Interview mit unserer FSJlerin Frau Angelina Jakobi

Frau Angelina  Jakobi ist seit diesem Schuljahr unsere neue FSJlerin an der KLR+.
Dem IGEL hat sie sich gerne für ein erstes Interview vorgestellt. Wir durften sogar „Du“ sagen. 😉

IGEL: Warum hast Du Dich für ein FSJ (=freiwilliges soziales Jahr) an unserer Schule entschieden?

Angelina  Jakobi: Weil ich in den sozialpädagogischen Bereich gehen wollte und weil man in der KLR+ Einblicke in verschiedene Berufsrichtungen bekommt, z.B. Lehrer, Verwaltungsangestellte, Schulsozialarbeiter, pädagogische Fachkraft usw..

IGEL: Was macht man im FSJ so?

Angelina  Jakobi: Hauptsächlich verwaltungstechnische Aufgaben, z.B. E-Mails schreiben, die Organisation des Mittagesssens, dem Hausmeister bei verschiedenen Aufgaben helfen, bei der Hausaufgabenbetreuung unterstützen, mit in AGs gehen, zwischendurch den Unterricht begleiten.

 

IGEL: Was gefällt Dir an unserer Schule?

Angelina  Jakobi: Das die Schüler sich Klassenübergreifend sich gut verstehen.
Das die Athomsphäre unter den Lehrer/innen so gut ist.
Das es auf der KLR+ viele Aktivitäten für die Schüler gibt z.B. AGs/GTS. Und das es sich auch Lehrer dafür Einsetzten.

IGEL: Da Du unsere paar Fragen nun beantwortet hast, weiß die Schule nun etwas mehr über Dich. Wir haben noch einen Steckbrief für Dich vorbereitet.

Vorame: Angelina
Nachname: Jakobi
Alter: 19
Körpergröße: 1,53m
Lieblingsgericht: Lasagne
Hobbys: Lesen, Joggen, Fahrrad und Inliner fahren, mit Freunden was unternehmen
Früheres Lieblingsfach: Gesundheit (auf der BBS) und Mathe
Schulabschluss: Abitur
Ehemalige Schule: Gymnasium, Berufsschule
Lieblingsmusik: Hip-Hop

IGEL: Liebe Angelina, danke, dass Du Dir Zeit genomen hast für uns!

Übrigens, unser Redakteur Armin ist 1,60m groß!

Armin Lepage, 6c

 

Eine Antwort auf „Interview mit unserer FSJlerin Frau Angelina Jakobi“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.