Die Motorroller unserer Schule: 1. Yamaha Slider

Unsere Schule besitzt ins­ge­samt 4 ver­schiedene Motor­roller für die prak­tis­che Aus­bil­dung in der Mofa-AG. Die 4 Mofas sind unter­schiedlich groß und schw­er. Dadurch ist ihr Fahrver­hal­ten und ihr Han­dling auch unterschiedlich.

In ein­er IGEL-Serie stellen wir euch die einzel­nen Motor­roller in der Rei­hen­folge nach Alter kurz vor. Heute Teil 1:
Yama­ha Slid­er (2‑Takt-Roller, Bau­jahr 2000)

Der Slid­er ist der kle­in­ste (Sitzhöhe: knapp 79 cm) und leicht­este Roller (Leergewicht: 72 kg). Wie man sieht, beschränkt sich die Verklei­dung des Rollers auf ein Min­dest­maß. Trotz­dem zeigt er die roller­typ­is­chen Fahreigenschaften.

Der Slid­er besitzt ein analoges Cock­pit und hat kein Helm­fach unter der Sitzbank.

Eine Beson­der­heit sind die seitlichen Protektoren:

Diese min­imieren bei einem Sturz evtl. Beschädi­gun­gen an der Karosserie. Die Pro­tek­toren selb­st lassen sich durch das Lösen von zwei Schrauben sehr leicht austauschen.

Im näch­sten Teil unser­er Serie stellen wir den Peu­geot TKR (2‑Takt-Roller, Bau­jahr 2002) vor. Freut euch drauf.

Text und Fotos: IGEL Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.