Lenas Sprüche I

  • Sobald du loslässt, was du woll­test, ver­lierst du alles, was du haben kon­ntest.
  • Der Ver­stand hat keine Chance, wenn das Herz ein­mal entsch­ieden hat, was es will!

  • Und weißt du, was ich am meis­ten has­se? Dass ich während mein­er Erin­nerun­gen an dich anfange zu lächeln, obwohl du mir weh getan hast.
  • Ver­brenn dich nicht zweimal am gle­ichen Feuer, auch wenn die Wärme dich anzieht.
  • Wenn du mich ignori­erst, lerne ich ohne dich zu leben. Willst du das wirk­lich?
  • Egal, wie oft ich wegen dir geweint habe, ich kann trotz­dem nicht aufhören, dich zu lieben.
  • Reue begin­nt erst dann, wenn du etwas ver­lierst, dessen Ver­lust du mit nichts erset­zen kannst.
  • Zusam­menkom­men ist der Anfang. Zusam­men­sein ist ein Fortschritt, aber zusam­men­bleiben ist ein Erfolg.
  • Was zwei Men­schen verbindet, müssen andere nicht ver­ste­hen!
  • Ein gebroch­enes Herz zu heilen ist genau­so, als würdest zu einem Blind­en sagen, er solle genauer hin­guck­en.
  • Nimm nicht das, was du kriegen kannst, kämpfe um das, was du dir wün­schst.
  • Gutes Ausse­hen macht noch lange keinen schö­nen Charak­ter.
  • Manche nen­nen es „arro­gant“. Ich nenne es „Anstand“ vor Men­schen ohne „Anstand“.
  • Meis­tens nehmen die kle­in­sten Dinge den größten Platz im meinen Leben.
  • Ich dachte, ich sei behin­dert, dann fand ich dich!
  • Falsche Fre­unde glauben an Gerüchte. Wahre Fre­unde glauben an dich.
  • Wenn das Leben scheiße ist, muss du die Musik lauter drehen.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.