IGEL-Adventskalender zehntes Türchen: Haus des Geldes – meine Serie

Adventskalen­der-Logo: Manuel Franken, 10b

Am 22. Dezem­ber im Jahr 2017 wurde die Serie „Haus des Geldes” auf der bekan­nten Serien- und Film Stream­ing Plat­tform „Net­flix” veröf­fentlicht.

Zuerst nur eine Staffel, allerd­ings legten die Pro­duzen­ten schnell nach und veröf­fentlicht­en die zweite Staffel am 08. April 2018. Jet­zt ist allerd­ings Schluss mit den lang­weili­gen Fak­ten.

In der Serie geht es darum, dass ein Mann, der vor­erst unter dem Namen „Pro­fes­sor” bekan­nt war, einen Plan von seinem Vater hat, bei der Ban­kno­ten­druck­erei einzubrechen und 2,4 Mil­liar­den Euro zu druck­en.

Also stellt der Pro­fes­sor sich sein Team zusam­men: acht Krim­inelle, zwei  Frauen und sechs Män­ner. Sie benen­nen sich sel­ber nach Städten. So entste­hen Nairo­bi und Tokio – die zwei Frauen – und  Berlin, Rio, Helsin­ki, Oslo, Moskau, Den­ver – die sechs Män­ner. Rio ist der Jüng­ste von allen. In der Zeit der Vor­bere­itung fan­gen Tokio und Rio eine Affäre an. Sie schlafen oft miteinan­der, obwohl der Pro­fes­sor sagt, dass keine per­sön­lichen Beziehun­gen entste­hen sollen. Das ist eine der weni­gen Regeln. Fünf Monate ver­brin­gen die acht und der Pro­fes­sor zusam­men in einem großen, alten und abgele­ge­nen Haus und bere­it­en alles vor.

Als es dann so weit ist und sie dann in der Druck­erei mit vie­len Geiseln sind, fan­gen sie nach und nach an, sich die Geiseln zu ihren Helfern zu machen und befehlen ihnen, Geld zu druck­en. In der Zwis­chen­zeit gibt der Pro­fes­sor von draußen immer wieder Befehle und lernt dabei die lei­t­ende Inspec­to­ra Raquel Muril­lo ken­nen und lieben. Diese find­et aber in der zweit­en Staffel raus , dass er der Pro­fes­sor ist und Ser­gio Mar­quina heißt. Vor­erst veräp­pelt der Pro­fes­sor die Inspec­to­ra immer und immer wieder, allerd­ings weiß diese noch nicht, dass er der Mann ist, den sie liebt.

Nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht und die Geiseln wer­den immer wider­spen­stiger. Im Laufe der zweit­en Staffel  rastet Tokio aus und wird dann raus­ge­wor­fen, muss sich also der Polizei stellen. Daraufhin rastet eben­falls Rio aus und wird für ein paar Stun­den Teil der Geiseln, gibt denen Tipps, wie sie aus­brechen kön­nen und diese set­zen es um. Allerd­ings geht das nach hin­ten los und der Anführer der Ban­kno­ten­druck­erei, Arturo Román , wird mit ein­er gefälscht­en C4-Ladung gefes­selt. Nach­dem Tokio es schafft , von der Polizei zu fliehen, natür­lich mith­il­fe des Pro­fes­sors, bricht sie wieder in die Druck­erei ein.

Allerd­ings möchte ich jet­zt nicht noch mehr spoil­ern, ich habe auch viele Lück­en gelassen, und kann nur jedem empfehlen, diese Serie zu guck­en! Euch allen einen schö­nen net­flix­i­gen Advent!

Sarah Back­haus, 10a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.