Wir sagen tschüss.…

Maike Mau­mené und IGEL-Redak­teurin Melis­sa Belsch im Kreativrausch 😉

Es ist soweit, die let­zten Tage bei uns an der KLR+ haben für unsere FSJ­lerin Maike Mau­mené geschla­gen. Das wird ein sehr schw­er­er Abschied für uns alle, Frau Mau­mené gehen zu lassen. Sie war ein­fach ein Teil der Schul­ge­mein­schaft trotz der kurzen Zeit (genau ein Schul­jahr), die sie an unser­er Schule war. Ich hoffe, dass es auch für Frau Mau­mené eine schöne Zeit war, denn ich kann mir vorstellen, dass es anfangs nicht immer ein­fach für sie war.

Aber trotz­dem hat sie das Jahr mit uns klasse gemeis­tert. Mit vie­len Ideen hat sie das AG-Ange­bot am Nach­mit­tag bere­ichert (unter anderem mit ein­er Spaß-AG, ja wie geil ist denn das!!!). Auch die Schülerzeitung ließ sich von ihr inspiri­eren mit neuen und kreativ­en Ideen. Frau Mau­mené, Sie waren immer eine zuver­läs­sige Bezugsper­son und sind das auch immer noch. Sie haben eine tolle Leben­se­in­stel­lung – egal, wie mies ihr Tag war, Sie geben ein­fach immer alles, vor allem uns Schüler*innen eine schöne Zeit an unsere Schule. In fünf Tagen ist es soweit, dann wer­den Sie, Frau Mau­mené, unsere Schule ver­lassen und wir hof­fen, dass Sie diese Zeit mit uns nie vergessen wer­den, denn eins ste­ht fest: Wir wer­den Sie nie vergessen…
Und nochmal ein riesiges Dankeschön an Sie für die wun­der­schöne, lustige und ver­rück­te Zeit mit Ihnen.

Und damit Sie, liebe Frau Mau­mené, noch zum Abschluss etwas hören, was die Schüler*innen von Ihnen hal­ten oder Ihnen sagen wollen, habe ich ein paar befragt.

Melis­sa Belsch 7a:
Liebe Frau Mau­mené, es war eine wun­der­schöne Zeit mit Ihnen, die ich nie vergessen werde. Ich hoffe, dass Sie so bleiben, wie Sie sind, weil
ich Ihre Art liebe, denn Sie sind immer pos­i­tiv und immer am lachen.
Was ich Ihnen noch sagen wollte: Sie haben mir das Schul­jahr um
einiges leichter gemacht mit Ihren immer wieder auf­muntern­den
Worten – vie­len Dank!

Elias Schomer 7a:
sehr cool, hüb­sch, nett und immer hil­fs­bere­it.

Ami­ra Krour 6b :
Sie ist sehr nett hat immer gute Laune
und wir kon­nten immer mit ihr über alles reden.

Frau Krebs:
Ich wün­sche Frau Mau­mené, dass sie immer so geduldig, natür­lich und gelassen bleibt, wie sie ist. Ich war froh, sie im let­zten Jahr an mein­er
Seite zu haben und werde mich mich gerne an die Fahrt zusam­men mit ihr nach Bit­burg zur Job-Ini­tia­tive Eifel erin­nern.

Armin Lep­age 7a:
Ich finde, dass Frau Mau­mené die cool­ste FSJ­lerin ist,
die wir je an der KLR+ hat­ten.

Frau Steck­er:
Liebe Maike, ich werde Dich unglaublich ver­mis­sen!
Du hast eine so super pos­i­tive Art, alle Dinge des Lebens
anzuge­hen, die ein­fach ansteckt. Als ich Dich am ersten Tag,
Deinem Schnup­pertag, bei uns erlebt habe, habe ich nur gedacht,
ich muss jet­zt alles tun, damit Du den ulti­ma­tiv besten Ein­druck
von unser­er Schule erhälst und Dein FSJ bei uns machst.
Danke für Deine coolen und ver­rück­ten Ideen im IGEL und Deine Nähe zu den Schüler*innen und mir! Alles Gute für Deine Zukun­ft!!!

Kevin Yakpo 7a:
Frau Mau­mené ist die beste FSJ­lerin über­haupt,
man kann mit ihr über alles reden
und man kann mit ihr immer lachen.
Sie ist ein­fach die Beste
und hat die toll­sten Augen
auf der ganzen Welt, sie ist ein­fach ein Traum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.