Interview mit unserer FSJlerin Frau Angelina Jakobi

Frau Angeli­na  Jako­bi ist seit diesem Schul­jahr unsere neue FSJ­lerin an der KLR+.
Dem IGEL hat sie sich gerne für ein erstes Inter­view vorgestellt. Wir durften sog­ar „Du” sagen. 😉

IGEL: Warum hast Du Dich für ein FSJ (=frei­williges soziales Jahr) an unser­er Schule entsch­ieden?

Angeli­na  Jako­bi: Weil ich in den sozialpäd­a­gogis­chen Bere­ich gehen wollte und weil man in der KLR+ Ein­blicke in ver­schiedene Beruf­s­rich­tun­gen bekommt, z.B. Lehrer, Ver­wal­tungsangestellte, Schul­sozialar­beit­er, päd­a­gogis­che Fachkraft usw..

IGEL: Was macht man im FSJ so?

Angeli­na  Jako­bi: Haupt­säch­lich ver­wal­tung­stech­nis­che Auf­gaben, z.B. E‑Mails schreiben, die Organ­i­sa­tion des Mit­tagesssens, dem Haus­meis­ter bei ver­schiede­nen Auf­gaben helfen, bei der Hausauf­gaben­be­treu­ung unter­stützen, mit in AGs gehen, zwis­chen­durch den Unter­richt begleit­en.

 

IGEL: Was gefällt Dir an unser­er Schule?

Angeli­na  Jako­bi: Das die Schüler sich Klassenüber­greifend sich gut ver­ste­hen.
Das die Ath­om­sphäre unter den Lehrer/innen so gut ist.
Das es auf der KLR+ viele Aktiv­itäten für die Schüler gibt z.B. AGs/GTS. Und das es sich auch Lehrer dafür Ein­set­zten.

IGEL: Da Du unsere paar Fra­gen nun beant­wortet hast, weiß die Schule nun etwas mehr über Dich. Wir haben noch einen Steck­brief für Dich vor­bere­it­et.

Vorame: Angeli­na
Nach­name: Jako­bi
Alter: 19
Kör­per­größe: 1,53m
Lieblings­gericht: Lasagne
Hob­bys: Lesen, Joggen, Fahrrad und Inlin­er fahren, mit Fre­un­den was unternehmen
Früheres Lieblings­fach: Gesund­heit (auf der BBS) und Mathe
Schu­la­b­schluss: Abitur
Ehe­ma­lige Schule: Gym­na­si­um, Beruf­ss­chule
Lieblingsmusik: Hip-Hop

IGEL: Liebe Angeli­na, danke, dass Du Dir Zeit genomen hast für uns!

Übri­gens, unser Redak­teur Armin ist 1,60m groß!

Armin Lep­age, 6c

 

Eine Antwort auf „Interview mit unserer FSJlerin Frau Angelina Jakobi“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.