Schule ohne Schulleiter?

Inter­view mit unserem Kon­rek­tor
und kom­mis­sarischen Rek­tor Her­rn Thomas Laux­en

Schule ohne Schulleit­er?

Philipp: Lieber Herr Laux­en,
Wir find­en es total klasse, dass Sie wieder schon kom­mis­sarisch (vorüberge­hend) unsere Schule leit­en, also als Rek­tor und Kon­rek­tor gle­ichzeit­ig alle Schulleit­ergeschäfte erledi­gen müssen. Als stel­lvertre­tender und kom­mis­sarisch­er Schulleit­er müssen Sie jet­zt zwei Jobs schieben, das ist bes­timmt eine große Belas­tung für Sie. Vie­len Dank für Ihr Engage­ment!

Herr Laux­en: Lieber Philipp, liebe IGEL-Redak­tion,
da ich laut Dien­stord­nung bei Abwe­sen­heit des Schulleit­ers dazu verpflichtet bin, die Schulleitungsauf­gaben zu übernehmen, ist die Inkauf­nahme der damit in Zusam­men­hang ste­hen­den Belas­tung ein pure Selb­stver­ständlichkeit und bedarf kein­er beson­deren Würdi­gung. Im Gegen­satz dazu ist die Wieder­bele­bung der Schülerzeitung IGEL keine Selb­stver­ständlichkeit und darum danke ich der Igel-Redak­tion und ganz beson­ders Frau Steck­er für das große Engage­ment im Zusam­men­hang mit der Her­aus­gabe unser­er tra­di­tionellen Schülerzeitung.

Philipp: Jet­zt aber zu den Fra­gen, die ich Ihnen stellen möchte: Warum hat uns der alte Schulleit­er Herr Roth so schnell wieder ver­lassen?

Herr Laux­en: Herr Roth hat die ADD*  in Tri­er aus pri­vat­en Grün­den um seine Ver­set­zung an die Realschule plus in Sim­mern gebeten.

Philipp: Wieso lässt uns die ADD* mit einem neuen Schulleit­er schon wieder so lange im Stich?

Herr Laux­en: Für die großen Realschulen plus in Rhein­land-Pfalz hat das Bil­dungsmin­is­teri­um die neue Funk­tion­sstelle des Didak­tis­chen Koor­di­na­tors bzw. der Didak­tis­chen Koor­di­na­torin geschaf­fen.
Diese Funk­tion­sstellen wur­den in den let­zten Amts­blät­tern u. a. zusam­men mit der Schulleit­er­stelle an unser­er Schule in großer Zahl aus­geschrieben.
Deshalb haben die zuständi­gen Schu­lauf­sichts­beamten z. Zt. sehr viel Arbeit mit der Über­prü­fung der Bewer­berin­nen und Bewer­ber für sämtliche Funk­tion­sstellen. Aus diesem Grund kön­nen die aus­geschriebe­nen Stellen nicht so schnell beset­zt wer­den, wie wir uns das vielle­icht wün­schen wür­den.

Philipp: Weshalb haben Sie sich nicht nochmal als Schulleit­er bewor­ben? Wis­sen Sie, ob wir über­haupt einen neuen Schulleit­er bekom­men? Wür­den Sie son­st diese Stelle übernehmen?

Herr Laux­en: Wie von dir richtig beschrieben, hat­te ich mich in der Ver­gan­gen­heit schon ein­mal auf die Schulleit­er­stelle an unser­er Schule bewor­ben. Lei­der musste ich damals meine Bewer­bung aus famil­iären Grün­den zurückziehen.
Da der Grund meines dama­li­gen Rück­zugs (mein klein­er Sohn Lukas) immer noch vorhan­den ist und ich das gute Ver­hält­nis zu meinem Sohn nicht gefährden möchte, ste­he ich nach wie vor zu mein­er dama­li­gen Entschei­dung und werde nicht den Rück­zug vom Rück­zug vornehmen. Sicher­lich gibt es hierzu noch weit­ere Gründe, deren Beschrei­bung allerd­ings diesen Rah­men spren­gen würde.
Trotz­dem gehe ich fest davon aus, dass wir in abse­hbar­er Zeit einen neuen Schulleit­er bekom­men wer­den. Anson­sten bin ich, wie bere­its erwäh­nt, laut Dien­stord­nung dazu verpflichtet, die Schulleitungsauf­gaben zu übernehmen, bis ein neuer Schulleit­er ernan­nt wird.

