noch viel impo­san­ter als vom Boden aus. Natür­lich durf­te auch ein Abste­cher über Prüm nicht feh­len, wei­ter ging es nach Vian­den und zurück nach Bitburg.

20180623_121306
20180623_122934
20180623_115825
IMG_7059

Auch mei­ne lie­be Kol­le­gin, Cat­rin Ste­cker, kam anläss­lich ihres run­den Geburts­ta­ges in den Genuss eines sol­ches Rund­flu­ges, geschenkt von wem wohl?: den aller­liebs­ten Kol­le­gen! Obwohl sie sich auf den Flug freu­te, war ihr anfangs doch etwas mul­mig zumu­te. Aber ihre Zwei­fel wech­sel­ten schnell in pure Eupho­rie, und am Ende kom­men­tier­te sie ihren Flug fol­gen­der­ma­ßen: „Es war geil!“ Dem ist nichts mehr hin­zu­zu­fü­gen. Ihre Flug­stre­cke war ähn­lich mit einem zusätz­li­chen Abste­cher über Frau Ste­ckers Wohn­zim­mer, dem Kyll­bur­ger Freibad.

20180623_130905

Und auch wenn man nicht über den Wol­ken schwebt, ist die Frei­heit unter der Wol­ken­de­cke eben­so gren­zen­los. Und schaut nur, wie klein und unbe­deu­tend unse­re gelieb­te Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus von oben aus­sieht. Wen kratzt denn da noch die ver­haue­ne Mathe­ar­beit oder uns Leh­rer die anstren­gen­de Unter­richts­stun­de in der Klas­se xy? Hier oben  rela­ti­viert sich fast alles…

20180623_130002

Also wenn ihr die Mög­lich­keit habt, mal in einem Klein­flug­zeug eure Hei­mat von oben zu sehen, nutzt die­se! Einen Rund­flug zu ver­schen­ken ist übri­gens ein super Geschenk. Es ist ein tol­les Erleb­nis, das mit einem nor­ma­len Flug in einem Feri­en­flie­ger nicht zu ver­glei­chen ist. Kon­takt zu Udo Spoo, der in Schöne­cken wohnt, könnt Ihr über Nicho­las aufnehmen.

Text und Bil­der: Caro­lin Pütz, Cat­rin Stecker

4 Antworten auf „Wer wird denn da gleich in die Luft gehen?“

  1. Hat bestimmt Spaß gemacht, ich würd auch mal ultra ger­ne einen Rund­flug machen, macht bestimmt Bock. Oder Fall­schirm­sprin­gen wäre ultra!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.