Projekttage 2020: „Kreativ-Werkstatt“: Pouring, Filzen, Figuren aus Papierdraht

Das Acryl Pouring, zu deutsch auch Acryl gießen genannt, ist eine faszinierende Technik. Als Basis dient Acrylfarbe, die mit Zugabe von Pouring Medium und nach Bedarf noch anderen Zusätzen in eine flüssige Konsistenz gebracht wird. Diese verflüssigte Farbe wird dann je nach Technik ineinander gegossen oder auf Leinwand gekippt und durch Neigen verteilt. Dabei entstehen ganz verschiedene Effekte (aus der Projektbeschreibung).

IGEL: Warum haben Sie dieses Projekt gewählt und warum betreuen Sie dieses Projekt zu zweit?
Frau Thielen/Frau Gerigk: Weil Praxis immer was Schönes ist, und dieses Projekt ist komplett praktisch. Es trifft auf alle Schüler*innen zu.

Die Projektgruppe ist am Werkeln.

IGEL: Frau Thielen/Frau Gerigk, könnten Sie uns bitte eine kurze Projektbeschreibung abgeben?
Frau Thielen/Frau Gerigk: Wir machen hier drei Sachen, einmal Pouring, das ist Folgendes, wir nehmen Acrylfarbe und mischen diese mit einem Medium namens Pouring, welches die Farbe verdünnflüssigt. Außerdem filzen wir, wozu man eine Filznadel und trockene Filzwolle benötigt. Diese kann man in verschiedene Formen legen und immer wieder mit der Nadel hineinstechen. Die Nadel hat kleine Widerhaken, wodurch die Wollfasern miteinander verbunden werden. Außerdem machen wir Figuren aus Papierdraht.

Eine Figur aus Papierdraht
Eine Figur aus Papierdraht



IGEL: Warum hast Du dieses Projekt gewählt?
Schüler: Weil ich es wollte.

IGEL: Wie findest Du dieses Projekt?
Schüler: Es macht Spaß und es gibt sehr kreative Sachen zu machen.

IGEL: Die wievielte Wahl war dieses Projekt (Top1)?
Schüler: Meine erste Wahl



Text und Bilder: Dominik Hahn, 8a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.