Das legendäre Sprüchehaus der 10a a.D. – Teil II

Jede Klas­se an unse­rer Schu­le ist eine beson­de­re Klas­se. Wir fin­den jedoch, dass dies in ganz ein­zig­ar­ti­ger Wei­se auf uns zutrifft, denn wir, der har­te Kern der ehe­ma­li­gen 10a, ken­nen kei­ne ande­ren Klas­sen und alle die, die spä­ter dazu­stie­ßen, wis­sen nich­te Gegen­tei­li­ges zu berich­ten. So ergab es sich auch vor rund einem Jahr, dass Han­nah Nah­rings die­ses Haus anschlepp­te, so ein klei­nes unschein­ba­res Ding aus einem Schreib­wa­ren­la­den, im Prin­zip nichts ande­res als ein schön bedruck­tes Papp­be­hält­nis in Form eines Hau­ses, gefüllt mit lee­ren wei­ßen Blät­tern. Schmier­zet­tel, Ein­kaufs­zet­tel, Spickzettel?

die famo­se 10a
„Das legen­dä­re Sprüche­haus der 10a a.D. – Teil II“ weiterlesen

Das legendäre Sprüchehaus der 10a – Teil I

Jede Klas­se an unse­rer Schu­le ist eine beson­de­re Klas­se. Wir fin­den jedoch, dass dies in ganz ein­zig­ar­ti­ger Wei­se auf uns zutrifft, denn wir, der har­te Kern der 10a, ken­nen kei­ne ande­ren Klas­sen und alle die, die spä­ter dazu­stie­ßen, wis­sen nich­te Gegen­tei­li­ges zu berich­ten. So ergab es sich auch vor rund einem Jahr, dass Han­nah Nah­rings die­ses Haus anschlepp­te, so ein klei­nes unschein­ba­res Ding aus einem Schreib­wa­ren­la­den, im Prin­zip nichts ande­res als ein schön bedruck­tes Papp­be­hält­nis in Form eines Hau­ses, gefüllt mit lee­ren wei­ßen Blät­tern. Schmier­zet­tel, Ein­kaufs­zet­tel, Spickzettel?

„Das legen­dä­re Sprüche­haus der 10a – Teil I“ weiterlesen

Fail in der Erdkunde-HÜ

IMG-20190602-WA0005

Herr Schil­ling in der Klas­se 10a: „Ne, oral ist Mund.”

Was unsere Lehrer so von sich geben… lll

 

  • Frau Komoßa: „War­um geht nicht?”
  • Herr Nova­ki: „Nutel­l­a­b­rot ist privat.”
  • Herr K erzählt von sei­nem Auto­schlüs­sel in sei­ner Hose. Herr K: „Da wur­de es plötz­lich ganz heiß in mei­ner Hose” 😀
  • Herr N ent­deckt Aspi­rin in Ali­yahs Mäpp­chen. Herr N: „Wir sind doch kei­ne Apotheke.” 😀
  • Eben­die­ser Herr N ver­beugt sich bei der Begrüßung.
  • Herr N: „Lass mein Fens­ter ganz… ich kann auch anders!”
  • Frau S brüllt: „Dreh dich um! Ja, ich mei­ne dich… das Mäd­chen, das immer durch die Klas­se brüllt!”
  • Frau S: „Was kann die Wand ohne dich? – Stehen!!!”
  • Schü­ler: „Was kommt in der Arbeit vor?” Frau S: „Das ist doch nicht mein Problem!”

Enri­co Stell­ma­cher, 6b

Heute schon gelacht? Ich schon…

Lie­be Frau W., geneig­te Leserschaft,

die unso­zia­len Kin­der der „Real­schu­le plus” mel­den sich mal wie­der. Da wir ja so schlim­me Schü­le­rIn­nen sind, woll­ten wir von der IGEL-Redak­ti­on auch mal nicht so schlimm sein und Ihnen „Hi” sagen per Schü­ler­zei­tung. Ja, eine sol­che gibt es tat­säch­lich an unse­rer Real­schu­le, im Übri­gen ist es auch noch Rhein­land-Pfalz“ bes­te Schü­ler­zei­tung. Und unse­re Schu­le hat einen Namen, auf den wir stolz sind: Kai­ser-Lothar-Real­schu­le plus, nicht ein­fach Real­schu­le. Ach, was ich noch ver­ges­sen habe, wir pas­sen ja in kei­ne Arbeits­welt rein, dafür sind wir ja zu unge­bil­det, habe ich Recht, Frau W.?
„Heu­te schon gelacht? Ich schon…“ weiterlesen