Abschlussfeier des Jahrgangs 2018

Am Fre­itag, 15. Juni 2018, wur­den 90 Schu­la­bgän­gerin­nen und Schu­la­bgänger feier­lich ver­ab­schiedet. Sie erhiel­ten ihre Abschlusszeug­nisse, in den Klassen 10a und b ist das der Realschu­la­b­schluss, früher mit­tlere Reife genan­nt, und in den Klassen 9c und d der Hauptschu­la­b­schluss.

IMG-20180624-WA0021[1]
IMG-20180624-WA0020[1]

Früh mor­gens gegen 8.30 Uhr fand man sich in der Nieder­prümer Kirche Sankt Gor­dian und Epi­machus zusam­men und es gab einen wun­der­bar fes­tlichen Gottes­di­enst gefüllt mit Gesang, tollen Für­bit­ten und ein­er sehr sin­ni­gen Predigt, gehal­ten von Her­rn Pfar­rer May, dem wir her­zlich danken für sein Mitwirken. Alle Beiträge waren per­fekt abges­timmt auf unser The­ma  „die Tür ins Leben“. Gänse­haut­mo­mente für mich waren das Lied „The Rose” von Aman­da McB­room eben­so wie das „etwas außergewöhn­liche Gebet”, das unsere Reli­gion­slehrerin­nen für uns vor­lasen: So betete Frau Gerigk etwa, dankbar für ihre etwas zu enge Hose zu sein, da dies bedeute, sie habe genug zu essen oder auch Frau Hell­riegel für das Durcheinan­der nach ein­er Par­ty bei ihr daheim, weil sie daher weiß, wie schön es ist, mit Fre­un­den zu feiern.

Danach ging der eigentliche Fes­takt in der Ein­gang­shalle unser­er Schule erst richtig los. Am Anfang spielte ein Trompe­ten-Quar­tett im Raum verteilt eine Fan­fare, um die Aufmerk­samkeit der Leute zu errin­gen und somit wurde es in der „Aula” der Kaiser-Lothar-Realschule plus leise.

Eine Stomp-Präsen­ta­tion der 10b mit Namen „Mat­h­ear­beit” schloss sich humor­voll an. Danach fol­gte die jährliche Begrüßung von Herr Thomas Laux­en, die sich (wie immer) etwas in die Länge zog. 😉 Dieses Mal musste der Pok­er-Sport her­hal­ten für einen Ver­gle­ich zur Lauf­bahn von uns Schülern.

Drei gelun­gene Gesangs­beiträge, Zitate rund um unser Türen­mot­to und ein wun­der­schön­er Poet­ry-Slam des DS-Kurs­es schlossen sich an und wer gerne noch ein­mal rührselig wer­den möchte, meinen „Offe­nen Brief” an die Eltern kön­nt Ihr hier im IGEL gerne nach­le­sen unter „An unsere Eltern”.

Bewe­gend waren für uns alle die Gruß­worte der stel­lvertre­tenden Schulel­tern­beiratsvor­sitzen­den Frau Anette Bräuninger, die nicht ver­säumte, an unseren ver­stor­be­nen Mitschüler Benedikt Eul zu erin­nern, der in den Som­mer­fe­rien zum siebten Schul­jahr nach einem furcht­baren Unfall viel zu jung ver­starb und eigentlich am heuti­gen Tag in der 10b stolz sein Realschulzeug­nis in der Hand hätte hal­ten müssen. Benedikt, wir wer­den Dich NIE vergessen! Großar­tig, liebe Frau und Herr Eul, dass Sie sich heute aufgemacht haben und an unser­er Abschlussfeier teilgenom­men haben und her­zlichen Dank dafür!

Dann war es Zeit für die Fes­tansprache unseres neuen Schulleit­ers Herr Stephan Schilling, der wun­der­bar alle vier Klassen­mot­tos in seine Rede ver­woben hat und uns noch einige gute Wün­sche mit auf den Weg gab.

P1140809
P1140725
P1140772
20180615_112338

Nach den Zeug­nis­sen und Ehrun­gen standen wir dann alle auf der Bühne und san­gen „Sowieso” von Mark Forster mit dem sin­nin­gen Refrain:
„Egal was kommt, es wird gut, sowieso.
Immer geht ’ne neue Tür auf, irgend­wo.
Auch wenn’s grad nicht so läuft wie gewohnt -
egal, es wird gut sowieso.”

P1140816
20180615_112536
20180615_111949
20180615_120807

Ich will nicht großar­tig viel schreiben, aber zurück­blick­end – ich bin ger­ade bei mein­er Fam­i­lie müt­ter­lich­er­seits in Thai­land –  war es eine gelun­gene Abschlussfeier und ich wün­sche allen meinen Mitab­sol­ventin­nen und ‑absol­ven­ten viel Glück für ihre/Eure Zukun­ft. 

Ich möchte mich auch hier her­zlich bei meinen Lehrerin­nen und Lehrern bedanken für sechs Jahre Durch­hal­tev­er­mö­gen und die nötige Geduld mit unser­er Gen­er­a­tion. Ich glaube, dass alle von uns in den sechs Jahren viel dazugel­ernt haben und viele von uns Fre­unde fürs Leben gefun­den haben. Und teil­weise haben wir es den Lehrerin­nen und Lehrern zu ver­danken, dass wir soweit gekom­men sind, wie wir es heute sind. Danke für alles, liebes Lehrerkol­legium, liebe Sekretärin­nen und lieber „rasender Roland”. 

Lena Alff, ehe­ma­lige 10a
Bilder: Carsten Kei­th

3 Antworten auf „Abschlussfeier des Jahrgangs 2018“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.