Philipp: Hat sich die ADD schon gemeldet, wann wir mit einem neuen Schul-Leit­er rech­nen kön­nen?

Herr Laux­en: Nein!

Philipp: Durch die dop­pelte Belas­tung sind sie bes­timmt richtig im Stress, wer hil­ft Ihnen bei der Leitung der Schule? Gibt es Schulleit­er-Auf­gaben, die Sie im Moment durch die Dop­pel­be­las­tung nicht wahrnehmen kön­nen?

Herr Laux­en: Sämtliche Schulleitungsauf­gaben müssen laut Dien­stord­nung von mir erledigt wer­den. Unter­stützt werde ich hier­bei von Frau Schleß­mann, Frau Lam­ber­ty und Her­rn Jacobs.

Philipp: Gibt es über­haupt Bewer­ber für diese Stelle oder müssen wir Angst haben, dass wir keinen neuen Schulleit­er bekom­men?

Herr Laux­en: Da die Schulleit­er­stelle nur ein­mal aus­geschrieben war, muss es min­destens zwei Bewer­berin­nen bzw. Bewer­ber geben.

Philipp: Da Sie jet­zt dop­pelt so viel Gehalt bekom­men, kön­nen Sie sich jet­zt bes­timmt eine fet­tere Karre leis­ten, oder???

Herr Laux­en: Es wäre schön, wenn ich wirk­lich für meine jet­zige Arbeit das dop­pelte Gehalt bekäme. Dem ist aber nicht so. Hier­für gibt es keinen Cent mehr Gehalt. Insofern kann ich mir z. Zt. auch kein neues Auto leis­ten.

Philipp: Neben der offe­nen Schulleit­er­stelle haben wir noch ein paar Fra­gen an Sie, die uns unter den Nägeln bren­nen: Warum dür­fen wir kein Handy in den Pausen benutzen? Ver­gle­ichen Sie mal unsere Schul­regeln dies­bezüglich mit denen vom Regi­no-Gym­na­si­um unten am Hah­n­platz.

Herr Laux­en: Ein dif­feren­ziertes Handyver­bot in der Schule ist mein­er Mei­n­ung nach nur sehr schw­er durch­set­zbar und würde deshalb den Schu­lall­t­ag nur unnötig verkom­plizieren. Kinder und Jugendliche brauchen klare und ein­fache Regeln, an die sie sich hal­ten müssen. Also, es bleibt beim Handyver­bot in unser­er Schule! Das Regi­no-Gym­na­si­um ist eine andere Schu­lart mit u. a. volljähri­gen Schü­lerin­nen und Schülern und deshalb regelung­stech­nisch nicht mit unser­er Schule ver­gle­ich­bar.

Philipp: Wie ste­ht es denn um Ihr Pri­vatleben als vier­fach­er Papa und Ehe­mann ein­er erfol­gre­ichen Grund­schul­rek­torin? Bleibt noch Zeit für den Trak­tor?

Herr Laux­en: Wie bere­its oben erwäh­nt, ist der Zeit­fak­tor ein Grund dafür, dass ich mich nicht auf die Schulleit­er­stelle bewor­ben habe. Ich ver­bringe tat­säch­lich meine zur Ver­fü­gung ste­hende Zeit lieber mit mein­er Fam­i­lie und auch mit meinem Trak­tor, als ständig in der Schule zu sitzen oder auf Abruf zu ste­hen. Ein Schulleit­er bzw. eine Schullei­t­erin in mein­er Fam­i­lie reicht voll und ganz. Ich habe kein Bedürf­nis danach, mit mein­er Frau in einen Wet­tbe­werb um den engagiertesten Schulleit­er zu treten.

Philipp: Herr Laux­en, ganz her­zlichen Dank, dass Sie sich die Zeit für uns genom­men haben!

*ADD (ADD = Die Auf­sichts- und Dien­stleis­tungs­di­rek­tion ist eine zen­trale Ver­wal­tungs­be­hörde des Lan­des Rhein­land-Pfalz in Tri­er und u. a. für die Ver­gabe neu zu beset­zen­der Schulleit­er­stellen ver­ant­wortlich, Anmerkung der Redak­tion)

Das Inter­view wurde geführt am 04.09.2017 von Philipp Josten, 9d

3 Antworten auf „Schule ohne Schulleiter?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.