vocatium Trier

vocatium Tri­er
Fachmesse für Aus­bil­dung und Studi­um | Regionalmesse

Die Vocatium in Tri­er fand von Don­ner­stag, 07. Juni bis Fre­itag, 08.Juni 2018 im ERA in Tri­er statt.

Am Fre­itag, den 08. Juni macht­en sich ein paar Schüler der Beruf­s­reifeklassen 8c und 8d gemein­sam mit Frau Krebs auf den Weg nach Tri­er, um dort die Beruf­smesse Vocatium zu besuchen. Die Schüler nah­men hier die von ihnen vor­ab gebucht­en Gespräch­ster­mine bei Unternehmen wahr.

In den per­sön­lichen Gesprächen informierten sich die Schüler bei der HWK Tri­er über die Berufs­bilder Anla­gen­mechaniker, Land- und Bau­maschi­nen­mechaniker, Tis­chler, Kraft­fahrzeug­mecha­tron­iker und Mosaik­leger. Weit­er ging es mit den Berufen bei der Bun­deswehr wie z.B. der Fachkraft für Lager­l­ogis­tik, dem Elek­tron­iker für Gebäude­tech­nik und dem Flug­geräte­mechaniker. Nach­haltig beein­druckt waren die Schüler vom Gespräch mit Mitar­beit­ern des Fachver­ban­des Garten‑, Land­schafts- und Sport­platzbau.

Abgerun­det wurde der Vor­mit­tag mit zwei Vorträ­gen, die jed­er Schüler, auch ohne feste Gespräch­ster­mine, wahrnehmen durfte. Im Vor­trag „Die Bewer­bung und der Eig­nung­stest – bestens vor­bere­it­et!“ erfuhr man viele Do´s und Dont´s in Punk­to gutem Auftreten und pos­i­tivem Erschei­n­ungs­bild. Span­nend war der Berufe-Cat­walk, bei dem sich acht Auszu­bildende und Stu­den­ten mit ihren Berufs­bildern vorstell­ten. Sie beant­worteten alle Fra­gen zu ihrem Berufs­bild, ange­fan­gen bei „Was macht man?“, „Was ver­di­ent man?“, „Welche Voraus­set­zun­gen muss ich mit­brin­gen?“ bis hin zu “Warum machst du das?“ und „Was stört dich am meis­ten bei der Aus­bil­dung?“.

Faz­it der Teil­nehmer: Inter­es­sant, man lernt neue Dinge ken­nen, sehr zu empfehlen.

Text: Christi­na Krebs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.